Zum Inhalt

Marginal-Spalte (weiterführende Informationen zum Thema)

Ansprechpartner

  • Jan Freese
    0228 / 6845 - 3477

Kooperationspartner

Hauptnavigation

Ein Webangebot der:

Europäischer Landwirtschaftsfonds
für die Entwicklung des
ländlichen Raums:
Hier investiert Europa in die
ländlichen Gebiete.

 

Inhalt

Wie kann außerschulisches Lernen auf dem Bauernhof gestärkt werden?

Workshop vom 3. bis 4. Dezember in Kassel

In Zusammenarbeit mit Ökomarkt Hamburg e.V.

Vorträge

Begrüßung und Einführung in das Programm

  • Wie kann außerschulisches Lernen auf dem Bauernhof gestärkt werden?
    Christina Zurek, Ökomarkt Hamburg
  • Wie kann der ELER pädagogische Angebote aus Bauernhöfen fördern?
    Jan Freese, DVS

I. Einstieg in das Thema

  • Der Lern- und Erlebnisort Bauernhof – Chancen für landwirtschaftliche Betriebe
    Karin Ellermann-Kügler, Verband der Landwirtschaftskammern, Geschäftsstelle Brüssel
  • Warum ist der Lernort Bauernhof wichtig aus Sicht der Lehrerbildung?
    Johanna Schockemöhle, Universität Vechta, Zentrum für Lehrerbildung (ZfLB)
  • Lernen auf dem Bauernhof in Deutschland – Teil-Ergebnisse aus dem EU-Projekt "Educational work at the learning place bio farm"
    Christina Zurek, Ökomarkt Hamburg

II. Gute Beispiele aus der Praxis: Lernen auf dem Bauernhof

  • Beispiel 2: Thematisches Angebot auf einem Landwirtschaftsbetrieb
    Kerstin Gronbach, Die kleine Schweinischule, Gerabronn-Michelbach/Heide
    Webseite Schweineschule
  • Beispiel 3: Mehrtätiges Angebot auf einem pädagogisch ausgerichteten Schulbauernhof
    Manfred Hofmeister, Schulbauernhof Ummeln e.V., Bielefeld
  • Beispiel 4: Jahresbegleitendes Angebot auf einem pädagogisch ausgerichteten Schulbauernhof
    Ulrich Hampl, Gut Hohenberg, Queichhambach
  • Beispiel 5: Wie nutzt die Schule den Lernort Bauernhof?
    Ingrid Grohmann, Erich Kästner Schule, Hamburg

III. Unterschiedliche Förderansätze in Deutschland

 

  • ELER-Programmierung in Rheinland-Pfalz – Berücksichtigung des Lernortes Bauernhof
    Sabine Deutschmann, Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Ernährung, Weinbau und Forsten Rheinland-Pfalz
  • Qualifizierung als ein Baustein, ELER-Förderung für den Lernort Bauernhof – aus der Arbeit eines WISO-Partners im Landesbegleitausschuss
    Claudia Leibrock, Evangelische Landjugendakademie Altenkirchen, Referentin für Agrarpolitik und Landsoziologie
  • Förderung des Lernortes Bauernhof in Niedersachsen – Ländermodell; Förderung von Koordinierungsstellen, Fortbildung sowie von Betriebserkundungen; Förderprogramm: Transparenz schaffen – von der Ladentheke bis zum Erzeuger
    Hans-Joachim Meyer zum Felde, pädagogische Projektleitung
  • Ernährungs- und Verbraucherbildung – der Lernort Bauernhof als integraler Bestandteil von schulischer Kompetenzentwicklung und Bildungsstandards
    Joachim Diesner, Hessisches Ministerium für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (HMUKLV)
    und Reiner Mathar, Hessisches Kultusministerium (HKM)

Wenn Sie Interesse an den Folienvorträgen zur Veranstaltung haben, schreiben Sie uns bitte eine E-Mail an dvs@ble.de.

Hauptnavigation

Service-Navigation