Zum Inhalt

Hauptnavigation

Ein Webangebot der:

Europäischer Landwirtschaftsfonds
für die Entwicklung des
ländlichen Raums:
Hier investiert Europa in die
ländlichen Gebiete.

 

Inhalt

News

Künstliche Intelligenz und Umweltschutz

28.08.2019

Mit Big Data etwas gegen Überfischung tun oder die Emission im Straßenverkehr reduzieren: Solche und ähnliche Projekte können jetzt gefördert werden. Die Förderinitiative nennt sich "KI-Leuchttürme für Umwelt, Klima, Natur und Ressourcen" und wird vom Bundesumweltministerium mit 27 Millionen Euro unterstützt. Ziel dabei ist es, ökologischen Herausforderungen mit dem Einsatz Künstlicher Intelligenz zu begegnen. >> Bis zum 15. September 2019 bewerben.

Künstliche Intelligenz kann eine Chance für die Umwelt sein. Beispielsweise kann mit KI nicht nur Verkehr flüssiger und emissionsärmer gesteuert oder Stahl und Zement mit weniger Energieverbrauch hergestellt werden. KI kann auch etwas gegen die Überfischung der Meere tun. Beispielsweise arbeiten Naturschutzorganisationen und Unternehmen derzeit gemeinsam daran, in riesigen Datenbanken Bild- und Standortdaten von Fischen sammeln. Dank KI kann eine Software dann zukünftig Fische anhand von Fotos selbstständig einer bestimmten Art zuordnen. Langfristig könnten solche Technologien eingesetzt werden, um Fangquoten einzuhalten und wirksam durchzusetzen.

Hier erfahren Sie mehr.

Zurück zur Übersicht

Hauptnavigation

Service-Navigation

###ETRACKER###