Zum Inhalt

Marginal-Spalte (weiterführende Informationen zum Thema)

Ansprechpartner

Hauptnavigation

Ein Webangebot der:

Europäischer Landwirtschaftsfonds
für die Entwicklung des
ländlichen Raums:
Hier investiert Europa in die
ländlichen Gebiete.

 

Inhalt

Bildung und Arbeit

Institutionen & Programme

Berufsorientierung für Flüchtlinge (BOF)
Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB)

Die angebotenen Kurse bereiten Flüchtlinge und Zugewanderte auf Ausbildungsberufe wie etwa das Handwerk vor. Dabei erlernen die Teilnehmenden während der Werkstatttage berufsbezogene Sprach- und Fachkenntnisse.

Finanzielle Unterstützung für Unternehmen
Bundesagentur für Arbeit

Fördermöglichkeiten für Unternehmen, die Flüchtlinge beschäftigen wollen.

IQ-Netzwerk

bundesweites Programm "Integration durch Qualifizierung (IQ)"

Das Programm will die Arbeitsmarktchancen von Migranten verbessern. Die Umsetzung erfolgt durch 16 Landesnetzwerke. Die Initiative "Wir gründen in Deutschland" unterstützt Migranten bei der Unternehmensgründung.

Kompetenzzentrum Fachkräftesicherung (KOFA)
zentraler Ansprechpartner für kleine und mittlere Unternehmen (KMU)

Bietet ein umfangreiches Dossier "Flüchtlinge integrieren" mit Fakten, Handlungsempfehlungen und Beispielen aus der Praxis, wie Integration im Unternehmen gelingen kann.

Mein Weg nach Deutschland – Integration in Alltag und Beruf
Projekt des Goethe-Instituts

Die Website unterstützt Zugewanderte mit zahlreichen Angeboten und Informationen zur sprachlichen und beruflichen Orientierung in Deutschland.

MOZAIK
gemeinnützige Gesellschaft für Interkulturelle Bildungs- und Beratungsangebote
Ziel der Gesellschaft ist es, die Ausbildungs- und Arbeitsmarktintegration insbesondere von Menschen mit Einwanderungsgeschichte zu verbessern und hierfür innovative Lösungen und Angebote zu konzipieren.

Netzwerk Unternehmen integrieren Flüchtlinge
Initiative des DIHK
Unternehmen, die Flüchtlinge ausbilden und beschäftigen wollen, erhalten Informationen zu Rechtsfragen, Integrationsinitiativen und ehrenamtlichem Engagement, Praxis-Tipps zur Integration und eine Sammlung guter Beispiele.

Passgenaue Besetzung: Willkommenslotsen
Programm des BMWi

150 Willkommenslotsen beraten Unternehmen vor Ort bei der Ausbildung von Flüchtlingen. Sie helfen bei Fragen zu Sprachförderung, Aufenthaltsstatus, Qualifikationsbedarf sowie zu Förder- und Unterstützungsmöglichkeiten.

Portal zu Ausbildungs- und Studienfinanzierung für Flüchtlinge
Projekt von Studierenden der Erziehungswissenschaften der Uni Jena

Sturade.de - Wegweiser und Ratgeber zum Thema Finanzierung, auch auf Englisch und Französisch.

Projektbeispiele

Berufliche Integration im ländlichen Raum
Landungsbrücke e. V. in Uetze

Integration junger, nicht mehr schulpflichtiger Flüchtlinge im Alter von 18-27 Jahren durch Vorbereitung auf die Arbeitswelt.

Babenhauser Modell
Beschäftigungsinitiative in Babenhausen

Integration von Flüchtlingen in den lokalen Arbeitsmarkt im ländlichen Raum. Die Bilanz: Jeder dritte Asylbewerber konnte perspektivisch vermittelt werden. Bericht zum Projekt auf Allgäu online vom 12.10.2015.

Zauberfaden Nähwerkstatt mit Flüchtlingen
Stadt Schorndorf

Bietet Flüchtlingen unabhängig von ihrem Aufenthaltsstatus Beschäftigungsmöglichkeiten.

Digitale Damen
ReDi-School Berlin

Die ReDI-School in Berlin bietet Frauen mit Migrationshintergrund IT-Kurse an. Diese Weiterbildungen qualifizieren und unterstützen dabei, in die (digitale) Arbeitswelt einzusteigen.

Internetzugang für Flüchtlingsunterkünfte
Refugees online e. V.

Der Verein "Refugees online e. V." stellt Flüchtlingsunterkünften einen Internetzugang bereit und bietet Geflüchteten Schulungen zum Thema "Computer, Smartphone, Tablet & Co." an.

Project Reconnect
NetHope und Google.org

Das NGO-Netzwerk NetHope stellt mit Unterstützung von Google.org deutschlandweit Flüchtlingsunterkünften webbasierte Laptops – sogenannte Chromebooks – bereit. Damit können Geflüchtete digitale Sprachangebote nutzen oder Integrationsangebote und Jobs recherchieren. Ein Newsletter und Webinare unterstützen bei der Bedienung.

