Zum Inhalt

Hauptnavigation

Ein Webangebot der:

Europäischer Landwirtschaftsfonds
für die Entwicklung des
ländlichen Raums:
Hier investiert Europa in die
ländlichen Gebiete.

 

Inhalt

News

Beratung zu Finanzierungsinstrumenten über die Plattform fi-compass

24.04.2017 Der Beratungsdienst fi-compass wird von der Europäischen Kommission in Zusammenarbeit mit der Europäischen Investitionsbank-Gruppe bereitgestellt. Die Plattform berät zu Finanzierungsinstrumenten, die im Rahmen des Europäischen Struktur- und Investitionsfonds (ESIF) zur Verfügung stehen.

weiter

Berater beraten Berater, Workshop findet nicht statt

24.04.2017 Der Workshop für landwirtschaftliche Berater, der am 30. und 31. Mai 2017 stattfinden sollte, wurde abgesagt.

weiter

Kreis Gütersloh sucht Biologe, Landespfleger, Landschaftsentwickler, Geograph (m/w)

22.04.2017 Der Kreis Gütersloh sucht einen Biologen, Landespfleger, Landschaftsentwickler, Geographen (FH)/Bachelor (m/w) für die Abteilung Umwelt (Untere Naturschutzbehörde). >> Bewerbungsschluss ist der 13. Mai 2017.

weiter

Regionalmanager — Kreis Gütersloh

12.04.2017 Die Lokale Aktionsgruppe LAG GT8 im Kreis Gütersloh mit den Städten Borgholzhausen, Gütersloh, Halle (Westfalen), Harsewinkel, Rietberg, Versmold, Werther (Westfalen) und der Gemeinde Langenberg sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen Regionalmanager in Vollzeit. >> Die Bewerbungsfrist endet am 5. Mai 2017.

weiter

WIR! – Wandel durch Innovationen in der Region

12.04.2017 Neues Förderprogramm für Ostdeutschland: Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) startet in Kürze das Programm "WIR! – Wandel durch Innovationen in der Region". Damit sollen sogenannte strukturschwache Regionen in Ostdeutschland in ihrer Entwicklung gefördert werden.

weiter

Mitarbeiter für den Bereich EU-Regionalmanagement: Landkreis Osterholz

12.04.2017 Der Landkreis Osterholz sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt für die Stabsstelle Wirtschaftsförderung einen Mitarbeiter für den Bereich EU-Regionalmanagement: Umsetzung der Energiewende Osterholz 2030, Klima- und Umweltschutz. >> Die Bewerbungsfrist endet am 24. April 2017.

weiter

500 LandInitiativen: Antragsfrist bis Ende Mai verlängert

11.04.2017 Mit der Fördermaßnahme "500 LandInitiativen" stärkt das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) das bürgerschaftliche Engagement für ländliche Flüchtlingsintegration. Ehrenamtliche Initiativen können bis zu 10.000 Euro erhalten, beispielsweise für Anschaffungen oder die Beauftragung von Leistungen zur Unterstützung der ehrenamtlichen Arbeit.

weiter

Dipl. Ingenieur (FH) oder Bachelor of Engineering (B.Eng.) der Fachrichtung Bauingenieurwesen - Tiefbau

10.04.2017 Im Geschäftsbereich des Ministeriums für Energiewende, Landwirtschaft, Umwelt und ländliche Räume des Landes Schleswig-Holstein ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt beim Landesamt für Landwirtschaft, Umwelt und ländliche Räume (LLUR) eine Stelle als Dipl. Ingenieur (FH) oder Bachelor of Engineering (B.Eng.) der Fachrichtung Bauingenieurwesen - Tiefbau zu besetzen. >> Bewerbungsfrist endet am 5. Mai 2017.

weiter

Projektleiter, Projektmitarbeiter und freie Mitarbeiter — entra Regionalentwicklung GmbH

10.04.2017 Die entra Regionalentwicklung GmbH sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen Projektleiter, einen Projektmitarbeiter und freie Mitarbeiter. >> Bis zum 5. Mai 2017 bewerben.

weiter

LAG-Manager — Dachau AGIL e. V.

07.04.2017 Der Regionalentwicklungsverein Dachau AGIL e. V. sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen LAG-Manager in Teilzeit (50 Prozent); zunächst befristet auf ein Jahr. >> Die Bewerbungsfrist endet am 10. Mai 2017.

weiter

Klimaschutzmanager im Landkreis Elbe-Elster

07.04.2017 Im Landkreis Elbe-Elster, Stabsstelle Kreisentwicklung, wird zum nächstmöglichen Zeitpunkt ein Klimaschutzmanager (w/m)gesucht. >> Bis zum 16. Mai 2017 bewerben.

weiter

Wissenschaftler — ländliche Entwicklungsprogramme

05.04.2017 Die Forschungsgruppe Agrar- und Regionalentwicklung Triesdorf (ART) sucht zur Verstärkung ihres Teams zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen Wissenschaftler für die Begleitung und Bewertung ländlicher Entwicklungsprogramme verschiedener deutscher Bundesländer. >> Bis zum 5. Mai bewerben.

weiter

Bio- und faire Wertschöpfungsketten in den Regionen

05.04.2017 Wie hoch ist eigentlich der regionale Wertschöpfungsbeitrag eines Unternehmens ganz konkret? Um diesen Nutzen zahlenmäßig auszudrücken, hat der BioFairVerein einen Berechnungsansatz mit einem einheitlichen Bezugsrahmen entwickelt. Damit können Verbraucher nachvollziehen, welchen ökonomischen Vorteil das Unternehmen für seine Region und die dort lebenden Menschen bringt.

weiter

ZeitzeicheN 2017

30.03.2017 Im Rahmen des Netzwerk21Kongresses wird der Nachhaltigkeitspreis ZeitzeicheN verliehen. Im Fokus steht der Einsatz für die Agenda 2030 mit ihren Sustainable Development Goals (SDGs). Gesucht werden vorbildliche Initiativen, die immer wieder neue Akteure zum Handeln ermuntern und neue Wege der Kommunikation ihrer Projektideen beschreiten und zum Mitmachen anregen. >> Bis zum 15. August 2017 bewerben.

weiter

Regionalmanager — Rehau und Schönwald

29.03.2017 Die Stadtverwaltung Rehau sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen Regionalmanager: für die Umsetzung von Projekten und zur Entwicklung der Region im Rahmen einer integrierten Ländlichen Entwicklung. >> Bis zum 15. Mai 2017 bewerben.

weiter

Sächsischer Landeswettbewerb "Ländliches Bauen" 2017

29.03.2017 Das Sächsische Staatsministerium für Umwelt und Landwirtschaft hat erneut den Landeswettbewerb "Ländliches Bauen" 2017 ausgelobt. Sowohl interessierte Kommunen als auch private Bauherren, Architekten und Planer können sich mit ihren Einzelobjekten und Anlagen bewerben.

weiter

Neuer Fonds für Breitband-Infrastruktur: "Connecting-Europe"

28.03.2017 Die EU richtet für den Breitbandausbau in entlegenen Regionen den neuen Investitionsfonds Connecting-Europe-Breitbandfonds ein.

