Zum Inhalt

Hauptnavigation

Ein Webangebot der:

Europäischer Landwirtschaftsfonds
für die Entwicklung des
ländlichen Raums:
Hier investiert Europa in die
ländlichen Gebiete.

 

Inhalt

Landwirtschaft im Klimawandel

Hohe Priorität beim Klimaschutz hat die Erhaltung und Wiederherstellung von natürlichen Kohlenstoffspeichern. Auf landwirtschaftlichen Flächen stellt der Boden den größten Kohlenstoffspeicher dar. Eine besondere Bedeutung kommt hier der Erhaltung von Grünland zu.

Außerdem können Landwirte durch energiesparende Bewirtschaftungsweisen oder durch die Nutzung erneuerbarer Energien (z. B. Solaranlagen auf Stalldächern) einen wesentlichen Beitrag zum Klimaschutz leisten.

Die Anpassungsstrategie der Landwirtschaft wird vor allem dadurch bestimmt, wie sich die Erträge der verschiedenen Kulturen durch den Klimawandel entwickeln. Grundsätzlich kann die Nutzung trockenresistenter Kulturen künftig eine Möglichkeit der Anpassung darstellen. Ein weiteres Ziel in der Klimafolgenanpassung ist die Stabilisierung des Landschaftswasserhaushaltes durch angepasste Be- und Entwässerungsmethoden.

Nicht zuletzt ist das Thema Landwirtschaft auf Moorböden sehr bedeutend für die Klimagasbilanz der Landwirtschaft.

Aus Forschung und Projekten

  • CarboZALF: CarboZALF ist eines der Querschnittsprojekte am Leibniz-Zentrum für Agrarlandschaftsforschung (ZALF) e. V.. Das Projekt setzt sich aus mehreren Teilprojekten zusammen und beschäftigt sich mit dem Kohlenstoffhaushalt von Agrarlandschaften im globalen Wandel.
  • EU-LIFE+-Projekt "AgriClimateChange": Das EU-LIFE+-Projekt "AgriClimateChange – mehr Klimaschutz in der Landwirtschaft" wurde von Projektpartnern aus Spanien, Italien, Frankreich sowie der Bodensee-Stiftung durchgeführt. Im Rahmen des Projekts wurde ein Beratungstool für landwirtschaftliche Betriebe entwickelt mit dem die Bodensee-Stiftung bereits mehr als 60 Betriebe analysiert und beraten hat.
  • In verschiedenen Teilprojekten hat das Innovationsnetzwerk Klimaanpassung Brandenburg Berlin (Inka BB) Anpassungsmöglichkeiten in der Landwirtschaft untersucht:
    Teilprojekt 6: Klimaflexibler Integrierter Landbau
    Teilprojekt 7: Anpassungstools für einen klimaplastischen Ökolandbau
    Teilprojekt 8: Sortenstrategien bei landwirtschaftlichen Nutzpflanzen zur Anpassung an den Klimawandel
    Teilprojekt 9: Anpassung gärtnerischer Kulturen an den Klimawandel
    Teilprojekt 12: Anpassungsstrategien für Weidenutzungssysteme an den Klimawandel

Publikationen und Positionspapiere

  • Emissionen landwirtschaftlich genutzter Böden; Ergebnisbericht  über die Tagung KTBL-/vTI-Tagung vom Dezember 2010 im Bildungszentrum Kloster Banz in Bad Staffelstein, ISBN 978-3-941583-45-0

Das BMEL hat weitere Publikationen zum Thema auf seiner Webseite aufgelistet.

Weiterführende Links

  • Deutscher Bauernverband: Auf der Internetseite "Klimaschutz durch und mit der Land- und Forstwirtschaft" des Deutschen Bauernverbands stellt dieser seine Sicht auf die Wechselwirkungen zwischen Landwirtschaft und Klimawandel dar und setzt sich eigene Ziele für den Klimaschutz.
  • Fachinstitut Agrarklimaschutz am Thünen-Institut: Das Fachinstitut Agrarklimaschutz forscht im Spannungsfeld Landwirtschaft und Klimaschutz. In fünf verschiedenen Forschungsbereichen untersucht das Fachinstitut Emissionen in der Landwirtschaft, die Kohlenstoffspeicherung im Boden sowie Klimaschutzmaßnahmen in der Landwirtschaft.
  • Europäische Kommission: Die Generaldirektion Landwirtschaft der EU-Kommission bietet umfassende Informationen zu den Wechselwirkungen von Klimawandel und Landwirtschaft auf ihrer Webseite an; beispielsweise werden die Herausforderungen für den Sektor in der Broschüre "Climate change: the challenges for agriculture" vorgestellt, mögliche Anpassungsstrategien zeigt die Studie "Adaptation to Climate Change in the Agricultural Sector" auf.
  • Bundeministerium für Ernährung und Landwirtschaft: Auch das BMEL informiert auf der Seite "Klimawandel und Klimaschutz im Agrarbereich" über den Klimawandel, seine Auswirkungen auf die Landwirtschaft sowie Maßnahmen zum Klimaschutz und zur Klimafolgenanpassung in der Landwirtschaft. Außerdem bietet die Seite die Möglichkeit nach Forschungsprojekten zum Thema zu suchen.
  • Online-Datenbank Klimawandel und Pflanzenschutz: Die Online-Datenbank Klimawandel und Pflanzenschutz vom Julius Kühn-Institut bietet aktuelle Forschungsergebnisse und Informationen aus der Fachliteratur zu den Klimafolgen für Kulturpflanzen, Schaderreger, Nützlinge, Pflanzenschutzverfahren, Boden, Landwirtschaft und deren Interaktionen.

Hauptnavigation

Service-Navigation

###ETRACKER###