Zum Inhalt

Hauptnavigation

Ein Webangebot der:

Europäischer Landwirtschaftsfonds
für die Entwicklung des
ländlichen Raums:
Hier investiert Europa in die
ländlichen Gebiete.

 

Inhalt

Akteursgruppen auf dem Lernort Bauernhof

Akteursgruppen

  • Betriebe, die entsprechende Angebote machen
  • Schulen und Lehrer, die solche Angebot nachfragen
  • Koordinierungsstellen in den Bundesländern oder Regionen, die zwischen Betrieben und Schulen die Verbindung herstellen und bei der Vorbereitung der Besuche in organisatorisch und inhaltlich helfen
  • Ministerien, Schul- und Agrarbehörden und Verbände des Lernorts Bauernhof (BAGLoB, Forum Lernort Bauernhof, Interessengemeinschaft Lernort Bauernhof Bayern, …)

Betriebe

Aus Sicht der Betriebe sind wichtige Fragen die eigene Qualifizierung, die Entwicklung und Gestaltung des eigenen Angebots, die Kontaktaufnahme mit Schulen und die Zusammenarbeit mit Koordinationsstellen. Weitere oft zentrale Fragen der Praktiker drehen sich um Sicherheit, Hygiene und Versicherung bei Schülerbesuchen auf dem Bauernhof, Kostenkalkulation und Kostendeckung sowie Möglichkeiten, Investitionen zu finanzieren. Schließlich sind auch Fragen der Netzwerkbildung und gegenseitigen Unterstützung von Lernort Bauernhof-Betrieben von hoher Bedeutung.

Sicherheit und Haftung bei Schulbesuchen auf dem Bauernhof

  • Die BAGLoB hat einen Versicherungs-Ratgeber herausgegeben, Bestellhinweis finden sich auf der Website.

Besondere Perspektiven

Schulen

Im Themenfeld Lernort Bauernhof sind neben der Zielgruppe Kinder und Jugendliche aus landwirtschaftlicher Blickrichtung auch Lehrer, Schulen und die Kultusbehörden sowie die Lehrerbildung und Lehrerfortbildung wichtige Gesprächspartner und Arbeitsfelder. Hier sind die Anforderungen von Schulen und Lehrern mit den Angeboten in Einklang zu bringen und Entwicklungen, wie etwa die Aufstellung neuer Curriculae zu begleiten. Das ist einerseits wichtig, um die Angebote der Höfe anzupassen. Andererseits aber auch, um Beiträge des außerschulischen Lernorts Bauernhof zu pädagogischen Zielen wie der Kompetenzentwicklung bei den Verantwortlichen präsent zu halten und insbesondere in der Lehreraus- und -fortbildung zu verankern.

Schule und Landwirtschaft – zwei unterschiedliche Blickwinkel

Schulen und Kindergärten können einen Besuch auf dem Lernort Bauernhof für ein breites Interessenspektrum im Kultusbereich nutzen - dann steht jedoch nicht immer der landwirtschaftliche Betrieb als solches im Fokus des Interesses. Der Besuch kann dann beispielsweise einen Aspekt im Schulthema "Gesunde Ernährung" veranschaulichen.

Hauptnavigation

Service-Navigation

###ETRACKER###