Zum Inhalt

Marginal-Spalte (weiterführende Informationen zum Thema)

Demografiestrategie der Bundesregierung

externer Link zu www.demografie-portal.de

Hauptnavigation

Ein Webangebot der:

Europäischer Landwirtschaftsfonds
für die Entwicklung des
ländlichen Raums:
Hier investiert Europa in die
ländlichen Gebiete.

 

Inhalt

Auf einen Blick - Infos auf Bundesebene

Ergänzend zu den demografiepolitischen Aktivitäten des Bundes, die in dieser Rubrik vorgestellt werden, finden Sie hier eine Auswahl von Informationsangeboten und Projektlinks der Bundesregierung und bundesweit tätiger Institutionen.

Die zentralen Demografieseiten des Bundes beim Innenministerium liefern grundsätzliche Informationen. Dort ist auch der 2011 veröffentlichte Demografiebericht der Bundesregierung abrufbar, ebenso das "Handlungskonzept: Daseinsvorsorge im demografischen Wandel zukunftsfähig gestalten" und Ergebnisse des Modellvorhabens "Daseinsvorsorge 2030".

Demografieportal

Demografiestrategie der Bundesregierung

Presse- und Informationsamt der Bundesregierung

  • Auf dem Portal www.erfahrung-ist-zukunft.de informiert die Bundesregierung über die Chancen und Perspektiven einer älter werdenden Gesellschaft.

Bundesministerium für Bildung und Forschung

Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie

  • Das Bundeswirtschaftsministerium befasst sich unter anderem mit der Sicherung des Fachkräftebedarfs und sieht vordringlichen Handlungsbedarf bei den sogenannten MINT-Qualifikationen (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften, Technik).

Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

  • Das Bundesfamilienministerium setzt sich zusammen mit den Spitzenverbänden der deutschen Wirtschaft und dem Deutschen Gewerkschaftsbund dafür ein, dass Familienfreundlichkeit ein Markenzeichen der deutschen Wirtschaft wird.
  • Außerdem betreibt es gemeinsam mit dem Bundeswirtschaftsministerium die Initiative "Wirtschaftsfaktor Alter".

Bundesministerium für Arbeit und Soziales

  • Das Bundesministerium für Arbeit und Soziales hat die Internet-Anwendung "Der Demograf" entwickelt. Damit kann der Wandel interaktiv nachvollziehbar werden.
    Es lassen sich beispielsweise demografische Variablen wie Geburtenziffer oder Wanderungssaldo verändern. Bestandteil ist auch eine Checkliste und eine betrieblichen Altersstrukturanalyse für Unternehmen.

Deutscher Bundestag

Sachverständigenrat zur Begutachtung der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung

Statistisches Bundesamt Deutschland

  • Das Statistische Bundesamt stellt in der Reihe "Demografischer Wandel in Deutschland" die Ergebnisse der gemeinsamen Bevölkerungsvorausberechnungen der statistischen Ämter des Bundes und der Länder zu den Folgen des demografischen Wandels dar.

Bundesinstitut für Bevölkerungsforschung

Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung

  • Das Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung berichtet unter anderem über die die Raumentwicklung in Deutschland.
    Die demografische Entwicklung und deren Auswirkungen auf Infrastruktur und Daseinsvorsorge wurde in viele Projekten untersucht.

Institut für Ländliche Räume am Johann Heinrich von Thünen-Institut

Bundeszentrale für politische Bildung

Das Parlament, Aus Politik und Zeitgeschichte (Themenheft)

Rostocker Zentrum zur Erforschung des Demografischen Wandels

Nationalatlas online

Informationen in der Online-Version des Deutschen Nationalatlas:

  • Einen Beitrag zu regional unterschiedlichen Geschlechterproportionen im internationalen Vergleich wurde am 28. Oktober 2011 veröffentlicht. Die Situation in Deutschland beleuchtet ein Beitrag vom 24. November 2010.
  • In Deutschland ist der Anteil der ehelichen Geburten seit Jahren rückläufig. Die aktuelle Europakarte zeigt: Im internationalen Vergleich ist die Bundesrepublik damit kein Sonderfall.
  • Eine gut ausgebaute Kindertagesbetreuung wird für eine moderne und flexible Lebensgestaltung zunehmend wichtiger. Ein Beitrag vom 8. Januar 2009 verdeutlicht die Situation auf der kommunalen Ebene. Ein Beitrag vom 20. November 2008 betrachtet ausgeprägte regionale Disparitäten bei den Angeboten und der Ausbaudynamik.

Hauptnavigation

Service-Navigation

###ETRACKER###