Zum Inhalt

Marginal-Spalte (weiterführende Informationen zum Thema)

Ansprechpartnerin

Linc auf youtube

Hauptnavigation

Ein Webangebot der:

Europäischer Landwirtschaftsfonds
für die Entwicklung des
ländlichen Raums:
Hier investiert Europa in die
ländlichen Gebiete.

 

Inhalt

Vernetzung europäischer Leader-Regionen - LINC

get informed - get inspired - get involved

27. bis 30. April 2011 in Bad Schandau, Sächsische Schweiz

im Anschluss an das deutschlandweite Leader- und ILE-Treffen

LINC ist eine europäische Leader Konferenz und kombiniert europäischen Erfahrungsaustausch mit sportlichen Aktivitäten und europäischer Kulinarik. LINC ist eine Initiative von LAGs und nationalen Netzwerkstellen für die ländliche Entwicklung in Österreich, Deutschland, Estland und Finnland.

Leitthema der diesjährigen LINC-Veranstaltung wird die "Regionale Kooperation in der ländlichen Entwicklung" sein. In Workshops können sich die Teilnehmer mit Themen wie Grund- und Nahversorgung, Mobilität, (Um-)Nutzung ländlicher Gebäude und Inwertsetzung von Natur und Landschaft beschäftigen. Zudem werden gute Beispielprojekte zur regionalen und transnationalen Kooperation präsentiert. Vertreter der EU-Kommission berichten von den neuesten Entwicklungen zu Leader nach 2013.

LINC will Vernetzung und Erfahrungsaustausch zwischen europäischen Leader-Regionen auf innovative Weise fördern und kombiniert den Wissenstransfer zum Thema Innovation in der ländlichen Entwicklung mit sportlichen Aktivitäten zur Vernetzung der TeilnehmerInnen. LAG-Teams aus europäischen Leader-Regionen können ihren Sportsgeist und ihre Geschicklichkeit unter Beweis stellen.

Die Sportdisziplinen sind den Gegebenheiten in der Sächsischen Schweiz angepasst: Auf dem Programm stehen unter anderem Klettern & Biken sowie der "Schandauer Vierkampf". 

Alle Teilnehmer haben zudem die Gelegenheit, die Region im Anschluss an die Konferenz auf Fachexkursionen genauer unter die Lupe zu nehmen.

Die erste LINC-Veranstaltung fand 2010 in Österreich statt. In den Jahren 2012 bis 2014 wird diese europäische Veranstaltung in folgenden Mitgliedsstaaten weitergeführt werden: Estland, Finnland und dann wieder in Österreich.


Hauptnavigation

Service-Navigation

###ETRACKER###