Zum Inhalt

Marginal-Spalte (weiterführende Informationen zum Thema)

Projektinfo

  • Schleswig-Holstein
  • LEADER-Region AktivRegion Eider- und Kanalregion Rendsburg
  • Projekttitel: Video-Serie "Mr. Egge entdeckt …"
  • Projektträger: AktivRegion Eider- und Kanalregion Rendsburg e. V.

Hauptnavigation

Ein Webangebot der:

Europäischer Landwirtschaftsfonds
für die Entwicklung des
ländlichen Raums:
Hier investiert Europa in die
ländlichen Gebiete.

 

Inhalt

Video-Serie: Mr. Egge entdeckt …

Ausschnitt aus einem Video mit Mr. Egge
Foto: Conrad Pfüller

Rendsburg, in der Mitte Schleswig-Holsteins, bekommt in letzter Zeit immer wieder Besuch von einem Mann mit Brille und Strohhut. "Mr. Egge" ist Tourist aus dem benachbarten Dänemark und lernt Sehenswürdigkeiten der Stadt kennen: die Hochbrücke, die längste Bank Europas, das Stadttheater und die Blaue Linie, die Touristen zu den sehenswerten Attraktionen führt. Dabei erlebt der Mann, der immer stumm bleibt, allerhand Kurioses und trifft auf humorvolle Rendsburger.

Mr. Egge gibt es nicht wirklich. Er ist die Hauptrolle in der Video-Serie "Mr. Egge entdeckt …", die seit 2017 auf Facebook, YouTube und Websites der Region Rendsburg zu sehen ist. Jede der bisher erschienen vier Folgen erzählt eine kurze Geschichte, für die eine touristische Attraktion Schauplatz ist – so werden Unterhaltung und Tourismusmarketing miteinander verknüpft.

Tourismusmarketing mal anders

Die AktivRegion Eider- und Kanalregion Rendsburg will mit "Mr. Egge" den Tourismus und das Image der Region stärken; auch lokale Besonderheiten und Ausflugsziele sollen bei der Bevölkerung bekannter gemacht werden und zur Identifikation mit der Region beitragen. Dafür ist die AktivRegion mit der Video-Serie neue Wege der Kommunikation gegangen: Auf viele Gäste und Einheimische, so die Erfahrung in der AktivRegion, wirken Filme heute authentischer als gedruckte Prospekte; sie wünschen sich zudem, Videos in den Sozialen Medien zu teilen und zu kommentieren. Das neue Format scheint die Ansprüche der Internetnutzer zu erfüllen: Die Figur Mr. Egge wird in der Region immer bekannter und die Zahl der YouTube-Abonnenten nimmt stetig zu. Nun sind sechs weitere Folgen der Serie geplant.

Laiendarsteller aus der Region vor der Kamera

Die Video-Serie wirkt jedoch nicht nur nach außen: sie beteiligt lokale Akteure und trägt so zum Gemeinschaftsgefühl in der Region bei. So werden die Nebenrollen von Laiendarstellern besetzt, die beispielsweise der Niederdeutschen Bühne angehören. Mitglieder verschiedener Vereine übernehmen Statistenrollen. Das Projekt fungiert daher auch als Brückenbauer und vernetzt Akteursgruppen, die sich bisher nicht kannten.

Herausragendes Kriterium

Das Projekt betont die regionalen Besonderheiten und trägt dadurch zur Identifikation der einheimischen Bevölkerung mit ihrer Region bei.

Hauptnavigation

Service-Navigation

###ETRACKER###