weiter

"Land.Digital"

27.03.2017 Digitalisierung: Ländliche Regionen sollen die Chance der Digitalisierung besser nutzen können — hierzu unterstützt sie das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) im Rahmen des Bundesprogramms Ländliche Entwicklung (BULE).

weiter

EIP auf bundesweiten Öko-Feldtagen in Frankenhausen

24.03.2017 Vom 21. bis 22. Juni 2017 finden erstmals bundesweite Öko-Feldtage auf der Hessischen Staatsdomäne Frankenhausen, dem Lehr- und Versuchsgut der Universität Kassel-Witzenhausen, in Nordhessen statt. Die Veranstaltung ist Treffpunkt für Ökolandwirte und Landwirte, die sich für eine Umstellung interessieren. Auch EIP-Agri und Kooperationen aus Hessen sind vertreten.

weiter

Erstmalig: agra-Preis der Innovation

24.03.2017 Der "agra-Preis der Innovation" wird erstmalig für herausragend innovative Leistungen 2017 vergeben. >> Die Anmeldefrist ist bis zum 31. März 2017 verlängert.

weiter

Unterstützung von Kommunen bei Klimaschutz-Investitionen

24.03.2017 Einsparung von Treibhausgasen: Das Bundesumweltministerium (BMUB) unterstützt Kommunen darin, ihre Potenziale zur Steigerung der Energieeffizienz und zur Einsparung von Treibhausgasen zu nutzen.

weiter

Fundraising, Workshop am 29. und 30. Mai 2017

23.03.2017 Mit dem Workshop gehen wir der Frage nach, wie Fundraising zur Finanzierung von kleinen Projekten, insbesondere im sozialen und kulturellen Bereich, beitragen kann. Die Teilnehmer arbeiten in verschiedenen Workshops unter anderem an eigenen Beispielen. >> Anmeldeschluss ist der 12. Mai 2017.

weiter

"Nestbau-Zentrale" Mittelsachsen

23.03.2017 Land(auf)Schwung — Regionen in Aktion: Die "Nestbau-Zentrale" berät Rückkehrer, Bleibewillige und Zuzügler jeden Alters dabei, eine neue Heimat im Landkreis Mittelsachsen zu finden: ganz gleich, ob es um Fragen zur Kinderbetreuung, um Arbeitsplätze, Freizeit oder Hausbau geht.

weiter

Mitarbeiter für Stadt- und Regionalplanung

21.03.2017 BÜRO BLAU, eine gemeinnützige GmbH, sucht ab sofort einen Mitarbeiter für Stadt- und Regionalplanung im Raum Brandenburg/Berlin. >> Ende der Bewerbungsfrist ist der 30. April 2017.

weiter

Deutschlands schönste Dörfer

20.03.2017 Im Frühjahr 2017 hat sich das Netzwerk "Deutschlands Schönste Dörfer" gegründet. Ziel ist die Förderung des Erfahrungsaustauschs und des Wissenstransfers zwischen Dörfern mit besonderer Baukultur. Das Netzwerk möchte Eigentümer und Bauherren für folgende Fragestellung sensibilisieren: Wie kann man traditionelle dörfliche Bausubstanz nutzen, um moderne Wohnformen, Geschäftsideen und ein touristisches Profil für Dörfer zu entwickeln?

weiter

Deutscher Mobilitätspreis

17.03.2017 Mit dem Deutschen Mobilitätspreis prämieren die Initiative "Deutschland – Land der Ideen" und das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur im Jahr 2017 innovative Projekte, die die zunehmende Komplexität der Mobilität so gestalten, dass Menschen und Güter in Zukunft von intelligenten Lösungen im Mobilitätsbereich profitieren können.

weiter

Newsletter landaktuell 2.2017

16.03.2017 Jetzt neu erschienen: Der DVS-Newsletter mit Neuigkeiten aus dem ländlichen Raum – über politische Entwicklungen, Förderungen, Wettbewerbe, Veranstaltungen, Online-Angebote und Projekte vor Ort. Viel Spaß bei der Lektüre.

weiter

LandInForm 1.17: Kultur setzt Impulse

14.03.2017 Ob Tanz in den Mai, Martinsfeuer oder Weinfeste – kulturelle Erlebnisse können unser Bild von Heimat prägen. Andere Kulturveranstaltungen ermöglichen es, sich mit aktuellen Themen auseinanderzusetzen, etwa das Dorftheater. Kultur im ländlichen Raum kann also Altvertrautes mit Neuem verbinden – und so maßgeblich das Lebensumfeld gestalten. Mit diesem Fokusthema beschäftigt sich Ausgabe 1.17 unserer Zeitschrift LandInForm.

weiter

Wohnprojekte für ein selbstbestimmtes Leben im Alter: Praxisleitfaden

13.03.2017 Die Joseph-Stiftung, kirchliches Wohnungsunternehmen aus Bamberg, erforschte von 2014 bis 2016 in Arbeitsgemeinschaft mit dem Caritasverband für die Erzdiözese Bamberg e. V. und gefördert vom Bundesinstitut für Bau-, Stadt-, und Raumforschung im Rahmen der Forschungsinitiative "Zukunft Bau" Erfolgsfaktoren für die Umsetzung innovativer, gemeinschaftlicher Wohnprojekte in strukturschwachen ländlichen Räumen.

weiter

"Zero Emission Nature Protection Areas" (LIFE-IP ZENAPA)

10.03.2017 Das Projekt "Zero Emission Nature Protection Areas (ZENAPA)" wird mithilfe der finanziellen Unterstützung des Life-Programms der Europäischen Kommission umgesetzt. Es zielt auf die CO2-Neutralität von Großschutzgebieten ab. Projektkoordinator ist das Institut für angewandtes Stoffstrommanagement (IfaS).

weiter

Netzwerk Ökologischer Landbau Mecklenburg-Vorpommern

09.03.2017 Landesforschungsanstalt für Landwirtschaft und Fischerei: Das Netzwerk Ökologischer Landbau Mecklenburg-Vorpommern will innerhalb der Branche neue Kontakte knüpfen und Kommunikationsflüsse effizienter gestalten. Dies soll durch themenspezifische Aktivitäten entlang einzelner Wertschöpfungsketten und durch Demonstrationsbeispiele in den Teilnetzwerken Ackerbau, Gartenbau, Tierhaltung und Vermarktung/Gastronomie erreicht werden.

weiter

Zukunft der Gemeinsamen Agrarpolitik

08.03.2017 Ihre Meinung ist gefragt: Die Europäische Kommission hat den Startschuss für eine weitere Modernisierung und Vereinfachung der Gemeinsamen Agrarpolitik (GAP) gegeben und eine öffentliche Konsultation eingeleitet. In den kommenden Monaten bis zum 2. Mai sind Landwirte, Bürger, Organisationen und alle anderen Interessierten aufgerufen, ihre Meinung zur Zukunft der europäischen Landwirtschaftspolitik zu äußern.

