Zum Inhalt

Marginal-Spalte (weiterführende Informationen zum Thema)

Das DVS-Team

Hauptnavigation

Ein Webangebot der:

Europäischer Landwirtschaftsfonds
für die Entwicklung des
ländlichen Raums:
Hier investiert Europa in die
ländlichen Gebiete.

 

Inhalt

Themen für die Entwicklung ländlicher Räume

Ernst (Kreis Cochem-Zell); Foto: DVS

Der Europäische Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER) ist die finanzielle Grundlage der ländlichen Entwicklungspolitik in Europa. Dieser Bereich der europäischen Agrarpolitik wird auch als "2. Säule" bezeichnet.

Die rechtliche Grundlage dieser Politik ist die ELER-Verordnung. In der Förderperiode 2014 bis 2020 stehen mit dem ELER sechs europaweit geltende Prioritäten im Vordergrund. Welche Prioritäten das sind, lesen Sie unter: Was ist der ELER?

Informationen zur europäischen Politik für ländliche Räume im Allgemeinen, die thematischen Prioritäten der ELER-Verordnung und die relevanten Rechtsgrundlagen können Sie in der Rubrik ELER 2014 bis 2020 nachlesen. Mithilfe der Methode LEADER setzen die Bewohner ländlicher Regionen zusammen mit Kommunen, Verwaltung und Institionen ihre Ideen in die Tat um. Zahlreiche Beispiele solcher Projekte können Sie sich in unserer Projektdatenbank ansehen.

Auch andere für die ländliche Entwicklung interessante Themen finden Sie auf diesen Seiten: Mithilfe von EIP-Agri arbeiten Praktiker und Forscher am Transfer guter Ansätze aus der Wissenschaft in den landwirtschaftlichen Alltag.

Wir beleuchten zudem das umfangreiche Themenfeld der Regional- und Dorfentwicklung. Die Herausforderung Klimawandel und der Schutz der biologischen Vielfalt sind wie die Integration aktuelle Themen, die die Bevölkerung ländlicher Räume beschäftigen.

 

 

 

 

 

 


Hauptnavigation

Service-Navigation