Springe zum Hauptinhalt der Seite

Veranstaltungen

Coworking

Coronafestes Coworking

Online-Seminar am 1. Oktober 2020

Die Veranstaltung ist ausgebucht.

Kooperationsveranstaltung mit CoWorkLand eG / Heinrich Böll Stiftung Schleswig-Holstein, Akademie für die Ländlichen Räume Schleswig-Holsteins e. V., Bildungszentrum für Natur, Umwelt und ländliche Räume des Landes Schleswig-Holstein

Mit den Auswirkungen der Corona-Pandemie und deren Folgen hatten die Betreiberinnen und Betreiber von Coworking-Spaces schwer zu kämpfen: Buchungen von Schreibtischen, Veranstaltungs- und Meeting-Räumen wurden abgesagt und sind heute nur unter neuen Bedingungen möglich. Gleichzeitig zeigt sich aber, dass Coworking-Spaces – gerade in ländlichen Räumen – immer mehr an Bedeutung gewinnen werden. Denn viele Unternehmen haben in der Corona-Situation erkannt, dass ihre Mitarbeiter auch dann gut zusammenarbeiten, wenn sie nicht mehr täglich vom Wohnort im Dorf zum Firmenbüro in der Stadt pendeln. Coworking-Spaces in ganz Deutschland müssen auf die aktuelle Situation und die veränderte Nachfrage eingehen.

Gerade im Hinblick auf das zweite Halbjahr stehen Coworking-Spaces wieder vor neuen Herausforderungen: Die nasse und kalte Jahreszeit kommt und somit müssen alle wieder drinnen arbeiten. Welche Bedingungen müssen jetzt erfüllt werden und wie kann das Arbeiten an die Corona-Anforderungen angepasst werden? Gibt es eine zweite Welle und wie wird sich diese auf die individuellen Arbeitswelten und das Arbeiten in Coworking-Spaces auswirken?

In unserem interaktiven Online-Workshop „Coronafestes Coworking“ am Donnerstag, 1. Oktober 2020 von 10:00 bis 11:30 Uhr möchten wir an zwei Beispielen diskutieren, welche Veränderungen bis jetzt gemacht wurden und welche weiteren Anpassungen notwendig sind.

Ulrich Bähr und Jean-Pierre Jacobi von CoWorkLand eG und Thomas Wick vom Coworking Space cobass werden uns aufzeigen, wie sich die Situation durch Corona verändert hat und wie sie sich auf die neuen Umstände einstellen. Moderiert wird unser Treffen von Tina Meckel.

Der Workshop ist auf 50 Teilnehmer begrenzt.

Diese Veranstaltung fand bereits am 17. Juni und am 6. Juli 2020 statt.
Zur Doku

Europäischer Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums:
Hier investiert Europa in die ländlichen Gebiete.