weiter

Nestbau-Zentrale Mittelsachsen

07.03.2017 Land(auf)Schwung — Regionen in Aktion: Die "Nestbau-Zentrale" berät Rückkehrer, Bleibewillige und Zuzügler jeden Alters dabei, eine neue Heimat im Landkreis Mittelsachsen zu finden: Ganz gleich, ob es um Fragen zur Kinderbetreuung, um Arbeitsplätze, Freizeit oder Hausbau geht. Informationen aus einer Hand helfen, die Region als Heimat zu entdecken.

weiter

Workshop "Innovation und Zusammenarbeit in Hessen 2017"

02.03.2017 In Hessen findet am 26. April 2017 der Workshop "Innovation und Zusammenarbeit in Hessen 2017 - Neue Möglichkeiten zur Stärkung der Land- und Forstwirtschaft sowie des Ländlichen Raums" in Wiesbaden-Naurod statt. >> Anmeldung bis zum 18. April 2017

weiter

Hessen: 3. Aufruf zur Einreichung von EIP-Aktionsplänen

02.03.2017 In Hessen ist die dritte Runde zur Einreichung von Aktionsplänen für EIP-Agri gestartet. Analog zu den ersten beiden Aufrufen gibt es auch für den dritten Aufruf die Möglichkeit zur Information und Beratung. Bitte wenden Sie sich bei Fragen direkt an den Hessischen Innovationsdienstleister, das Institut für Ländliche Strukturforschung. >> Frist ist der 15. Mai 2017

weiter

LandInForm Spezial 7: Gemeinschaftlich getragene Landwirtschaft

02.03.2017 Die siebente Ausgabe der LandInForm Spezial zeigt anhand von Porträts, mit wie vielen unterschiedlichen Modellen gemeinschaftlich getragene Landwirtschaft umgesetzt wird und erfolgreich sein kann.

weiter

Bundesprogramm Demokratie Leben

02.03.2017 Durch das Bundesprogramm "Demokratie Leben!" werden in ganz Deutschland aktuell 234 kommunale Gebietskörperschaften (Städte, Landkreise und kommunale Zusammenschlüsse) dabei unterstützt, "Partnerschaften für Demokratie" als lokale oder regionale Bündnisse aufzubauen.

weiter

Onlinekurs: Unser Dorf MOOC

01.03.2017 Der demografische Wandel verändert unsere Gesellschaft, vor allem im ländlichen Raum. Im Onlinekurs Unser Dorf MOOC werden Lernvideos freigeschaltet, in denen Informationen anschaulich aufbereitet sind und Experten zu Wort kommen. Als Zusatzmaterial stehen Texte und Links zur Verfügung. In Foren gibt es die Möglichkeit, gemeinsam Aufgaben zu bearbeiten, sich zu vernetzen und erste Ideen zu entwickeln.

weiter

Düngegesetz und Düngeverordnung vor dem Ziel

23.02.2017 Das Düngepaket ist auf der Zielgeraden. Mit den Stimmen der Koalitionsfraktionen von CDU/CSU und SPD, bei Ablehnung der Grünen und Enthaltung der Linken, hat der Bundestag die Änderung des Düngegesetzes beschlossen. Die Novelle bietet die Grundlage für die Neufassung der Düngeverordnung, deren endgültige Fassung am Tag zuvor vom Bundeskabinett verabschiedet worden war. Die Zustimmung des Bundesrates soll im März erfolgen.

weiter

Zukunftsstrategie Ökolandbau vorgelegt

22.02.2017 Mit der "Zukunftstrategie Ökolandbau" will Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt das Erreichen des Ziels von 20 Prozent der gesamten Agrarfläche in Deutschland forcieren. Das auf der Biofach vorgestellte Papier sieht dazu unter anderem eine Aufstockung der Fördermittel und eine Stimulierung der Nachfrage im Gastronomiebereich vor.

weiter

Zeitschrift "Stadt und Gemeinde" wird digital

21.02.2017 "Stadt und Gemeinde digital" ist die Zeitschrift des Deutschen Städte- und Gemeindebundes. In jeder Ausgabe informiert der Verband über aktuelle kommunalpolitische Themen — jetzt auch in digitaler Form. Inhaltlich ist die Zeitschrift ein Mix aus Positionierungen des Verbandes, Meinungen von externen Experten und Berichten aus der kommunalen Praxis.

weiter

Brücken schlagen - EIP-Agri und Horizon 2020

20.02.2017 Wie lassen sich EIP-Agri und Horizon 2020 verbinden? Die EU-Programme EIP-Agri und Horizon 2020 fördern Innovationen in der Landwirtschaft. Die Operationellen Gruppen (OGs) von EIP-Agri haben in Deutschland und anderen Mitgliedstaaten mit der Arbeit begonnen. Nun gilt es, ihre Erkenntnisse mit den Ergebnissen der Forschungsaktivitäten auf Ebene von Horizon 2020 zu verbinden. >> Die Tagung findet am 26. und 27. September in Kiel statt.

weiter

CowAlarm im Milchviehstall

20.02.2017 Mehr Wohlbefinden für Tier und Herde: Das Bundeslandwirtschaftsministerium (BMEL) fördert ein Forschungsprojekt zum Monitoring des Tierwohls. Gegenstand des geplanten Vorhabens ist die Entwicklung eines Monitoring-Tools (CowAlarm), das eine Bewertung des Wohlbefindens von Einzeltieren oder einer Gruppe von Tieren vornimmt und damit dem Landwirt eine effektive Entscheidungsunterstützung ermöglicht.

weiter

Neue EIP-Broschüre zu Wasser und Landwirtschaft

17.02.2017 Der EIP Service Point hat eine neue EIP-Broschüre zum Thema "Water & Agriculture" veröffentlicht. In dieser Brochüre werden mehrere europäische EIP-Projekte vorgestellt, unter anderem auch die hessische OG GS-Netz. Im Projekt soll eine online-basierten Entscheidungshilfe zur effizienten Bewässerungssteuerung für den hessischen Feldgemüsebau entwickelt werden.

weiter

Aktivierung von Bauland für Wohnungen in Kommunen

17.02.2017 Förderung des Einsatzes von Innenentwicklungsmanagern: Das Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR) fördert Kommunen, die mit neuen Ansätzen mehr ungenutzte Flächen für den Wohnungsbau aktivieren wollen. Die Städte setzen dafür Innenentwicklungsmanager ein und erweitern mit verschiedenen Bausteinen eine aktive Innenentwicklung.

weiter

Allianzmanager — ILE Main-Wein-Garten

16.02.2017 Die ILE Main-Wein-Garten sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen Allianzmanager für die Umsetzungsbegleitung von Projekten im Rahmen der Integrierten Ländlichen Entwicklung in Vollzeit. >> Bis zum 30. April bewerben.

weiter

Wettbewerbsrunde "Kerniges Dorf!" 2017 gestartet

16.02.2017 Bis zum 31. Mai 2017 bewerben: Mit dem bundesweiten Wettbewerb "Kerniges Dorf!" würdigt das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft Orte in ländlichen Regionen, die zukunftsfähige Ideen und Konzepte für ihre bauliche Gestaltung umsetzen, sich an die Bevölkerungsentwicklung anpassen und dabei nachhaltig mit ihren Flächen und Gebäuden umgehen.

