Zum Inhalt

Marginal-Spalte (weiterführende Informationen zum Thema)

Ansprechpartnerin

  • Bettina Rocha
    0228 / 68 45 - 38 82

Veranstaltungen zum Thema Wald

Hauptnavigation

Ein Webangebot der:

Europäischer Landwirtschaftsfonds
für die Entwicklung des
ländlichen Raums:
Hier investiert Europa in die
ländlichen Gebiete.

 

Inhalt

Erfolgreich wirtschaften im Kleinprivatwald

Tagung am 29. September 2012 in Arnsberg, NRW

Dokumentation der Tagung

Im Zuge der demografischen Entwicklung besitzen immer mehr sowohl räumlich als auch fachlich "waldferne" Akteure Wald, insbesondere Kleinprivatwald. Schätzungen zufolge sind circa 20 Prozent des Waldbesitzes in Deutschland in Frauenhand. Die in verschiedenen Ländern bereits existierenden Interessengemeinschaften von Waldbesitzerinnen machen deutlich, dass es einen großen Bedarf gibt, sich zu vernetzen und die eigene Arbeit zu professionalisieren. Nur so können Waldbesitzerinnen die mit Kleinwald zusammenhängenden Probleme bewältigen und Wertschöpfung aus ihm erzielen.

Vor diesem Hintergrund führte die Deutsche Vernetzungsstelle Ländliche Räume, der Landesbetrieb Wald und Holz Nordrhein-Westfalen und die Interessengemeinschaft der Waldbesitzerinnen Nordrhein-Westfalen die Tagung in Arnsberg durch. Sie befasste sich mit folgenden Themen und Fragestellungen:

  • Gibt es neben der reinen Holzmobilisierung andere Möglichkeiten der Wertschöpfung im Wald, zum Beispiel Energie, Tourismus, Umweltbildung, Naturschutz?
  • Frauen als Waldbesitzerinnen: Warum ist die Ansprache von Zielgruppen sinnvoll?
  • Welche neuen Organisationsformen durch Vernetzung sind denkbar: Waldbesitzerinnen als Innovationsträgerinnen.
  • Wie sieht die künftige Vernetzungsarbeit von Waldbesitzerinnen im In- und Ausland aus?

Im Fokus der Tagung standen gute Praxisbeispiele aus Deutschland und dem Ausland, anhand derer die oben genannten Themen aufgearbeitet und verdeutlicht wurden.

Hauptnavigation

Service-Navigation

###ETRACKER###