Zum Inhalt

Marginal-Spalte (weiterführende Informationen zum Thema)

LEADER

Ansprechpartnerin

  • Anke Wehmeyer
    +49 (0)228 / 68 45 - 38 41
    anke.wehmeyer@ble.de

Umsetzung von LEADER in den Bundesländern 2014-2020

LEADER und die ELER-Schwerpunkte

  • LEADER: Welche Maßnahmen der ELER-Schwerpunkte können über LEADER gefördert werden? (Auswertung für die Startseminare), Download als PDF-Datei, 300 KB (Stand November 2008)

Hauptnavigation

Ein Webangebot der:

Europäischer Landwirtschaftsfonds
für die Entwicklung des
ländlichen Raums:
Hier investiert Europa in die
ländlichen Gebiete.

 

Inhalt

LEADER

LEADER ist ein methodischer Ansatz der Regionalentwicklung, der es Menschen vor Ort ermöglicht, regionale Prozesse mitzugestalten. So kann das Potential einer Region besser für deren Entwicklung genutzt werden. Begleitet wird LEADER von sogenannten Lokalen Aktionsgruppen (LAGs). Lesen Sie hier wie LEADER funktioniert, wie Projekte gefördert werden können und was sich seit 2014 geändert hat.

In der vergangenen Förderperiode (2007 bis 2013) war LEADER der Schwerpunkt 4 des ELER. Auch wenn LEADER mehrere der europäischen Prioritäten betraf, war die Methode doch am ehesten der Priorität 6 des ELER ("Förderung der sozialen Inklusion, der Armutsbekämpfung und der wirtschaftlichen Entwicklung in ländlichen Gebieten") zuzuordnen.


LEADER für Einsteiger

In diesem kurzen Film wird einfach und verständlich erklärt, was LEADER ist und wie die Regionalentwicklungsmethode in ihren Grundzügen funktioniert.

Download als Quicktime-Datei (3:35 Minuten, 89 MB)

Download als MP4-Datei (3:35 Minuten, 42 MB)

Bitte geben Sie die DVS als Quelle an, wenn Sie dieses Video zeigen, ins Netz stellen oder weiterleiten.

Einblick in das LEADER-Regionalmanagement

Der kurze Film erkläutert Aufgaben und Arbeitsweise des LEADER-Regionalmanagers.

Download des Films als MP4-Datei (3:50 Minuten, 41,5 MB)

Bitte geben Sie die DVS als Quelle an, wenn Sie dieses Video zeigen, ins Netz stellen oder weiterleiten.

Themen für den ländlichen Raum

Die Entwicklung ländlicher Räume ist sehr vielschichtig. Auf unseren Themenseiten sind umfangreiche Informationen zum Beispiel zum demografischen Wandel, zu Breitband oder zur Mobilität im ländlichen Raum zu finden.

LEADER-News

Schulungen für Regionalmanager 2017

25.11.2016 Moderation, Öffentlichkeits- und Medienarbeit, Social Media, die Rolle des Regionalmanagements, Beratung und Vergaberecht sind die Themen der kommenden Schulung für Regionalmanager, zu der wir herzlich vom 7. bis 10. Februar 2017 nach Leipzig einladen.

weiter

Starthilfe für LAG in Georgien

16.11.2016 DVV International und Action Against Hunger South Caucasus suchen eine deutsche LAG als Kooperationspartner, die eine Region in Georgien bei der Erstellung und Umsetzung eines Entwicklungskonzeptes in einem gemeinsamen, geförderten Projekt, unterstützt. Dafür wird ein gemeinsamer EU-Förderantrag, speziell für noch nicht in der EU-aufgenommene europäische Länder, gestellt.

weiter

Lettisches Netzwerk sucht Kooperationspartner

26.09.2016 Das Lettische Netzwerk für ländliche Räume sucht europaweit Kooperationspartner. Um die eigenen Tätigkeiten und Aufgaben darzustellen, haben die dazugehörigen Lokalen Aktionsgruppen und Vereine eine Infobroschüre erstellt.

weiter

Neuer LEADER-Flyer erschienen - für PR der LEADER-Regionen geeignet

16.09.2016 Der neue LEADER-Flyer der DVS ist in zwei Varianten erschienen, um LEADER-Regionen bei ihrer Öffentlichkeitsarbeit zu unterstützen: Die erste Variante lässt Freiraum für die Kontaktdaten der jeweiligen LEADER-Region. Diesen Flyer stellen wir zusätzlich als PDF zur Verfügung, das bearbeitet werden kann. Die zweite Variante enthält statt der Freifläche eine verkleinerte LEADER-Karte. Hier geht's zum Download und zur Bestellung.

weiter

LEADER-Ideen umsetzen — Leitfaden für Projektträger

15.06.2016 In der Online-Broschüre der nordrheinwestfälischen LAG Ahaus, Heek, Legden findet man alle wichtigen Informationen dafür, wie man eine Projektidee in der eigenen Region Realität werden lässt. Dabei ist das Heft in drei Hauptabschnitte unterteilt: Von der Idee zur Beantragung, von der Bewilligung bis zum Abschluss und vom Projektende bis zur formalen Nacharbeit.

weiter

Hauptnavigation

Service-Navigation