weiter

Evaluation von EIP-Agri veröffentlicht

15.02.2017 Eine unabhängige Evaluation, in Auftrag gegeben von der Europäischen Kommission, zur Implementierung von EIP-Agri wurde veröffentlicht. Auch wenn die Teilnahme an EIP-Agri freiwillig ist, so ist EIP-Agri doch in 26 Mitgliedsstaaten, in 96 von 111 RDPs, implementiert.

weiter

Bundeswettbewerb Klimaschutz durch Radverkehr

15.02.2017 Bis zum 15. März 2017 bewerben: Im Rahmen des Bundeswettbewerbs "Klimaschutz durch Radverkehr" können modellhafte, investive Projekte zur Verbesserung der Radverkehrssituation — beispielsweise in Wohnquartieren, Dorf- oder Stadtteilzentren — vom Bundesumweltministerium gefördert werden.

weiter

Green Economy — opportunities for rural europe

14.02.2017 Das Europäische Netzwerk für Ländliche Entwicklung (ENRD) hat die Ausgabe Nummer 23 des "EU-Magazins Ländlicher Raum" veröffentlicht. Im Fokus steht das Thema "Grüne Wirtschaft" und die damit verbundene Frage: Wie lassen sich in den ländlichen Gebieten Europas soziale und ökologische Nachhaltigkeit einerseits mit wirtschaftlichem Fortschritt andererseits in Einklang bringen?

weiter

Informationsportal FISA — neue Optik, neue Funktionen

10.02.2017 Die Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE) hat das Forschungsinformationssystem Agrar und Ernährung (FISA) überarbeitet. Neue Optik und neue Struktur können jetzt auch auf mobilen Geräten optimal genutzt werden: Inzwischen sind über 10 000 Forschungsprojekte erfasst.

weiter

Schweigen heißt Zustimmung - BDL präsentiert Rechtsextremismus-Studie

09.02.2017 Auf 260 Seiten setzt sich der Bund der Deutschen Landjugend e. V. in der Neuauflage seiner Studie mit der demokratiefeindlichen Ideologie auseinander. Er nimmt die Entwicklungen und Erscheinungsformen des Rechtsextremismus hierzulande in den Blick und stellt sich offensiv gegen eine schleichende Vereinnahmung der Dörfer durch Rechtsextreme.

weiter

Digitale Region. Aus dem Land, für das Land

09.02.2017 Digitalisierung ist kein Stadt-Thema. Digitalisierung geht alle Menschen an. Nur profitieren nicht alle gleichermaßen davon. Der ländliche Raum gilt weitestgehend als digital abgehängt. Die 11. Initiative des Internet & Gesellschaft Collaboratory e.V. (Colab) hatte zum Ziel: die digitale Region zu entwickeln. Wie aber wird man zu einer Digitalen Region – und, was ist das eigentlich? Antworten auf diese Frage geben über 70 ehrenamtliche Experten in einem Executive Summary.

weiter

Kurzvideo Bürgerhaushalt — mehr Basisdemokratie in der Kommune

08.02.2017 Was ist ein Bürgerhaushalt? In einem Kurzvideo der Bundeszentrale für politische Bildung (BpB) wird diese Frage beantwortet. Immer mehr Städte und Gemeinden führen Beteiligungsverfahren zum kommunalen Haushalt ein. Sie geben damit den Einwohnern die Möglichkeit, ihre Ideen einzubringen und zu diskutieren, wofür die Stadt ihre Gelder ausgeben soll.

weiter

"Steht das Schwein auf einem Bein, ist der Schweinestall zu klein"

02.02.2017 Die neuen Bauernregeln des Bundesumweltministeriums: Anlässlich der öffentlichen Konsultation der EU zur Zukunft der europäischen Agrarpolitik startet das Bundesumweltministerium die Kampagne "Gut zur Umwelt. Gesund für alle." Im Stile alter Bauerregeln wirbt Bundesumweltministerin Barbara Hendricks dabei für eine naturverträgliche Landwirtschaft und eine Reform der europäischen Agrarförderung.

weiter

BMEL: Neues "Bundeszentrum für Ernährung"

02.02.2017 Um die Kommunikation in Ernährungsfragen für die Bevölkerung zentral zu bündeln und zu vereinheitlichen, hat das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) die Einrichtung eines neuen "Bundeszentrum für Ernährung" (BZE) beschlossen.

weiter

Gewinner des DVS-Wettbewerbs prämiert

25.01.2017 Mit einer feierlichen Preisverleihung endete die fünfte Runde des DVS-Wettbewerbs "Gemeinsam stark sein". Am 25. Januar prämierten Staatssekretär Dr. Hermann Onko Aeikens (BMEL) und der Präsident der BLE, Dr. Hanns-Christoph Eiden, im Rahmen der Internationalen Grünen Woche die Gewinner. Ausgezeichnet wurden Projekte aus Brandenburg, Sachsen, Niedersachsen und Bayern. Eine Broschüre stellt alle Finalteilnehmer vor, kostenlose Bestellung und Download möglich.

weiter

Roboter gegen Schnecken und Technik für präziseres Düngen

24.01.2017 Förderung nachhaltiger Landwirtschaft: MSRBot ist ein Vorhaben des Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL); hierbei soll ein Roboter entwickelt werden, der mit Hilfe von GPS autonom über eine Ackerfläche navigiert, Schnecken lokalisiert und bekämpft.

weiter

innovatio 2017 – Sozialpreis für caritatives und diakonisches Handeln

23.01.2017 Bis zum 30. April 2017 bewerben: Der ökumenische Sozialpreis "innovatio" würdigt alle zwei Jahre die Leistung innovativer Ideen und deren Umsetzung durch soziale Projekte.

weiter

Bundeswettbewerb "Unser Dorf hat Zukunft"

21.01.2017 Die Wettbewerbe starten wieder in den Ländern: Mit dem Dorfwettbewerb ehrt das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) alle drei Jahre bürgerliches Engagement für eine lebenswerte Zukunft auf dem Land.

weiter

Fallstudie untersucht Haltungsbedingungen bei Mastschweinen

12.01.2017 "Zusammenhang zwischen Bestands-, Gruppengröße und Indikatoren des Tierwohls in der konventionellen Schweinemast", so heißt die Doktorarbeit von Frau Meyer-Hamme (Universität Göttingen). Die Fachpresse beurteilt den Zusammenhang zwischen Bestandsgröße und Tierwohl kritisch. Das Kasseler Institut für ländliche Entwicklung sieht das anders.

weiter

Forschungsprojekt "Baukultur und Tourismus" startet in acht Modellregionen

11.01.2017 Mit dem Projekt "Baukultur und Tourismus – Kooperation in der Region" bringt das Bundesbauministerium regionale Akteure der Bauplanung und des Tourismus zusammen. Ein interdisziplinäres Vorgehen soll damit gestärkt werden.

