Zum Inhalt

Marginal-Spalte (weiterführende Informationen zum Thema)

Ansprechpartner

  • Jan Freese
    Tel.: 0228 / 6845 - 3477

Kooperationspartner

Hauptnavigation

Ein Webangebot der:

Europäischer Landwirtschaftsfonds
für die Entwicklung des
ländlichen Raums:
Hier investiert Europa in die
ländlichen Gebiete.

 

Inhalt

ELER, Naturschutz und NATURA 2000

Fuldaworkshop-Reihe von DVS und DVL am 13. und 14. April 2011 in Göttingen

Die Dokumentation der Veranstaltung finden Sie hier.

Bis Mitte 2011 wird die EU-Kommission die Legislativ-Vorschläge für die GAP nach 2013 vorlegen, gleichzeitig wird der Finanzielle Rahmen abgesteckt. Wenn alles wie geplant verläuft, können schon Ende des Jahres die Bundesländer mit der Programmentwicklung für die GAP/ELER nach 2013 beginnen.

Höchste Zeit also, sich nochmal konzentriert mit den für den Natur- und Biodiversitätsschutz wichtigen Instrumenten zu beschäftigen. Wie funktionieren

  • Agrarumweltprogramme, Kulturlandprogramme, Vertragsnaturschutz (Code 214),
  • Ausgleichszulage (Code 213),
  • Ländliches Erbe (Art. 57/ Code 323),
  • weitere naturschutzwirksame Maßnahmen der 2.Säule

im Hinblick auf:

  1. die Wirksamkeit & Zielgenauigkeit, den Verwaltungsaufwand, die Kosteneffizienz und die Erfolgskontrollen und das Monitoring?
  2. Was war bisher nützlich für die praktische Naturschutzarbeit vor Ort? Was braucht man in der Zukunft?

Hauptnavigation

Service-Navigation

###ETRACKER###