Zum Inhalt

Hauptnavigation

Ein Webangebot der:

Europäischer Landwirtschaftsfonds
für die Entwicklung des
ländlichen Raums:
Hier investiert Europa in die
ländlichen Gebiete.

 

Inhalt

Elektromobilität in ländlichen Räumen

Foto: Dieter Schütz / pixelio.de

Lassen sich Elektromobile sinnvoll in Mobilitätskonzepte für ländliche Räume einbinden? Welche Rolle können sie zur Sicherung der Erreichbarkeit von Einrichtungen der Grundversorgung spielen? Ist Elektromobilität überhaupt geeignet, die Distanzen auf dem Land zu überbrücken?

In der Diskussion über die Ausgestaltung der Aufgaben der Daseinsvorsorge und deren Sicherung muss die Erreichbarkeit beispielsweise von Einrichtungen und Angeboten der Grundversorgung berücksichtigt werden. Ist es doch unbestritten, dass dies ohne ein entsprechendes Mobilitätsangebot nicht für jedermann sichergestellt werden kann.

Fraglich ist, ob und wie sich Elektrofahrzeuge sinnvoll in ein solches Angebot einbinden lassen. Wie können sie beispielsweise helfen, langfristig Kosten in signifikantem Umfang einzusparen, um so die Erreichbarkeit langfristig zu sichern? Darüber hinaus ist es für ländliche Regionen interessant zu wissen, welche Chancen der Einsatz von Elektromobilität bietet. Wie lässt sich diese sinnvoll in die Regionalentwicklung sowie zur Sicherung der Daseinsvorsorge einbinden? Was kann Elektromobilität zur regionalen Wertschöpfung beitragen? Wie lassen sich der Einsatz von Elektromobilen und erneuerbaren Energien kombinieren, befinden sich schließlich die Anlagen zur Gewinnung erneuerbarer Energien in der Regel in ländlichen Räumen. Das bietet gleichzeitig die Chance, die erzeugte Energie direkt vor Ort zu nutzen.

Trotz funktionierender Beispiele sind die Meinungen über den Einsatz von Elektromobilität in ländlichen Räumen geteilt. In der Diskussion um die Nutzung von Elektrofahrzeugen in der Fläche werden in der Regel immer wieder dieselben Argumente vorgebracht. So heißt es beispielsweise, die Reichweite der gegenwärtig auf dem Markt befindlichen Elektrofahrzeuge reiche bei den im ländlichen Raum zurückzulegenden Entfernungen nicht aus, oder aber es sei viel zu aufwendig, eine Ladeinfrastruktur im ländlichen Raum aufzubauen. Zahlreiche Projekte insbesondere im Bereich Tourismus zeigen aber, dass der Einsatz von Elektrofahrzeugen auch in ländlichen Regionen möglich ist.


Hauptnavigation

Service-Navigation

###ETRACKER###