weiter

F.R.A.N.Z. - Demonstrationsbetriebe für biologische Vielfalt

11.01.2017 F.R.A.N.Z. entwickelt und erprobt praxistaugliche und wirtschaftlich tragfähige Maßnahmen für mehr Biodiversität in der Agrarlandschaft.

weiter

Acht neue EIP-Projekte in Brandenburg bewilligt

05.01.2017 Im Rahmen der EIP-Jahresveranstaltung in Potsdam konnte Agrar- und Umweltminister Jörg Vogelsänger im Dezember für acht Brandenburger EIP-Projekte Bewilligungsbescheide übergeben. 14 Operationelle Gruppen stellten ihre Projekte in Vorträgen und Postern vor. Dabei wurde deutlich, dass sich die Operationellen Gruppen bei ihren Themensetzungen auf praxisrelevante Probleme konzentrieren.

weiter

Schleswig-Holstein: 2. EIP-Call im Herbst 2017

20.12.2016 Der zweite Aufruf für neue EIP-geförderte Innovationsprojekte in Schleswig-Holstein ist für das kommende Jahr geplant. Auch wenn die Abgabefrist für Förderanträge erst am 15. November 2017 endet, macht es durchaus Sinn, frühzeitig mit Projektplanungen zu beginnen. Das Innovationsbüro informiert über die Fördermöglichkeiten im Rahmen der Europäischen Innovationspartnerschaft (EIP).

weiter

LandInForm 4.16: Selbstbestimmt zu Hause alt werden

09.12.2016 Gut leben im Alter – das heißt für viele, möglichst lange selbstständig und in den eigenen vier Wänden zu bleiben. Wie ländliche Regionen ältere Menschen dabei unterstützen können, beleuchten wir mit unserem Fokus in der LandInForm-Ausgabe 4.2016 schlaglichtartig.

weiter

Lettisches Netzwerk sucht Kooperationspartner

26.09.2016 Das Lettische Netzwerk für ländliche Räume sucht europaweit Kooperationspartner. Um die eigenen Tätigkeiten und Aufgaben darzustellen, haben die dazugehörigen Lokalen Aktionsgruppen und Vereine eine Infobroschüre erstellt.

weiter

UBA-Studie zur nationalen Stickstoffstrategie

22.09.2016 Belastungen der Umwelt infolge des Eintrags von Stickstoff aus Düngemitteln der Landwirtschaft sind ein zentrales Umweltproblem. Die bisherigen Regelungen zur Reduktion der Stickstoffüberschüsse sind wenig erfolgreich.

weiter

LandInForm 3.16: Multitalent Wald

09.09.2016 Ungeachtet dessen, wem er eigentlich gehört, verbindet jeder eigene Vorstellungen und Wünsche mit dem Wald. Manchmal ist es schwierig, eine gemeinsame Idee dafür zu entwickeln, wie diese verschiedenen Perspektiven in der Praxis miteinander vereinbar sind. Der Wald hat jedoch das Potenzial dazu, jedem etwas zu bieten, denn er ist ein echtes Multitalent.

weiter

LandInForm 2.16: Die Schule im Dorf lassen?

09.06.2016 Der demografische Wandel stellt die Schulinfrastrukturen in den ländlichen Regionen auf den Prüfstand. Sinkende Schülerzahlen und knappe öffentliche Finanzmittel haben in den vergangenen Jahrzehnten bereits in vielen Dörfern zur Schließung der Grundschule geführt. Aber muss es zwangsläufig dazu kommen?

weiter

LandInForm Spezial 6: Grünland – Erhalt durch Nutzung

29.03.2016 Sie sechste Ausgabe von LandInForm spezial widmet sich dem Grünland. Wir stellen Betriebe und Projekte vor, die die Grünlanderhaltung mit der landwirtschaftlichen Produktion und einer betrieblichen Verwertung kombinieren oder regionale Lösungen suchen.

weiter

LandInForm 1.16: Fördern, damit Landwirte investieren

18.03.2016 Die Agrarinvestitionsförderung ist eine finanzstarke Maßnahme im Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichens Raums (ELER). Das Fokusthema dieser Ausgabe fragt: In welche Richtung entwickeln sich die Betriebe in Deutschland und Europa?

weiter

LandInForm 4.15: Zuwanderung - Chance und Aufgabe

21.12.2015 Die Bevölkerungszahl auf dem Land nimmt ab - Fachkräftemangel und Leerstand drohen. Allerdings ist günstiger Wohnraum auch ein Potenzial, mit dem ländliche Räume Zuwanderer gewinnen können. Diese Ausgabe von LandInForm beleuchtet, was nötig ist, damit Integration gelingen kann. Zur Integration finden Sie auf dieser Website weitere Infos unter Themen - Integration.

weiter

LandInForm Spezial 5: Wertschöpfungskette Fleisch

17.12.2015 Regionale Wertschöpfungsketten und -netzwerke der Land- und Ernährungswirtschaft zu unterstützen, ist ein wichtiges Anliegen der europäischen Agrarpolitik. Die fünfte Ausgabe von LandInForm Spezial befasst sich mit den Wertschöpfungsketten zur Fleischerzeugung. Im Fokus stehen landwirtschaftliche Betriebe, die mit kleinen und mittelständigen Metzgern zusammenarbeiten. Einige dieser Landwirte und Metzger werden in Betriebsporträts vorgestellt.

weiter

Arbeitsprogramm 2016/2017 für Horizont 2020 veröffentlicht

05.11.2015 Am 13. Oktober 2015 hat die Europäische Kommission das Arbeitsprogramm für die Jahre 2016 und 2017 für Horizont 2020 veröffentlicht. Die Challenge 2 "Food security, sustainable agriculture and forestry, marine and maritime and inland water research and the Bioeconomy" beinhaltet viele Projektbekanntmachungen mit Multi Actor Approach und somit interessante Ausschreibungen für EIP.

weiter

30 Jahre SRU-Gutachten "Umweltprobleme der Landwirtschaft"

14.10.2015 Aus Anlass des 30. Jubiläums des Sondergutachtens "Umweltprobleme der Landwirtschaft", das der Sachverständigenrat für Umweltfragen (SRU) im Jahr 1985 veröffentlicht hatte, wurde am 12. Oktober 2015 eine Bilanz der Umweltentwicklung der Landwirtschaft vorgestellt.

weiter

Naturschutz-Offensive 2020

14.10.2015 Am 14. Oktober 2015 hat Bundesumweltministerin Dr. Barbara Hendricks eine neue Umsetzungsinitiative des BMUB zur Nationalen Strategie zur biologischen Vielfalt – die Naturschutz-Offensive – vorstellen. Mit neuen Maßnahmen und Handlungsimpulsen setzt die Umsetzungsinitiative dort an, wo sich bei der bisherigen Umsetzung Defizite gezeigt haben und wo zusätzliche Anstrengungen notwendig sind, um die Ziele der Nationalen Strategie zur biologischen Vielfalt bis 2020 zu erreichen.

weiter

LandInForm 3.2015: Herausforderung biologische Vielfalt

21.09.2015 Deutschland, die EU und die Vereinten Nationen haben sich jeweils das ambitionierte Ziel gesteckt, den Verlust der Biodiversität bis 2020 aufzuhalten. Funktioniert der überwiegend kooperative und freiwillige Naturschutz der deutschen Agrarumweltpolitik auch in intensiv bewirtschafteten Gebieten?

weiter

LandInForm 2.2015: Ländliche Regionen: sturmerprobt und krisenfest?