Publikationen

Unbegleitete minderjährige Flüchtlinge in der Sozialen Landwirtschaft
Was ist Soziale Landwirtschaft und welche Chancen bietet sie jungen Flüchtlingen? Der Leitfaden zeigt Möglichkeiten bzgl. Leben und Arbeiten in der Landwirtschaft. Mit Hinweisen zu Finanzierungsmöglichkeiten und Sprachförderung.
Thüringer Ökoherz e. V. (Hg.), 11/2017, 71 S.
kostenloser Download beim Ökoherz e.V.

Arbeit finden in Deutschland - Tipps von Flüchtlingen für Flüchtlinge

Der Ratgeber hilft beim erfolgreichen Einstieg in den deutschen Arbeitsmarkt. Arbeitgeber sowie geflüchtete Menschen in 21 Betrieben wurden dafür über ihren Weg in die Beschäftigung befragt.
Thünen-Institut (Hg.), 12/2017, 29 S.
kostenloser Download (deutsch und arabisch) beim Thünen-Institut

Qualifizierung von Flüchtlingen für eine betriebliche Ausbildung

Der praxisnahe Ratgeber basiert auf den Erfahrungen eines mittelständischen Unternehmens bei der Integration von Flüchtlingen. Er zeigt konkrete Lösungswege zur beruflichen Qualifizierung, gibt Tipps, Hilfestellung und listet Anlaufstellen.
Friedhelm Loh Stiftung (Hg.), 11/2016, 9 S.
kostenloser Download

An die Arbeit: Studie zu Arbeitsmarktintegration
Die Publikation beschäftigt sich mit der Frage, wie lokale Initiativen zur Integration von Geflüchteten in den Arbeitsmarkt beitragen können. Mit Handlungsempfehlungen.
Berliner Institut für Bevölkerung und Entwicklung (Hg.), 8/2016, 32 S.
kostenloser Download beim Berlin-Institut

Wissen ist Schutz! Was Geflüchtete wissen sollten, um in Deutschland erfolgreich zu arbeiten.
Die Broschüre, die in verschiedenen Sprachen erhältlich ist, informiert über grundlegende Rechte auf dem Arbeitsmarkt. Themen: Arbeitsvertrag, Tarifvertrag, Bezahlung, Mindestlohn, Arbeitszeit, Krankenversicherung, Unfall- und Rentenversicherung, Urlaub, Kündigung, Probezeit, Anerkennung von Berufsabschlüssen.
Deutscher Gewerkschaftsbund (Hg.), 4/2016, 60 S.
kostenlose Bestellung und Download

Integration von Flüchtlingen in Ausbildung und Beschäftigung

Leitfaden für Unternehmer, die Asylsuchende einstellen möchten. Mit weiterführenden Infos und Ansprechpartnern.
DIHK (Hg.), 1/2016, 60 S.
Download bei der DIHK

Flüchtlinge in den Arbeitsmarkt!
Der Praxis-Leitfaden für Unternehmer bündelt Informationen rund um Ausbildung und Beschäftigung von geflüchteten Menschen.
Charta der Vielfalt e.V. (Hg.).11/2015, 32 S.
kostenloser Download beim Charta der Vielfalt e. V.

Regionale Fachkräftesicherung durch Zuwanderung
Die Studie des Instituts der deutschen Wirtschaft untersucht, inwieweit die Fachkräftezuwanderung dort ankommt, wo sie am notwendigsten gebraucht wird. Mit Empfehlungen für Regionen, die besonders vom demografischen Wandel betroffen sind.
IW-Report 9/2016, Dr. Wido Geis und Anja Katrin Orth, 2016, 32 S.
kostenloser Download

Deutsch habe ich im Betrieb gelernt

Betriebe finden in der Broschüre Tipps, wie sie ein gutes Sprachlernangebot für ihre Beschäftigten finden und verankern können.
IQ Netzwerk Niedersachsen (Hg.), 24 S., 12/2014
kostenloser Download beim IQ Netzwerk

Wie Kommunen für ausländische Fachkräfte attraktiv werden können

Ergebnisbericht einer Studie des BBSR.
BBSR-Online-Publikation 10/2014
kostenloser Download beim BBSR

Flüchtlingskinder und jugendliche Flüchtlinge in der Schule
Der Ratgeber sensibilisiert für die Belange der Flüchtlingskinder und gibt Lehrern praxisbezogene Anregungen, was an Schulen getan werden kann, um eine gute Integration zu ermöglichen.
Ministerium für Kultus, Jugend und Sport Baden-Württemberg, 11/2015, 36 S.
kostenloser Download

Hauptnavigation

Service-Navigation

###ETRACKER###