Zum Inhalt

Marginal-Spalte (weiterführende Informationen zum Thema)

Projektinfo

  • Brandenburg
  • LEADER-Region Fläming-Havel
  • Projekttitel: Burgenlinie
  • Projektträger: regiobus Potsdam-Mittelmark GmbH, Landkreis Potsdam-Mittelmark, LAG Fläming-Havel

 

 

 

 

Hauptnavigation

Ein Webangebot der:

Europäischer Landwirtschaftsfonds
für die Entwicklung des
ländlichen Raums:
Hier investiert Europa in die
ländlichen Gebiete.

 

Inhalt

Burgenlinie

Ein Bus der Burgenlinie vor dem Bahnhof Bad Belzig
Foto: LAG Fläming-Havel, Bansen/Wittig

Die LEADER-Region Fläming-Havel liegt im Südwesten Brandenburgs, nicht weit von Potsdam und Berlin entfernt. Während einzelne Orte gut über die Schiene an den Ballungsraum angebunden sind, war dies lange in der Fläche nicht der Fall. Hier stand der Bedarf des Schülerverkehrs in Fokus. Am Wochenende und in den Ferien jedoch waren weite Teile des bei Touristen und Einheimischen beliebten Naturparks Hoher Fläming nicht mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar. Vor diesem Hintergrund kam 2013 die Idee auf, eine Buslinie einzurichten, die wichtige Sehenswürdigkeiten, Gastronomie und Ausgangspunkte für Wanderungen im Süden des Parks verbindet. Touristische Akteure, Kommunen und Verkehrsunternehmen entwickelten in einem Workshop der Lokalen Aktionsgruppe (LAG) Fläming-Havel eine Route für die sogenannte "Burgenlinie".

Seit Ostern 2014 fährt nun ein Linienbus durch den Naturpark Hoher Fläming. Die Route bindet drei Burgen als kulturhistorische Höhepunkte der Region an den Bahnhof Bad Belzig an.

Viele Akteure bringen sich ein

Die Finanzierung des Busverkehrs trägt der Landkreis Potsdam-Mittelmark, den Fahrbetrieb übernimmt die regiobus Potsdam-Mittelmark GmbH. Zum Start 2014 nutzte die Region LEADER-Mittel, um die neue Linie umfassend zu bewerben und die Anlieger zu informieren. Die Bushaltestellen wurden mit Umgebungsplänen, auf denen Gaststätten und Wanderwege verzeichnet sind, ausgestattet. Die LAG Fläming-Havel unterstützt das Projekt weiter durch die jährliche Herausgabe eines Faltblattes, die Bewerbung der Buslinie in einem Newsletter und bei Gastgebern in der Region. Der Naturparkverein Hoher Fläming bringt sich mit dem dauerhaften Betrieb der Webseite www.burgenlinie.de ein.

Attraktives Angebot - nicht nur für Touristen

Die Linie ist ein attraktives Angebot für Tagestouristen aus Berlin und verbessert zugleich die ÖPNV-Anbindung für die Bewohner der Dörfer entlang der Route. Aufgrund der guten Fahrgastzahlen konnte das Angebot, das ursprünglich nur Verkehr an den Wochenenden vorsah, ständig erweitert werden: erst kamen die Ferientage hinzu, seit 2017 verkehrt die Linie von Ostern bis Dezember sogar täglich.

Befragungen haben ergeben, dass mehr als ein Drittel der Fahrgäste Einwohner der Region sind. Vor allem für Kinder und Jugendliche sowie ältere Menschen bietet die Burgenlinie nun eine Möglichkeit, die Kur- und Kreisstadt Bad Belzig mit Einkaufsangeboten, Arztpraxen, Kino und Freibad zu erreichen – auch ohne Auto! Durch den dortigen Anschluss an die Bahn ist auch eine Fahrt nach Potsdam und Berlin ohne Pkw möglich.

Herausragendes Kriterium

Das Projekt bietet Touristen von außerhalb und Einheimischen gleichermaßen einen Nutzen, indem es die Lebensqualität vor Ort erhöht.

Hauptnavigation

Service-Navigation

###ETRACKER###