26.06.2015 Aktuelle Herausforderungen und selbst viele Lösungsansätze ziehen komplexe Problemketten nach sich. Vor diesem Hintergrund lautet das Schlagwort in der ländlichen Entwicklung immer häufiger "Resilienz". In Theorie und Praxis beginnt es, sich langsam mit Leben zu füllen.

weiter

SRU-Gutachten "Stickstoff: Lösungsstrategien für ein drängendes Umweltproblem"

02.06.2015 Die Einträge reaktiver Stickstoffverbindungen sind inzwischen so hoch, dass globale Tragfähigkeitsgrenzen überschritten werden. Die Notwendigkeit einer deutlichen Verminderung der Stickstoffeinträge ist daher auf allen politischen Handlungsebenen und sowohl bei lokalen bis hin zu globalen Umweltthemen notwendig.

weiter

Artenschutz-Report für Deutschland vorgestellt

21.05.2015 Das BfN hat am 20. Mai 2015 eine Analyse der in Deutschland lebenden Tier-, Pflanzen- und Pilzarten vorgestellt. Der Report gibt einen Überblick, wie viele Arten in Deutschland leben, wie hoch der Anteil der gefährdeten Arten ist und wie sich die Artenvielfalt in den vergangenen Jahren entwickelt hat.

weiter

Dokumentation der Tagung: Natura 2000 im Wald

20.05.2015 Am 23. März 2015 trafen sich 230 Interessierte aus ganz Deutschland im Bayerischen Nürnberg zum Dialog über das Thema "Natura 2000 und Wald".

weiter

LandInForm 1.2015: Klimaschutz braucht Kommunen

27.03.2015 Wie können Kommunen zum weltweiten Ziel beitragen, die CO2-Emmissionen drastisch zu senken und damit den voranschreitenden Klimawandel aufzuhalten? Wir zeigen die vielfältigen Wege hierzu auf, aber auch Stolpersteine, die es zu umschiffen gilt.

weiter

LandInForm 4.2014: Weiblich, ländlich – unternehmerisch!

16.12.2014 Wir fragen in diesem Fokusthema, welchen spezifischen Problemen sich vor allem Frauen im ländlichen Raum stellen müssen, die unternehmerisch aktiv sind oder sein wollen. Und zeigen gleichzeitig, wie sie den ländlichen Raum bereichern und lebenswerter machen.

weiter

Dokumentation der Fachtagung "Zwischenfrüchte und Biodiversität"

15.12.2014 Vertreter aus Politik, Landwirtschaft und Naturschutz erwarten von Zwischenfrüchten einen wichtigen Beitrag zum Umweltschutz - sie bergen aber auch pflanzenbauliche Probleme. Streifenförmige Elemente sind wertvoller für den Artenschutz.

weiter

DVD informiert über Leistungen und Sorgen der Schäferei

26.09.2014 Der Bundesverband der Berufsschäfer hat eine DVD veröffentlicht, die über die Leistungen der Schäfereien in den Berichen Lebensmittelproduktion, Naturschutz und Landschaftspflege informieren aber auch über die Probleme der Schäfereien ein auskömmliches Familieneinkommen zu erwirtschaften in Zeiten einer überbordenden Verwaltung, knapper Fördermittel und Konkurrenz um die Flächennutzung.

weiter

Dramatische Abnahme der Biodiversität auf Agrarflächen durch Intensivierung der Landwirtschaft

23.09.2014 Die Studie vom April 2014 zeigt erhebliche Interessenskonflikte zwischen Landwirtschaft und Naturschutz. Dr. Michael Otto überreicht die Studie und einen 20-Punkte-Plan an die Staatssekretäre Jochen Flasbarth (Bundesumweltministerium) und Dr. Robert Kloos (Bundeslandwirtschaftsministerium).

weiter

LandInForm 3.2014: Gesund schrumpfen – Rückbau konstruktiv gestalten

10.09.2014 Schrumpfung ist kein Übergangsphänomen mehr, sie wird die Entwicklung des ländlichen Raumes langfristig prägen. Um die Herausforderungen zu bewältigen, müssen alle beteiligten Akteure bereit sein, die Schrumpfung zu akzeptieren und sich auf Anpassungen einzulassen.

weiter

LandInForm 2.2014: Förderung ländlicher Entwicklung ab 2014

10.06.2014 Die Bundesländer befinden sich in der heißen Phase der Programmierung der neuen Förderperiode. Für das aktuelle Fokusthema ließen sie sich über die Schulter spähen und stellen punktuell geplante Förderansätze vor.

weiter

LandInForm 1.2014: Rückkehrer - ein Thema für ländliche Räume?!

12.03.2014 In vielen ländlichen Regionen ist der Trend zur Abwanderung ungebrochen. Daneben gibt es aber auch eine gegenläufige Wanderungsbewegung: Menschen kehren zurück, und zwar häufig aufs Land. Dazu gibt es ab der aktuellen Ausgabe eine neue Rubrik: Forschung trifft Praxis. Hier machen wir die konstruktive Zusammenarbeit von Forschern und Praktikern zum Thema.

weiter

LandInForm 4.2013: Land unter? Herausforderung Hochwasser meistern

13.12.2013 Die Hochwasserereignisse im Juni 2013 haben gezeigt: Sogenannte Jahrhunderthochwasser treten nicht alle hundert Jahre auf, sondern immer häufiger. Gleichzeitig machen sie die Schwächen von Hochwasserschutz und -vorsorge noch einmal deutlicher. Zu diesem Fokusthema fragen wir, wo es hakt, und zeigen mit guten Beispielen aus der Praxis, dass es auch anders geht.

weiter

LandInForm Spezial 4: Alte und neue Kulturpflanzen

10.12.2013 Das vierte LandInForm Spezial stellt Betriebe vor, die sich mit dem Anbau und der Weiterverarbeitung alter Kulturpflanzen beschäftigen.

weiter

Webseiten zur UN Biodiversitätsdekade

09.12.2013 2011 bis 2020 ist von den Vereinten Nationen zur Dekade der Biodiversität erklärt worden

weiter

LandInForm 3.2013: Aktive Öffentlichkeit - Wir machen Zukunft!

19.09.2013 Viele ländliche Regionen stehen vor der Aufgabe, sich verändern zu müssen. Neue Ideen sollen entwickelt und neue Zukunftswege angelegt werden. Hier sind wir alle gefragt – nur, wer ist "wir"? Wie aus dem unverbindlichen Wir ein aktives Wir wird, behandelt das Fokusthema dieser Ausgabe.

weiter

LandInForm Spezial 3: Jugend und Regionalentwicklung

06.08.2013 In der dritten Ausgabe von LandInForm Spezial geht es um Jugend auf dem Land und speziell deren Integration in die Regionalentwicklung vor Ort.

weiter

LandInForm 2.2013: Landschaft – ein verkannter Wert?!

