Zum Inhalt

Marginal-Spalte (weiterführende Informationen zum Thema)

Ansprechpartner

  • Stefan Kämper
    Tel. 02 28 68 45 37 22

Info zur Veranstaltungsreihe

Kooperationspartner

  • Diese Veranstaltung ist Teil einer Reihe, die gemeinsam mit dem mit dem Bundesverband der Landgesellschaften (BLG), dem Deutschen Städte- und Gemeindebund (DStGB) und dem Deutschen Landkreistag (DLT) konzipiert wurde.

Hauptnavigation

Ein Webangebot der:

Europäischer Landwirtschaftsfonds
für die Entwicklung des
ländlichen Raums:
Hier investiert Europa in die
ländlichen Gebiete.

 

Inhalt

'Jung kauft alt' – Ein Modell für Eldingen?

Workshop aus der Reihe "Wieder Wohnen im Ortskern" in Eldingen (Niedersachsen), 27. Juni 2015

Gastgeber: Regionalmanagement Lachte-Lutter-Oker

Aktive aus der Region Lachte-Lutter-Oker trafen sich im niedersächsischen Eldingen und diskutierten darüber, welche Anreize helfen, damit leerstehende Häuser wieder genutzt werden. Andreas Homburg von der Gemeinde Hiddenhausen in Ostwestfalen stellte das kommunale Förderprogramm „Jung kauft Alt – Junge Menschen kaufen alte Häuser“ vor, das Menschen unterstützt, wenn sie Häuser kaufen, die 25 Jahre oder älter sind. Homburg betonte, dass ein wesentlicher Erfolgsfaktor für ein solches Förderprogramm die aktive Unterstützung vieler Akteure ist. Nach dem anschaulichen Vortrag waren sich die Anwesenden einig, dass für die Samtgemeinde Lachendorf, in der Eldingen liegt, in einer dreijährigen Testphase ein ähnliches Programm erprobt werden soll.

Workshop-Reihe

Der Workshop war eine Veranstaltung in einer von der Deutschen Vernetzungsstelle Ländliche Räume (DVS), dem Bundesverband der Landgesellschaften (BLG), dem Deutschen Städte- und Gemeindebund (DStGB) und dem Deutschen Landkreistag (DLT) konzipierten Reihe dezentraler Veranstaltungen zum Umgang mit den Folgen des demografischen Wandels.

Hauptnavigation

Service-Navigation

###ETRACKER###