EIP-Projekt-Datenbank

Züchtung von neuen dem Klimawandel angepassten Majoransorten

show english version

Zuständige Behörde

Ministerium für Landwirtschaft und Umwelt des Landes Sachsen-Anhalt

Bundesland

Sachsen-Anhalt

Kontaktdaten

Leipziger Straße 58
39112 Magdeburg

Website: Externer Link zur Behörde

Projektbeschreibung

Saatgut des Majorans ist derzeit nur importiert und in minderwertiger Qualität am Markt verfügbar. Der daher notwendige Aufbau einer eigenen Produktion, war nach mehreren Anläufen über die letzten Jahrzehnte noch nicht erfolgreich. Allerdings ist hierbei Ausgangsmaterial mit viel Potenzial entstanden. Dieses soll nun genutzt werden, um in einem zweispurigen Prozess verbesserte Sorten und schließlich Saatgut zu erzeugen. Auf der einen Seite werden, mithilfe von Linienselektion als sicherem Verfahren, Ertrag, Ölgehalt, agronomische Eignung und Trockentoleranz des Majorans maßgeblich erhöht. Auf der anderen Seite wird eine Hybridsorte entwickelt. Hierfür werden Inzuchtlinien vermehrt und auf der Grundlage von Eignungstests mit bestimmten Kombinationspartnern gekreuzt. Die dabei entstehenden Nachkommen werden erwartungsgemäß ein stark erhöhtes Leistungsniveau aufweisen. Gleichzeitig wird für beide Ansätze schon die Saatgutproduktion getestet, welche ausschlaggebend für die Ergebnisverwertung ist.

Abschlussbericht

Nach Abschluss des Projektes finden Sie hier die Ergebnisse und den Abschlussbericht zum Download.

Ergebnisse mit Fokus auf Praxisorientierung

Nach Abschluss des Projektes finden Sie hier die Ergebnisse.

Schlüsselwörter

  • Landwirtschaftliche Praxis/Tätigkeit
  • Landwirtschaftliche Geräte/Maschinen
  • Tierhaltung
  • Pflanzenproduktion und Gartenbau
  • Bodenbedeckungstyp
  • Schädlings-/Krankheitsbekämpfung
  • Düngung
  • Boden
  • Genetische Ressource
  • Forstwirtschaft
  • Wasser
  • Energie
  • Abfall/Umweltverschmutzung
  • Biologische Vielfalt
  • Landschaftselement/landschaftliche Vielfalt
  • Politik und Naturschutz/Naturbewirtschaftung
  • Lebensmittelindustrie
  • Vermarktung/Versorgungskette
  • Allgemein
  • Klimawandel

Hauptfördermittelquelle

ELER 2014-2020

Kontakt zur OG

Dr. Junghanns GmbH
Dr. Wolfram Junghans
Aue 182
06449 Aschersleben

Telefon: +493473801126

Mail: dr.junghanns.gmbh@t-online.de

Mitglieder OG

Dr. Junghanns GmbH, Prof. Dr. W.-D. Blüthner; Assoziierter Partner: Veterinärmedizinische Universität Wien, Prof. Dr. Johannes Novak

Art der Mitglieder der OG

  • Landwirt
  • Landbesitzer
  • Forstwirt
  • Berater
  • Forscher
  • Unternehmen
  • Einzelhändler
  • Großhändler
  • Vertreter einer NGO
  • Mitarbeiter der Medien
  • Verwaltungsmitarbeiter
  • Student

Projektbeginn

2020

Projektstatus

laufend

Beantragtes Gesamtbudget in EUR

342.398

NUTS3 CODE

DEE0C Salzland

Europäischer Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums: Hier investiert Europa in die ländlichen Gebiete.

Nach oben