18.06.2013 Welchen Wert hat Landschaft? Lässt sich diese Frage überhaupt beantworten? Mit unserem Fokusthema wollen wir einige Aspekte des komplexen Gebildes Landschaft schlaglichtartig beleuchten: Wer stellt welche Ansprüche an Landschaft, welche Einflüsse wirken auf sie? Bietet sie Potenzial für ländliche Entwicklung und wie sollten wir Landschaft gestalten?

weiter

LandInForm 1.2013: Familien.Land.Leben.

Auf dem Titelbild des sind die Schatten von Vater, Mutter und Kind auf einer Rasenfläche zu sehen.

12.03.2013 Es gibt sie, aktive, ländliche Familien, die sich für das Landleben entscheiden und die sich auch dafür einsetzen, ländliche Lebensqualität zu bewahren. Doch solch junge Landfamilien werden immer weniger. Deshalb haben wir Familien auf dem Land und ihre Bedürfnisse an ihren Lebensraum in unseren Fokus gestellt. Wir berichten außerdem über Sonderregeln für Rebhühner, Vitale Landschaften und die Weiterentwicklung der GAK.

weiter

LandInForm 4.2012: Breitband für ländliche Räume

12.12.2012 Das aktuelle Fokusthema befasst sich mit Breitband im ländlichen Raum. In der Rubrik Praxis geht es unter anderem um Bauern am Rande der Großstadt, solidarisches Forstwirtschaften und europäische Integration durch Kulturarbeit.

weiter

LandInForm 3.2012: Fachkraft gesucht

Titelseite der Zeitschrift LandInForm, Ausgabe 3.2012

14.09.2012 Viele ländliche Regionen kämpfen mit einem Mangel an Fachkräften. Unternehmen müssen also etwas dafür tun, Fachpersonal anzuwerben, zu halten oder auszubilden. Lesen Sie über unterschiedliche Wege aktiv zu werden. Auch in diesem Heft: Biogas für Fische und Menschen, Kooperationen von Streuobstinitiativen, Europäische Innovationspartnerschaften.

weiter

LandInForm 2.2012: Landwirtschaft - Motor ländlicher Wirtschaft?

Ein Mann hält in seiner rechten Hand mehrere frisch geerntete Karotten fest. Im Hintergrund ist ein Feld zu erkennen.

15.06.2012 Der Anteil der Landwirtschaft an der Bruttowertschöpfung in Deutschland ist relativ gering. Welche Bedeutung landwirtschaftliche Betriebe dennoch für die regionale Wirtschaft haben, thematisiert das Fokusthema. Außerdem: eine Breitbandgenossenschaft, Chancen des E-Learning, regionales Wildfleisch und mehr.

weiter

LandInForm 1.2012: Die Energiewende geht nur mit den Bürgern

An einem Baum ist eine Steckdose angebracht in der ein Stromkabel eingesteckt ist.

16.03.2012 Die Energiewende funktioniert nur, wenn die Bürger in ländlichen Regionen beteiligt sind. Das Fokusthema zeigt, wie die Bürger durch Eigeninitiative die Energiewende selbst in die Hand nehmen. Wir berichten noch über das Heizen mit Äpfeln, mehr Raum für starke Frauen und vieles mehr.

weiter

LandInForm 4.2011: Starke Gemeinschaft - lebendiges Dorf

Auf dem Titelbild ist eine Großaufnahme von miteinander verbundenen Kettengliedern zusehen.

15.12.2011 Eine Gemeinde gestaltet sich für die Bewohner und Neubürger attraktiver, wenn ein aktives, soziales und kulturelles Leben und ein starkes Gemeinschaftsgefühl besteht. Im Fokusthema werden Praxisprojekte gezeigt, die sich mit dieser Thematik auseinandersetzen. Außerdem: Gemeinsame Agrarpolitik 2014.

weiter

LandInForm 3.2011: Grenzen überwinden, Partner finden

Auf einem blau angemalten Holzzaun sind die Umrisse von Europa in grün aufgemalt. Zentral vom Bild schaut ein Mensch durch ein kleines Loch.

15.09.2011 Grenzüberschreitende Zusammenarbeit kann neue Perspektiven eröffnen und Probleme lösen. Trotz vieler Fördermittel scheitern viele dieser Projekte. Im Fokusthema wird erklärt woran das liegt und wie die Hürde überwunden werden kann. Ebenfalls im Heft: Arbeitgeberzusammenschlüsse, Bioenergieprojekte und mehr.

weiter

LandInForm Spezial 2: Nationaler Aktionsplan zur nachhaltigen Anwendung von Pflanzenschutzmitteln

10.09.2011 Das zweite LandInForm Spezial geht der Frage nach: Kann der Nationale Aktionsplan zur nachhaltigen Anwendung von Pflanzenschutzmitteln (NAP) durch regionale Konzepte unterstützt werden?

weiter

LandInForm 2.2011: Fläche sparen

Eine gelbe Schaufel eines hydraulischen Baggers gräbt sich in Ackerboden ein.

15.06.2011 In ländlichen Räumen wird besonders viel Fläche neu in Anspruch genommen, dabei ist Fläche begehrt und begrenzt. Wie der Flächenverbrauch und die Nutzungskonflikte reduziert werden können steht im Fokus dieser Ausgabe. Weitere Themen: Region schafft Zukunft, Zwischenbilanz der ELER-Programme und mehr.

weiter

LandInForm 1.2011: Existenzgründung im ländlichen Raum

Ein Handwerker mit kariertem Baumwollhemd und Zimmermannshose trägt an seinem Gürtel ein Hammer und hält in der rechten Hand lange Nägel.

15.03.2011 Die Rahmenbedingungen für eine Existenzgründungen im ländlichen Raum sind eher ungünstig. Wir wollen Ihnen zeigen, dass es trotz aller Schwierigkeiten funktionieren kann und Tipps für Gründungswillige geben. Ebenso in dieser Ausgabe: Mobile Zahnarztpraxis, Bergbaufolgeprojekte und Bio-Kohle im Weinberg.

weiter

LandInForm 4.2010: Die Zukunft des Waldes

Nahaufnahme vom Fällschnitt gefällter Bäume, die aufgestapelt im Wald liegen.

15.12.2010 Die Forstwirtschaft ist mit steigenden Herausforderungen und zunehmenden gesellschaftlichen Ansprüchen konfrontiert. Wir zeigen im Fokusthema was sich genau hinter diesen Konfrontationen verbirgt, nennen Lösungsmöglichkeiten und stellen Praxisprojekte vor. Weitere Themen: Kulturlandpläne und mehr.

weiter

LandInForm Spezial 1: Öffentliche Güter und Gemeinwohlleistungen der Landwirtschaft

10.12.2010 Um diese Diskussion und den Begriff der öffentlichen Güter verständlich zu machen, veröffentlicht die DVS im Nachgang zu einem Fachgespräch zwischen EU-Kommission, WissenschaftlerInnen und Verbänden im Juni 2010 in Bonn das erste LandInForm Spezial.

weiter

LandInForm 3.2010: Kulturnetzwerke im ländlichen Raum

Auf einem Ast eines Baumes liegt ein rundes Schnitzwerk mit einem Loch in der Mitte. Am Baum fließt ein kleiner Fluss entlang.

