Zum Inhalt

Marginal-Spalte (weiterführende Informationen zum Thema)

Kontakt zur Redaktion

  • Anja Rath
    +49 (0)228 / 68 45 - 34 61
    anja.rath@ble.de
    landinform@ble.de
  • Isabella Mahler
    +49 (0)228 / 68 45 - 39 74
    isabella.mahler@ble.de
    landinform@ble.de
  • Andrea Birrenbach
    +49 (0)228 / 68 45 - 34 35
    andrea.birrenbach@ble.de
    landinform@ble.de

Acrobat Reader®

  • Die PDF-Dateien können mit dem "Acrobat Reader®" aufgerufen und ausgedruckt werden. Sie können sich die kostenlose Software hier herunterladen.

Hauptnavigation

Ein Webangebot der:

Europäischer Landwirtschaftsfonds
für die Entwicklung des
ländlichen Raums:
Hier investiert Europa in die
ländlichen Gebiete.

 

Inhalt

LandInForm - 2012

4.2012: Breitband für ländliche Räume

Mit "Ich bin drin – ist das einfach!" warb Boris Becker 1999 in einem Werbespot noch dafür, sich einen Onlinezugang anzuschaffen. Seitdem hat das Internet eine rasante technische Entwicklung vollzogen. "Breitband" lautet das Schlagwort und steht dabei für ganz unterschiedliche Auslegungen. Wir legen den Fokus darauf, was schnelles Internet für ländliche Räume bedeutet.

Titel und Inhalt (932 KB)
Netzwerk (1,3 MB)
Fokus (3,7 MB)
Praxis (1 MB)
Perspektiven (1,3 MB)
Gesamt (6 MB)

Die Druckversion dieser Ausgabe ist momentan vergriffen.


3.2012: Fachkraft gesucht

Viele ländliche Regionen kämpfen zunehmend mit einem Mangel an Fachkräften. Diese empfinden die Lebens- und Arbeitsbedingungen im Vergleich zu den Städten nicht immer als rosig. Die Unternehmen müssen also aktiv etwas dafür tun, ihr Fachpersonal anzuwerben, zu halten oder erst zu schaffen. Welche unterschiedlichen Wege es dafür geben kann, zeigen wir mit diesem Fokusthema.

Titel und Inhalt (225 KB)
Netzwerk (643 KB)
Fokus (1,6 MB)
Praxis (556 KB)
Perspektiven (1 MB)
Gesamt (3,3 MB)


2.2012: Landwirtschaft - Motor ländlicher Wirtschaft?

Nur noch zu 0,95 Prozent trug die Landwirtschaft im Jahr 2011 zur Bruttowertschöpfung in Deutschland bei. Diese Zahl berücksichtigt jedoch nicht, wie landwirtschaftliche Betriebe die sonstige regionale Wirtschaft beeinflussen. Dieser bisher kaum untersuchten Frage nähern wir uns mit dem aktuellen Fokusthema. Nicht zuletzt unsere Praxisbeispiele veranschaulichen, wann die regionale Wirtschaft besonders profitiert.

Titel und Inhalt (656 KB)
Netzwerk (920 KB)
Fokus (2,3 MB)
Praxis (928 KB)
Perspektiven (2 MB)
Gesamt (5,5 MB)


1.2012: Die Energiewende geht nur mit den Bürgern

Die Energiewende funktioniert nur, wenn die Bürger in ländlichen Regionen beteiligt sind – sei es an Planungen und Entscheidungen zu erneuerbaren Energieprojekten, oder in dem sie selbst in solche Projekte investieren und damit den Nutzen für sich und die Region erhöhen. Unser Fokusthema zeigt Konflikte und Lösungsmöglichkeiten sowie Beispiele, in denen Bürger die Energiewende selbst in die Hand nehmen.

Titel und Inhalt (778 KB)
Netzwerk (822 KB)

Fokus (2,4 MB)
Praxis (1 MB)
Perspektiven (1 MB)
Gesamt (4,7 MB)


Hauptnavigation

Service-Navigation