Zum Inhalt

Marginal-Spalte (weiterführende Informationen zum Thema)

Hauptnavigation

Ein Webangebot der:

Europäischer Landwirtschaftsfonds
für die Entwicklung des
ländlichen Raums:
Hier investiert Europa in die
ländlichen Gebiete.

 

Inhalt

Digitalisierung im ländlichen Raum

Die Digitalisierung bietet vielfältige Perspektiven für Bürger und Unternehmen und zwar nicht nur für städtische Regionen, sondern gerade fürs Land. Denn digitale Anwendungen bieten die Chance, der Ungleichheit zwischen Stadt und Land entgegenzuwirken und gleichwertige Lebensverhältnisse zu schaffen. Die neuen Technologien können die Lebensqualität in ländlichen Regionen erhöhen und sie stark für die Zukunft machen.

Arbeit am Laptop



Digitale Lösungen

Wenn Internet, Smartphones und smarte Technik zum Einsatz kommen, dann können ganz unterschiedlichsten Bereiche profieren ob Gesundheit, Mobilität oder Verwaltung. Wir stellen Einsatzmöglichkeiten anhand von konkreten Projekten vor.

Weiter


Internetkabel

 

Digitale Infrastruktur

Um digitale Lösungen nutzen zu können, braucht es die notwendige Infrastruktur. Sie ist vielerorts noch nicht flächendeckend ausgebaut oder leistungsstark genug. Einige Regionen und Kommunen gehen eigene Wege.

Weiter


Digital-Strategie fürs Dorf

  • Das Buch "#landleben – Digital leben auf dem Land" der Entwicklungsagentur Rheinland-Pfalz e. V. ist im Februar 2019 erschienen. Es richtet sich an kommunalpolitischen Praktiker und weist Wege zum digitalen Dorf.
  • Die Entwicklungsagentur Rheinland-Pfalz e.V. bietet außerdem Muster und Textbausteine für eine Digital-Strategie für Kommunen.

Dorfinitiativen – digital unterstützt

Engagierte, die etwas in ihrem Dorf verändern wollen, können sich digitale Unterstützung holen. Online-Kurse bieten Rat und Hilfestellungen, etwa zu den Themen...

  • Potenziale im Dorf erkennen
  • Mitstreiter motivieren
  • Sich als Gruppe organisieren
  • Projekte finanzieren
  • Prozesse gestalten

Die Idee: von den Erfahrungen der Anderen lernen.

Beispiele sind der Dorf-MOOC der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau und der Online-Kurs des Projekts "Dörfer im Aufbruch" aus dem Bundesprogramm "Demokratie leben!".

Digitale Kompetenz

Um teilhaben zu können an der digitalen Welt, ist nicht nur die technische Infrastruktur und der Zugang dazu notwendig. Nur wer Kenntnisse zu den Programmen und Geräten hat, kann digitale Anwendungen mit Selbstverständlichkeit im Alltag oder im Beruf nutzen.

Verschiedene Projekte zielen deshalb darauf ab, zum Beispiel älteren Menschen entsprechendes Know-how zu vermitteln.

  • Die Dorf-Digital-Experten im Landkreis Höxter und Lippe werden geschult und geben ihr Wissen dann an die Dorfgemeinschaft weiter.
  • Für Senioren, die Fragen zu Internet & Co haben, bietet die Seite www.digital-kompass.de vielfälitge Informationen von der Technik bis hin zu Bereichen wie Einkaufen, Recht oder Gesundheit. Die Seite wird gemeinsam von der Bundesarbeitsgemeinschaft der Senioren-Organisationen (BAGSO) und Deutschland sicher e.V.getragen.

Weitere Links und Literatur

  • Wie fortgeschritten ist die Digitalisierung in den deutschen Regionen? Der Deutschland-Index der Digitalisierung 2019 liefert dazu einfache Kennzahlen, vor allem zum digitalen Angebot der kommunalen Verwaltungen.

  • Eine umfassende Sammlung von digitalen Projekten, die die Lebensqualität auf dem Land erhöhen, bietet die Plattform "Smart Country"
  • Im Projekt "Digitale Dörfer" entwickelt das "Fraunhofer-Institut für Experimentelles Software Engineering IESE" digitalen Lösungen für ländliche Regionen. Getestet werden sie in mehreren Modellkommunen in Rheinland-Pfalz.

Hauptnavigation

Service-Navigation

###ETRACKER###