15.09.2010 Die Möglichkeiten der Kultur- und Kreativwirtschaft bieten großes Potenzial für die ländliche Entwicklung. Wie Kulturnetzwerke erfolgreich funktionieren, welche Fördermittel es gibt und was es bereits für interessante Projekte gibt, lesen Sie in dieser Ausgabe. Außerdem: Biene sucht Bauer, Pflege Schwerstkranker und klimafreundliche Moornutzung.

weiter

LandInForm 2.2010: Förderung für ländliche Räume: Was geht – wo hakt's – wie weiter?

Ein Mann mit Kurzarmhemd und Krawatte schmeißt mitten in einem jungen Weizenfeld einen 50 Euro-Schein und Kleingeld in die Luft.

15.06.2010 Das Fokusthema zeigt nicht nur Beispiele wie die Fördermittel von Akteuren gekonnt und kreativ genutzt wurden, sondern auch Möglichkeiten, wie Förderpolitik effizienter gestaltet und besser an die Probleme vor Ort angepasst werden kann. Weitere Themen: Energieträger Biomasse, Hofgründungen erleichtern.

weiter

LandInForm 1.2010: Jugend im ländlichen Raum: Bleiben - abwandern - zurückkommen?

Ein junger Mann mit lila Mütze und lila T-Shirt macht einen einarmigen Handstand auf einer hügeliegen Wiese mit vielen lilafarbigen Blumen.

15.03.2010 Immer mehr junge Menschen wandern aus ländlichen in städtische Regionen ab. Wie Jugendliche selbst diesem Trend durch die Gestaltung eines attraktiven Lebensumfeldes gegenwirken, lesen Sie im Fokusthema. Außerdem: Gewinnung von Biomasse aus Kohle, Wildpflanzen als Energieträger, Agroforstsysteme.

weiter

LandInForm 4.2009: Wege zu sauberem Wasser – Wasserrahmenrichtlinie konkret

Ein Bulle steht knietief in einem verlassenen, trüb gefärbten See.

15.12.2009 Auch Deutschland wird nicht alle Ziele der europäischen Wasserrahmenrichtlinie fristgerecht erreichen: Über den Stand der Umsetzung, verschiedene Standpunkte und interessante Projekte dazu in diesem Heft. Ferner unter anderem: Qualifizierungspools in der Landwirtschaft, Selbstevaluierung in Leader, Finnland.

weiter

LandInForm 3.2009: Mobilität im ländlichen Raum

Eine Frau macht einen Spreitzsprung auf einer Feldwiese.

15.09.2009 Gerade in ländlichen Räumen müssen die Menschen zunehmend mobil sein während die öffentlichen Nahverkehrsangebote vielerorts zurückgefahren werden. Im Fokusthema zeigen wir, wie der Verkehr auf dem Land flexibilisiert und bedarfsorientiert gestaltet, aber auch vermieden werden kann. Außerdem: soziale Landwirtschaft, Slowenien.

weiter

LandInForm 2.2009: Kooperationen in der Agrar- und Ernährungswirtschaft als Chance für ländliche Räume

Ein blauer Einkaufswagen, vollgepackt mit natürlichen Lebensmitteln, steht auf einer Weide.

15.06.2009 Im Fokusthema werden Fragen über die Kooperationen in der Agrar- und Ernährungswirtschaft beantwortet und interessante Projekte aus der Praxis vorgestellt. In der Praxisrubrik wird unter anderem von einem regionalen Klimaschutzprojekt berichtet, außerdem über regionale Ansätze für die Innenentwicklung.

weiter

LandInForm 1.2009: Bürgergesellschaft und ehrenamtliches Engagement im ländlichen Raum

Im Vordergrund des Titelbildes ist ein gelbes Schild auf dem ein Junge und ein Mädchen mit einem Ball spielen. Ausserdem steht auf dem Schild geschrieben: "Freiwillig wegen uns". Im Hintergrund ist viel Grünfläche und eine Landstraße zu erkennen.

13.03.2009 Im Fokusthema lesen Sie, wie sich das Ehrenamt und dessen Funktionen gewandelt haben, welche Fördermöglichkeiten es gibt und in welchen Feldern Bürgerinnen und Bürger sich selbst helfen. Aus der Praxis unter anderem: „Melkhüs“ in Niedersachsen, im Naturschutz ist nicht (immer) der Weg das Ziel und was macht Betriebsleiter unternehmerisch.

weiter

LandInForm 4.2008: Gesundheitsversorgung im ländlichen Raum

Ein Mann mit Arztkittel und Arzttasche fährt mit seinem Fahrrad auf einem Gehweg an einer Siedlung vorbei.

15.12.2008 Die Ärzteschaft wird älter und für den medizinischen Nachwuchs wird der ländliche Raum zunehmend unattraktiv. Gleichzeitig steigt die Nachfrage nach medizinischer Versorgung. Neue Konzepte für die Aufrechterhaltung der Gesundheitsversorgung finden Sie im Fokusthema. Ferner: gesamtbetriebliche Ansätze im Naturschutz und Unternehmerinnen auf dem Land.

weiter

LandInForm 3.2008: Biologische Vielfalt und Ernährungssicherung

Nahaufnahme von jungem Weizen und blauen Blüten.

15.09.2008 Die Welternährungskrise, und damit die Forderung nach einer intensiveren Landwirtschaft zur Ernährung der Weltbevölkerung und der Schutz der biologischen Vielfalt stehen in einem Spannungsfeld. Welche Entwicklungen, Konflikte und Ansätze es gibt, lesen Sie im Fokus. Auch im Heft: Transparenz von der Ladentheke bis zum Acker, Eingriffsregelung, Flurbereinigung.

weiter

LandInForm 2.2008: Herausforderung Klimawandel

2 Strandkörbe stehen an einem Strand vor einer Palme. Im Hintergrund sind Dünen zu sehen und der Himmel ist etwas bewölkt.

13.06.2008 Durch die globale Erwärmung und ihre Folgen ergeben sich Herausforderungen für den ländlichen Raum. Sechs Standpunkte dazu und über konkrete Projekte lesen sie im Fokusthema. Weitere Themen: Sauberes Wasser, zufriedene Landwirte, multifunktionale Grundversorgung in MarktTreffs, nachhaltige Finanzierung.

weiter

LandInForm 1.2008: Ein Fonds – viele Möglichkeiten

Ein Marienkäfer klättert an einen grünen Pflanzenhalm hoch.

14.03.2008 In der ersten Ausgabe von LandInForm erfahren Sie mehr über die Struktur und die vielfältigen Angebote, die die Bundesländer mit Hilfe des europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER) machen.Weitere Themen: Tauchanlage für Äpfel, lokales Bündnis und Wettbewerb Bioenergie-Regionen.

weiter

Hauptnavigation

Service-Navigation