Zum Inhalt

Marginal-Spalte (weiterführende Informationen zum Thema)

Ansprechpartner

Hauptnavigation

Ein Webangebot der:

Europäischer Landwirtschaftsfonds
für die Entwicklung des
ländlichen Raums:
Hier investiert Europa in die
ländlichen Gebiete.

 

Inhalt

Projekte von und mit Flüchtlingen

Projektbeispiele

Heimatwerker
Integrationsprojekt in Nieheim (Landkreis Höxter)

Flüchtlinge helfen bei der Sanierung und Neunutzung eines von Leerstand bedrohten Gebäudes im historischen Stadtkern.

Von Migranten für Bedürftige
Selbsthelfer e. V. aus Söchtenau

Flüchtlinge erstellen ehrenamtlich Produkte und Leistungen, die für andere bedürftige Menschen bestimmt sind.

Flüchtlinge werden Malteser-Helfer
Initiative der Malteser in Bad Honnef

Flüchtlinge nehmen an Erste-Hilfe-Kursen, Fortbildungen und Sanitätsdiensten teil und können so in den aktiven Dienst des Malteser Hilfsdienst reinwachsen.

Flüchtlinge am Werk
Nachbarschaftsinitiative in Mähringen/Immenhausen

Flüchtlinge bauen Holzpferde, Tische und Bänke aus den Holzresten einer Zimmerei und verkaufen diese über das Internet.

PRAKTISCHgut integriert!
RLP – Bitburg-Prüm

Neuankömmlinge legen gemeinsam mit Einheimischen einen Kulturgarten an. Hierbei können sie Handwerkstraditionen und -fähigkeiten ihrer Heimatländer einbringen und gleichzeitig die Traditionen des Gastlandes und der Region kennenlernen. Dadurch ergibt sich eine Kulturmischung mit der Chance auf regionale Inwertsetzung und Qualifizierung.
Willkommenskultur.

Neue Nachbarn Arnsberg
Initiative von Menschen, die als Flüchtlinge nach Arnsberg kamen
In Arnsberg kümmern sich Flüchtlinge um die Integration anderer Flüchtlinge. Preisträger des Wettbewerbs "Ausgezeichnete Orte im Land der Ideen" 2016.

Lahrer Integrationstandem
Stadt Lahr

Einheimische und heimisch gewordene Migranten begleiten neu Zugewanderte bei der Integration in die Gesellschaft.

Café International
Stadt Hilchenbach

Der interkulturelle Treffpunkt bietet eine Plattform zum Austausch zwischen den Kulturen im ländlichen Raum. Hier treffen sich Menschen verschiedener Herkunft und sind gemeinsam aktiv.

SocceR(EFUGEE) Coach

Qualifizierungsprojekt der Sportschule Barsinghausen

Fußballbegeistere Flüchtlinge können mit dieser Zertifikatsausbildung Trainer- und Betreuertätigkeiten in Sportvereinen übernehmen und damit die Integrationsarbeit unterstützen.

Publiaktionen

Auf dem Weg zur Flüchtlingsintegration in ländlichen Räumen
Die Studie untersucht in sieben Landkreisen die Themen Zuwanderung, Integration und Teilhabe von Geflüchteten in ländlichen Räumen. Die Ergebnisse sind in Form einer Stärken-Schwächen-Analyse zusammengefasst.
Robert-Bosch-Stiftung (Hg.), 10/2017, 38 S.
kostenloser Download bei der Robert-Bosch-Stiftung

Neue Nachbarn - Zusammenleben im ländlichen Raum
Expertise zu Chancen und Handlungsansätzen für eine erfolgreiche Integration von Neueinwanderern. Mit gelungenen Praxisbeispielen aus Schleswig-Holstein.
Akademie für die ländlichen Räume Schleswig-Holsteins (Hg.), 7/2017, 157 S.
kostenloser Download bei der ARL-SH

Erfolgsfaktoren der kommunalen Integration von Geflüchteten

Über 100 Kommunen wurden bundesweit nach ihren Erfahrungen bei der Integration von Geflüchteten in 2016 gefragt. Die Ergebnisse liegen nun in einem Gutachten vor.
Friedrich-Ebert-Stiftung (Hg.), 6/2017, 60 S.
kostenloser Download bei der Friedrich-Ebert-Stiftung

Einblicke in die Lebenssituation von Flüchtlingen

Was bewegt eigentlich die Flüchtlinge selbst? Einen Einblick geben erste Studienergebnisse des Sachverständigenrats deutscher Stiftungen für Integration und Migration und der Robert Bosch Stiftung (Hg.), 1/2017, 7 S.
kostenloser Download beim Sachverständigenrat

Flüchtlinge aufs Land?
Wesentliche Positionen und beispielhafte Praxisansätze zur Frage "Flüchtlinge aufs Land?". Argumente und Materialien zum Zeitgeschehen Nr. 106; Hanns-Seidel-Stiftung (Hg.), 12/2016, 140 S.
kostenloser Download bei der Bayerischen Akademie Ländlicher Raum

Ankommen und Bleiben – Wohnsitzauflagen als integrationsfördernde Maßnahme?

Am Beispiel des Landes Brandenburg wird untersucht, wie die Wohnsitzregelung in kleinstädtisch und ländlich geprägten Regionen umgesetzt werden kann, damit sie integrationspolitisch sinnvoll ist. Sachverständigenrat deutscher Stiftungen für Integration und Migration (Hg.), 11/2016, 40 S.
kostenloser Download beim Sachverständigenrat

Flüchtlinge und Asylsuchende in Kommunen

Online-Wegweiser für Kommunen, Sammlung von Online-Quellen als Hilfe bei der Recherche rund um das Thema Flüchtlinge und Asylsuchende.
Deutsches Institut für Urbanistik (Hg.), unterstützt durch den Deutschen Städtetag, Sonderveröffentlichung 2015
aktuelle Ausgabe des Difu im HTML-Format

Hauptnavigation

Service-Navigation

###ETRACKER###