Zum Inhalt

Marginal-Spalte (weiterführende Informationen zum Thema)

Kontakt zur Redaktion

  • Dr. Juliane Mante
    +49 (0)228 / 68 45 - 30 81
    juliane.mante@ble.de
    landinform@ble.de
  • Anja Rath
    +49 (0)228 / 68 45 - 34 61
    anja.rath@ble.de
    landinform@ble.de
  • Andrea Birrenbach
    +49 (0)228 / 68 45 - 34 35
    andrea.birrenbach@ble.de
    landinform@ble.de
  • Fax-Nr:
    030 18 10 / 68 45 - 33 61

Acrobat Reader®

  • Die PDF-Dateien können mit dem "Acrobat Reader®" aufgerufen und ausgedruckt werden. Sie können sich die kostenlose Software hier herunterladen.

Hauptnavigation

Ein Webangebot der:

Europäischer Landwirtschaftsfonds
für die Entwicklung des
ländlichen Raums:
Hier investiert Europa in die
ländlichen Gebiete.

 

Inhalt

LandInForm - Magazin für ländliche Räume

4.2017: Vielfältige LandWirtschaft

Unsichere Märkte und Preisschwankungen lassen immer mehr Landwirte über Alternativen zur landwirtschaftlichen Urproduktion nachdenken. Der Trend in der Beratung und auf den Höfen geht nach wie vor Richtung Diversifizierung. Wie kreativ Landwirte dabei sind und welche Hürden sie dabei zu nehmen haben, das zeigen wir im Fokusthema von LandInForm 4.17.

Titel und Inhalt (600 KB)
Netzwerk (1,7 MB)
Fokus (5,6 MB)
Praxis (330 KB)
Prozesse und Methoden (2,3 MB)
Forschung trifft Praxis (300 KB)
Perspektiven (1,2 MB)
Service und Termine (240 KB)
Gesamt (11,3 MB)

 

 

3.2017: Digitale Lösungen fürs Land

Digitale Techniken und Anwendungen können Unterschiede zwischen Stadt und Land verwischen. Bei den dafür erforderlichen Infrastrukturen – Stichwort Breitband – hinkt Deutschland international weit hinterher. Dennoch gibt es Beispiele, die zeigen, dass digital auf dem Land einiges los ist.

Titel und Inhalt (525 KB)
Netzwerk (390 MB)
Fokus (1,4 MB)
Praxis (470 KB)
Prozesse und Methoden (2,3 MB)
Forschung trifft Praxis (160 KB)
Perspektiven (600 KB)
Service und Termine (285 KB)
Gesamt (5,4 MB)

 

 

 

2.2017: Tourismus: regional = erste Wahl?

Tourismus gilt in der Regionalentwicklung fast als Wunderwaffe. Was kann er tatsächlich bieten? Und was gilt es als nachhaltige "Destination" zu beachten? Ob Schlafmohn in Hessen, Steinzeitliches in Sachsen-Anhalt oder Idylle in Bayern – es gibt viele Beispiele für Tourismuskonzepte. Was macht sie erfolgreich?

Titel und Inhalt (340 KB)
Netzwerk (1,5 MB)
Fokus (1,2 MB)
Praxis (390 KB)
Prozesse und Methoden (160 KB)
Forschung trifft Praxis (190 KB)
Perspektiven und Service (460 KB)
Gesamt (3,7 MB)

 

 

 

1.2017: Kultur setzt Impulse

Ob Tanz in den Mai, Martinsfeuer oder Weinfeste – kulturelle Erlebnisse können unser Bild von Heimat prägen. Andere Kulturveranstaltungen ermöglichen es, sich mit aktuellen Themen auseinanderzusetzen, etwa das Dorftheater. Kultur im ländlichen Raum kann also Altvertrautes mit Neuem verbinden – und so maßgeblich das Lebensumfeld gestalten.

Titel und Inhalt (630 KB)
Netzwerk (530 KB)
Fokus (3,4 MB)
Praxis (850 KB)
Forschung trifft Praxis (400 KB)
Perspektiven (460 KB)
Service (240 KB)
Gesamt (3,5 MB, barrierefrei)

 

 

Hauptnavigation

Service-Navigation

###ETRACKER###