Zum Inhalt

Marginal-Spalte (weiterführende Informationen zum Thema)

Arbeitshilfe

  • Das Bayerische Staatsministerium für Umwelt und Gesundheit und die Oberste Baubehörde im Bayerischen Staatsministerium des Innern haben in Zusammenarbeit mit weiteren Ministerien die Broschüre "Kommunales Flächenmanagement" herausgegeben. Sie kann kostenfrei heruntergeladen werden.

Leitfaden

  • Die Leader-Aktionsgruppe Hohenlohe-Tauber hat in Kooperation mit dem Hohenlohekreis, dem Main-Tauber-Kreis und dem Landkreis Schwäbisch Hall den Leitfaden "DORF KOMM" erstellt.

Hauptnavigation

Ein Webangebot der:

Europäischer Landwirtschaftsfonds
für die Entwicklung des
ländlichen Raums:
Hier investiert Europa in die
ländlichen Gebiete.

 

Inhalt

Innenentwicklung

Ein wesentlicher Beitrag zur Verringerung des Flächenverbrauchs liegt im Vorrang der Innenentwicklung vor der Außenentwicklung im Baurecht. Gemeint ist damit, dass vor der Erschließung neuer Baustandorte im Außenbereich zunächst die Möglichkeiten ausgeschöpft werden sollten, vorhandene Baulücken im Innenbereich zu schließen. 2006 wurden in das Baugesetzbuch Instrumente eingefügt, die dies erleichtern und dadurch den Verbrauch landwirtschaftlicher Nutzfläche für Baumaßnahmen verringern. Allerdings werden diese Instrumente noch nicht vollständig ausgereizt. Mit der Novelle des Baugesetzbuchs von 2013 wurde die baurechtliche Privilegierung gewerblicher Tierhaltungsanlagen im Außenbereich eingeschränkt.

Stärkung der Innenentwicklung – Baurechtsnovelle und nationale Stadtentwicklungspolitik

Im September 2013 ist das Gesetz zur Stärkung der Innenentwicklung in den Städten und Gemeinden und zur weiteren Fortentwicklung des Städtebaurechts (BauGB-Novelle Teil II) in Kraft getreten.

Die Nationale Stadtentwicklungspolitik des Bundesministeriums für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung (BMVBS) bringt Handelnde und Interessierte zum Thema Stadt zusammen. Es ist eine Plattform für einen Austausch, thematisiert aktuelle stadtgesellschaftliche und städtebauliche Trends, stellt Projekte und Programme vor und zeigt beispielhafte Handlungs- und Lösungsansätze auf.

Kommunen sparen Flächen

Unter diesem Stichwort hat der NABU ein Projekt zur nachhaltigen Siedlungsentwicklung ins Leben gerufen. Mehr zum Projekt auf der Website des NABU.

Förderprogramme zur Innenentwicklung

In mehreren Bundesländern gibt es Förderprogramme zur Innenentwicklung und zur Flächengewinnung:

Baden-Württemberg

Niedersachsen

Saarland

Innenetwicklung vor Ort - das Beispiel Schweinfurter Land

Innenentwicklung und Ortskernrevitalisierung sind wichtige Themen im Landkreis Schweinfurt. Das Service- und Immobilienvermittlungsportal des Landkreises bietet ein umfangreiches Beratungsangebot zum Thema Innenentwicklung, Förderhinweise sowie Beispiele der Reaktivierung und Umnutzung vorhandener Gebäude im Ortskern. Das Portal ist ein neutraler Marktplatz für Eigentümer, die ihr Gebäude oder Grundstück veräußern wollen und für Interessenten, die auf der Suche nach einem geeigneten Objekt oder Baugrundstück sind. Die Aufnahme in die Datenbank erfolgt über die zuständige Gemeindeverwaltung, die unterstützend und beratend zur Seite steht. Der Vermittlungskontakt kann direkt zwischen Käufer und Eigentümer/Anbieter oder anonym über die Gemeinde erfolgen. So ist gewährleistet, dass auch Personen ohne Internetanschluss die Möglichkeit haben, ihre Immobilie anzubieten. Projektträger ist der Landkreis Schweinfurt. Das Projekt wurde zu 50 Prozent durch das EU-Programm LEADER gefördert.

Ergänzend ist eine Broschüre (Download, PDF-Datei) erstellt worden, die Informationen zu den Themen Bauen im Bestand, Förderung, Ansprechpartner sowie eine Zusammenstellung gelungener Beispiele aus der Region bereithält. Um Bauherren und Eigentümer von Immobilien in den Ortskernen künftig besser unterstützen zu können, wurden zudem sogenannte Innenentwicklungslosten hinsichtlich rechtlicher Rahmenbedingungen, speziellen Beratungskonzepten und anhand von Fallbeispielen qualifiziert. Sie beraten Bauherren und Eigentümer bei Fragen zur Innenentwicklung, vermitteln und zeigen Unterstützungsmöglichkeiten auf. Projektträger ist auch hier der Landkreis Schweinfurt. Die Finanzierung erfolgte über LEADER und den Landkreis Schweinfurt sowie 30 Kommunen.

Ansprechpartner für das Projekt ist Ulfert Frey, Regionalmanagement Schweinfurter Land. Kontaktdaten und Informationen zur Region Schweinfurter Land finden Sie in unserer Regionendatenbank.

DVS-Tagung Flächenkonkurrenz aus dem Jahr 2010 - Auszug

Bei der DVS-Veranstaltung Flächenkonkurrenz im Dezember 2010 wurde auch das Thema Innenentwicklung behandelt. Die Dokumentation der gesamten Veranstaltung finden Sie im Veranstaltungsarchiv.

  • Strategien zur Innenentwicklung: Kataster, Kostentransparenz und Kommunikation - ausgewählte Ergebnisse des BMBF-Förderschwerpunktes REFINA
    Dr. Stefanie Bock, Deutsches Institut für Urbanistik
    Download des Audiomitschnitts
  • Beispiel I: Leitfaden Dorf Komm! als Planungshilfe zur Innenentwicklung
    Cornelia Pfeuffer, Ingenieurbüro Prof. Dr. Klärle
    Download des Audiomitschnitts
  • Beispiel II: Tragfähigkeitsstudie - Schutzgutbezogene Landschaftsbewertung als Basis für die Fortschreibung von Flächennutzungs- und Landschaftsplan
    Hans-Volker Müller, Stadt Karlsruhe/Planungsstelle des Nachbarschaftsverbandes Karlsruhe
    Download des Audiomitschnitts

Hauptnavigation

Service-Navigation

###ETRACKER###