Zum Inhalt

Hauptnavigation

Ein Webangebot der:

Europäischer Landwirtschaftsfonds
für die Entwicklung des
ländlichen Raums:
Hier investiert Europa in die
ländlichen Gebiete.

 

Inhalt

Das Geld ist nicht weg, es ist nur woanders!

Workshop, 7. und 8. November 2013 in Gotha

Zur Dokumentation der Vorträge und Arbeitsgruppenergebnisse

Nach dem Motto „Das Geld ist nicht weg, es ist nur woanders!“ diskutierten Regionalmanagerinnen und Regionalmanager auf dem DVS-Workshop darüber, wie Regionalentwicklung alternative, EU-unabhängige Finanzierungsinstrumente initiieren kann. Dabei ging es nicht um schnelle Lösungen. Vielmehr wurden Ideen diskutiert, mit denen langfristige Strukturen aufgebaut werden können. Zwei Themenfeldern standen im Fokus:

Am ersten Tag drehte sich alles um Regionalmanagements und die Frage, wie diese ihre Finanzierung von den Förderphasen loslösen können. Dazu standen drei Managements Rede und Antwort, wie sie aktuell ihr Management finanzieren und welche Strukturen Sie sich dazu aufgebaut haben. Doch vor allem wurde an diesem Tag an Fallbeispielen der Teilnehmer gearbeitet und gemeinsam geschaut, was sich an der Struktur ändern muss, damit Finanzierung und Beteiligung leichter wird.

Am zweiten Tag stand die Finanzierung von Projekten im Vordergrund. Meist findet sich gerade für kleine Projekte keine Fördermöglichkeit. Kostüme für den örtlichen Karnevalsverein, neue Tore für den Fußballverein oder auch private Personen dabei zu unterstützen, ein zusätzliches Einkommen zu schaffen und sei es über den Kauf einer Nähmaschine - darum ging es. Deswegen wurden am zweiten Tag, zwei innovative Modelle vorgestellt: Beispiele für Crowdfunding sowie der revolvierende Regionalfonds in der Nordvorpommerschen Waldlandschaft – der erste dieser Art in Deutschland.

Beides sind Modelle, die sicher eine Zeit brauchen, um die wichtigen Akteure einzubinden und die passenden Strukturen zu schaffen. Doch bieten beide Instrumente die Möglichkeit, langfristig in einer Region zu funktionieren – vielleicht ein passendes Vorhaben für die neue Förderphase.

Hauptnavigation

Service-Navigation

###ETRACKER###