Zum Inhalt

Marginal-Spalte (weiterführende Informationen zum Thema)

Projektinfo

  • Baden-Württemberg
  • LEADER-Region Nordschwarzwald
  • Projekttitel: Erlebnisgastronomie Schwanenwirts Kuhstall – "Wer schaut hier wem auf den Teller?"
  • Projektträger: Ziefle Gbr Landwirtschaft, Andreas Ziefle

Hauptnavigation

Ein Webangebot der:

Europäischer Landwirtschaftsfonds
für die Entwicklung des
ländlichen Raums:
Hier investiert Europa in die
ländlichen Gebiete.

 

Inhalt

Erlebnisgastronomie "Schwanenwirts Kuhstall"

Panoramafenster im Restaurant Schwanenwirts Kuhlstall
Foto: Fam. Ziefle / H. Morlock

Familie Ziefle führt seit mehreren Generationen einen landwirtschaftlichen Betrieb mit Mutterkuhhaltung sowie das traditionsreiche Hotel Schwanen in Kälberbronn im Schwarzwald. 2014 brannte der Rinderstall des Bauernhofes aufgrund eines technischen Defekts vollständig ab. Doch anstatt zu resignieren, begriff die Familie den Schicksalsschlag als Chance und realisierte ein neues Projekt.

Um den Bezug zwischen dem Essen auf dem Teller und der Landwirtschaft deutlich zu machen, sollte ein Gastronomiegebäude direkt mit dem neuen Kuhstall verbunden werden. Die entsprechende Projektidee reichte Familie Ziefle 2015 bei der LEADER-Aktionsgruppe Nordschwarzwald ein; die Förderzusage kam noch im selben Jahr.

Das Restaurant mit Panoramafenster

2017 konnte die Familie das "Schwanenwirts Kuhstall" eröffnen – ein Restaurant, das durch große Panoramafenster Einblicke in den daneben liegenden neuen Freilaufstall ermöglicht. Auf den zwei Etagen finden bis zu 70 Gäste Platz. Die Räumlichkeiten verbinden rustikales Ambiente mit modernem Design. Das Gebäude wurde zudem überwiegend aus heimischer Weißtanne gebaut. Dadurch konnte die regionale Wertschöpfung gefördert werden.

Live erleben, was im Kuhstall passiert

Während die Besucher regionale Spezialitäten genießen, können sie Rinder und Kälber beobachten, die Fütterung der Tiere "live" verfolgen und hin und wieder Zeugen der Geburt eines Kälbchens werden. Der Weg von der artgerechten Tierhaltung zum kulinarischen Genuss wird so erlebbar – das soll vor allem Kindern die Zusammenhänge zwischen Lebensmittelproduktion und -konsum deutlicher machen.

Erlebnisgastronomie schafft Arbeitsplätze

Das Restaurant hat sich inzwischen als saison- und wetterunabhängiges touristisches Highlight in der Region etabliert; Touristen und Einheimische besuchen es. Dank der Erlebnisgastronomie sind vier neue Arbeitsplätze entstanden.

Herausragendes Kriterium

Das Projekt fördert regionale Wertschöpfungsketten.

Hauptnavigation

Service-Navigation

###ETRACKER###