Zum Inhalt

Marginal-Spalte (weiterführende Informationen zum Thema)

Ansprechpartnerin

  • Bettina Rocha
    Tel.: 0228 68 45 - 38 82
  • Isabell Friess
    Tel.: 0228 68 45 - 34 59

Hauptnavigation

Ein Webangebot der:

Europäischer Landwirtschaftsfonds
für die Entwicklung des
ländlichen Raums:
Hier investiert Europa in die
ländlichen Gebiete.

 

Inhalt

Landwirtschaft & Handwerk - gemeinsam erfolgreich im Ländlichen Raum

Tagung, 28. September 2011 in Berlin

Gemeinsame Veranstaltung von ZDH, DBV und DVS

Auf der Veranstaltung wurde die Vielfalt gemeinsamer Wertschöpfungspotentiale von Handwerk und Landwirtschaft im ländlichen Raum aufgezeigt und die Weiterentwicklung der Politik für den ländlichen Raum diskutiert. Ein Schwerpunkt der Tagung bestand darin, gute Beispiele aus der Praxis vorzustellen und im Hinblick auf ihre Übertragbarkeit zu diskutieren. Eine bedeutende Rolle spielen dabei die auf Unternehmen im ländlichen Raum ausgerichteten Förderinstrumente. Thematische Schwerpunkte der Veranstaltung waren die Lebensmittelerzeugung und -verarbeitung, die Vermarktung über regionale Dachmarken, Handwerk & Tourismus sowie Anpassungserfordernisse an den demographischen Wandel.

Dokumentation

Begrüßung

  • Grußwort
    Dr. Helmut Born, Generalsekretär des Deutschen Bauernverbandes
  • Grußwort
    Gerhard Schenk, Präsident des Deutschen Konditorenbundes (DKB) als Beauftragter des Präsidiums des Zentralverbandes des Deutschen Handwerks für ländliche Räume

Gute Beispiele: Wertschöpfungsketten und Kooperationen

  • Bierland und Genussregion Oberfranken - Wertschöpfung mit regionalen Produkten und Dienstleistungen
    Dr. Bernd Sauer, Handwerkskammer Oberfranken
  • Stolz auf Holz - Mehr Wirtschaftskraft durch Vernetzung
    Alexander Schulze, Netzwerk Forst und Holz Bayerischer Wald
  • Die Eifelinitiative - ein Vorbild für Kooperationen von Landwirtschaft, Handwerk und Gewerbe?!
    Markus Pfeifer, Regionalmarke Eifel GmbH

Gute Beispiele: Tourismus und Demografie

  • Landsichten.de - ein Beispiel zum Mitmachen: Vermarktung regionaler Kooperationen von Tourismus, Landwirtschaft und Handwerk
    Dr. Frank Wetterich, Bundesarbeitsgemeinschaft für Urlaub auf dem Bauernhof und Landtourismus in Deutschland e.V.
  • "Handwerk erleben" - das touristische Produkt der Oberlausitz zur Stärkung des regionalen Handwerks
    Hana Buder, Marketing-Gesellschaft Oberlausitz-Niederschlesien mbH (MGO)
  • Wie können Unternehmen in ländlichen Räumen mit dem demografischen Wandel erfolgreich umgehen?
    Nikolaus Teves, Handwerkskammer Mannheim

Unterstützung von Kooperationen: IST-Zustand und Potenziale

  • Beteiligung von Unternehmen in ländlichen Entwicklungsprozessen: Anreize und Hemmnisse - Ergebnisse eines aktuellen Forschungsprojektes
    Florian Langguth, SPRINT - wissenschaftliche Politikberatung GbR

Wenn Sie Interesse an den Folienvorträgen zur Veranstaltung haben, schreiben Sie uns bitte eine E-Mail an dvs@ble.de.

Hauptnavigation

Service-Navigation