Zum Inhalt

Marginal-Spalte (weiterführende Informationen zum Thema)

Projektinfo

  • Nordrhein-Westfalen
  • LEADER-Region Eifel
  • Projekttitel: Unternehmensnachfolge in der Hotellerie und Gastronomie in der Nordeifel
  • Projektträger: Kreis Euskirchen

 

 

 

Hauptnavigation

Ein Webangebot der:

Europäischer Landwirtschaftsfonds
für die Entwicklung des
ländlichen Raums:
Hier investiert Europa in die
ländlichen Gebiete.

 

Inhalt

Unternehmensnachfolge in der Nordeifel

Zwei Köche übergeben einen Löffel
Foto: Struktur- und Wirtschaftsförderung Kreis Euskirchen

Der Tourismus ist eine tragende wirtschaftliche Säule für viele ländliche Räume – so auch für die Nordeifel. Dort suchen viele Inhaber von Übernachtungsbetrieben aus Altersgründen einen Nachfolger. Sollte die Suche nicht erfolgreich sein, drohen Schließungen und damit auch der Verlust von Arbeits- und Ausbildungsplätzen. Vor dem Hintergrund des demographischen Wandels wird die Zahl der betroffenen Betriebe in den nächsten Jahren deutlich ansteigen.

Frühzeitig sensibilisieren und beraten

Die Wirtschaftsförderung des Kreises Euskirchen hat deshalb in Zusammenarbeit mit der Nordeifel Tourismus GmbH im Mai 2017 ein LEADER-Projekt gestartet, das die Betriebe der Region frühzeitig für das Problem der Nachfolge sensibilisieren möchte. Beratungs- und Serviceangebote sollen den Betrieben dabei helfen, sich Nachfolgeinteressierten zielgerichtet zu präsentieren und den komplexen Übergabeprozess effektiv und rechtssicher zu gestalten.

Das Projektbüro ermittelt nun die Betriebe, bei denen ein Generationenwechsel ansteht, und nimmt Kontakt zu ihnen auf. Ein eigens entwickelter Leitfaden dient bei einem Vor-Ort-Termin dazu, eine Bestandsaufnahme zu machen und die Stärken und Schwächen zu analysieren. Anschließend können die Unternehmen ein mehrstufiges Beratungsangebot nutzen, etwa zur Erstellung eines professionellen Exposés.

Imagebroschüre und Nachfolgetag

Im Herbst 2017 wurde die Imagebroschüre "In Sterne investieren" erstellt, die die Nordeifel als attraktiven Hotelstandort präsentiert. Sie kommt bei der regionalen und überregionalen Investoren- und Betreibersuche zum Einsatz. Im Februar 2018 fand außerdem der erste Eifeler Nachfolgetag für das Gastgewerbe statt, bei dem sich Altinhaber und Nachfolgeinteressierte über zentrale Themen der Unternehmensübergabe informieren konnten. Rund 120 Teilnehmer nahmen dieses Angebot wahr.

Unternehmen und Ortsbild erhalten

Die Gäste- und Übernachtungszahlen in der Nordeifel sind in den vergangenen Jahren deutlich gestiegen – auch weil viel investiert wurde, um die touristische Infrastruktur aufzuwerten. Umso wichtiger ist es, diesen Wirtschaftszweig nicht dadurch zu gefährden, dass Hotellerie- und Gastronomiebetriebe wegen fehlender Nachfolger schließen müssen. Das Projekt leistet einen wichtigen Beitrag dazu, den Fortbestand dieser Unternehmen zu sichern und traditionsreiche Betriebe, die das Bild der Gemeinden seit Generationen prägen, zu erhalten.

Herausragendes Kriterium

Das Projekt fördert regionale Wertschöpfungsketten.

Hauptnavigation

Service-Navigation

###ETRACKER###