Zum Inhalt

Marginal-Spalte (weiterführende Informationen zum Thema)

Ansprechpartner

  • Jan Swoboda
    Tel. +49 (0) 228/6845-3956

Hauptnavigation

Ein Webangebot der:

Europäischer Landwirtschaftsfonds
für die Entwicklung des
ländlichen Raums:
Hier investiert Europa in die
ländlichen Gebiete.

 

Inhalt

Die Arbeit für die Region selbst evaluieren - Ziele, Ablauf, Methoden

Workshop, 6. und 7. Mai 2009 in Eisenach -Dokumentation

  • Selbstbewertung und Monitoring: Funktionsklärung, Wirkungsebenen, Anforderungen
    Petra Raue, Johann Heinrich von Thünen-Institut (vTI), Braunschweig
  • Ein Blick in die Programme der Länder – Anforderungsprofile und Konsequenzen
    Petra Raue, vTI

Selbstevaluierung – Drei Regionen – drei Wege:

  • Monitoring für Projekte und Prozesse – Datenerfassung und Bewertung
    Beate Bauer, LAG Zukunft Westerzgebirge e.V., Bockau
  • Instrumente in der Praxis: Bilanzworkshop, Akteursbefragung
    Emmanuel Frank, LAG Oberschwaben, Sigmaringen
  • Instrumente in der Praxis: Innovationskompass und Balanced Scorecard, Vortrag
    Arbeitsblatt zur Balanced Scorecard
    Reinhard Walk – ILE Region Auerbergland, Walkmanagement, Roßhaupten
  • Auf dem Weg zum eigenen Selbstevaluierungskonzept I: Zielgruppen - Wirkungsebenen – Indikatoren – Zielgrößen
    Petra Raue, VTI, Braunschweig
  • Auf dem Weg zum eigenen Selbstevaluierungskonzept II: Werkzeuge und Prozessanlage
    Skript zur Prozessevaluierung
    Josef Bühler, neuland+, Aulendorf
  • Auftrag für Arbeitsgruppe
  • Evaluierung der Länderprogramme (LEADER): Bedeutung für die Regionen – mögliche Schnittstellen zum eigenen Selbstevaluierungskonzept
    Petra Raue, VTI, Braunschweig
  • Vernetzung im ländlichen Raum - Grundlagen, Auftrag, Aktivitäten und Zusammenarbeit
    Dr. Jan Swoboda

Wenn Sie Interesse an den Folienvorträgen zur Veranstaltung haben, schreiben Sie uns bitte eine E-Mail an dvs@ble.de.

Hauptnavigation

Service-Navigation

###ETRACKER###