Zum Inhalt

Marginal-Spalte (weiterführende Informationen zum Thema)

Ansprechpartnerinnen

  • Bettina Rocha
    +49 (0)228 / 68 45 - 38 82
    bettina.rocha@ble.de
  • Natascha Orthen
    +49 (0)228 / 68 45 - 32 68
    natascha.orthen@ble.de

Download

  • Wenn Sie Probleme beim Download der Ergebnisberichte haben, melden Sie sich bitte gerne bei uns.

Hauptnavigation

Ein Webangebot der:

Europäischer Landwirtschaftsfonds
für die Entwicklung des
ländlichen Raums:
Hier investiert Europa in die
ländlichen Gebiete.

 

Inhalt

Innovative Produkte mit verringertem Alkoholgehalt im Segment Wein

show english version

Zuständige Behörde

Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz

Bundesland

Baden-Württemberg

Kontaktdaten

Kernerplatz 10
70182 Stuttgart

Website: Externer Link zur Behörde

Titel des Projekts

Innovative Produkte mit verringertem Alkoholgehalt im Segment Wein

Projektbeschreibung

Getränkeinnovationen sowie Getränkevariationen bestimmen zunehmend den deutschen Getränkemarkt. Persönlicher Lifestyle, die Tendenz zu qualitativ hochwertigen Lebensmitteln, sowie gestiegenes Gesundheitsbewusstsein prägen das Trinkverhalten in Deutschland ebenso wie der Wunsch nach regionalen Produkten. In der Zukunft kann in diesem Segment ein Wachstum prognostiziert werden. Während in Deutschland der Konsum von alkoholhaltigen Bieren deutlich zurückging, stieg der Konsum von alkoholfreien Bieren stark an. Hier muss die Weinwirtschaft bewusst ansetzen. Während alkoholfreier Sekt schon seit ein paar Jahren beliebt ist, werden in jüngster Vergangenheit zunehmend alkoholreduzierte oder alkoholfreie Weine nachgefragt. Weinerzeuger in Baden-Württemberg haben sich jüngst dieser Thematik angenommen. Bisher fehlen aber entsprechende Innovationen. Das Projekt dient der Entwicklung von primär alkoholarmen und auch alkoholfreien Produkten aus Wein. Des Weiteren werden die Marktchancen dieser Produkte untersucht sowie im Brückenschlag Praxis zu Forschung Produktpositionierungsmodelle, eine erfolgreiche Markteinführung und Vermarktung erarbeitet.

Abschlussbericht

Nach Abschluss des Projektes finden Sie hier die Ergebnisse.

Schlüsselwörter

  • Lebensmittelindustrie
  • Vermarktung/Versorgungskette

Hauptfördermittelquelle

ELER 2014-2020 für Operationelle Gruppen (im Sinne von Reg. 1305/2013 Art. 56)

Kontakt zu OG

Baden-Württembergischer Genossenschaftsverband e.V.
Ute Bader
Heilbronner Straße 41
70191 Stuttgart

Telefon: 0711 222131431

Mail: ute.bader@bwgv-info.de

Mitglieder OG

BWGV, VdAW, LVWO, Staatl. Weinbauinstitut Freiburg, Duale Hochschule BW, Badischer Weinbauverband e.V., Weinbauverband Württemberg e.V., Werbegemeinschaft württembergischer Weingärtnergenossenschaften e.G., Badischer Wein GmbH, Württembergische Weingärtner-Zentralgenossenschaft eG, Badischer Winzerkeller eG, Affentaler Winzer eG, Alde Gott Winzer Schwarzwald eG, Winzergenossenschaft Bischoffingen-Endingen am Kaiserstuhl eG, Bottwartaler Winzer eG, Weingärtner Cleebronn-Güglingen eG, Weinkonvent

Art der Mitglieder der OG

  • Berater
  • Forscher
  • Unternehmen
  • Einzelhändler

Projektbeginn

2018

Projektstatus

laufend

Beantragtes Gesamtbudget in EUR

725.135

NUTS3 CODE

DE111

Hauptnavigation

Service-Navigation

###ETRACKER### gayshow.uk porno-xxx.net b-ass.org