Zum Inhalt

Hauptnavigation

Ein Webangebot der:

Europäischer Landwirtschaftsfonds
für die Entwicklung des
ländlichen Raums:
Hier investiert Europa in die
ländlichen Gebiete.

 

Inhalt

Willkommens-Agentur

Herzlich willkommen in der Uckermark; Foto: LAG Uckermark e.V.

Name der Leader- oder ILE-Gruppe:

LAG Uckermark

Bundesland:

Brandenburg

Wettbewerbskategorie:

Demografischen Wandel angehen


Projektbeschreibung:

Die Uckermark hat sich in den vergangenen Jahren positiv entwickelt - Neues wurde geschaffen und Bewahrenswertes erhalten. Als strukturschwache Region ist die Uckermark jedoch stark von der Abwanderung junger Menschen betroffen. Doch gerade für die Zukunft werden engagierte und gut qualifizierte Menschen gebraucht, die die Entwicklung weiter vorantreiben. Der ehrenamtlich arbeitende Verein "Zuhause in Brandenburg e. V." setzt sich seit 2008 für eine Uckermark ein, die auch jungen Menschen Lebens- und Arbeitsperspektiven aufzeigt. Die Mitglieder des Vereins, überwiegend im Alter von 20 bis 35 Jahren, sind selbst von Abwanderung betroffen. Sie nutzen ihre Erfahrungen als abgewanderte oder zurückgekehrte Uckermärker, um mehr junge Menschen für die Region zu begeistern. Seit April 2013 ist der Verein "Zuhause in Brandenburg e. V." Träger der "Willkommens-Agentur Uckermark". Mit ihrem Angebot fördert die Agentur die Rück- und Zuwanderung von meist jungen, gut ausgebildeten Fachkräften in die Region und leistet einen wichtigen Beitrag für die Regionalentwicklung im Rahmen der Zielsetzung der LAG "Uckermark e. V.". Die Willkommens-Agentur betreibt Marketing für die ländliche Region über die neuen Medien, zeigt Lebens- und Arbeitsperspektiven auf und berät die jungen Rückkehrer und Zuzügler auf ihrem Weg in die Uckermark. Interessenten erhalten individuelle Unterstützung, z. B. Beratung bei der Jobvermittlung, bei der Wohnungssuche oder dem Aufbau einer eigenen Existenz. Dabei kann es auch um die Vermittlung eines Kitaplatzes, der geeigneten Schule oder um regionale Kontakte zu Behörden und Anlaufstellen gehen. Vor allem zu den Themen Arbeit, Wohnen, Bildung, Familie und Freizeit werden die Angebote der Willkommens‐Agentur außerordentlich stark nachgefragt. Die Resonanz auf das Angebot ist überwältigend. Bereits in den ersten vier Monaten seit Bestehen der Willkommens‐Agentur werden mehr als 60 Rückkehrer und Zuzügler auf ihrem Weg in die Uckermark unterstützt und begleitet, knapp die Hälfte davon ist unter 30 Jahre alt.

Ideengeber

Hatten Jugendliche die Idee für das Projekt? Waren Jugendliche an der Entwicklung der Projektidee beteiligt?

Die Willkommens-Agentur ist ein Projekt von jungen Menschen für junge Menschen. Das Projekt wurde durch junge Menschen initiiert und entwickelt. Die Umsetzung wird ebenfalls durch junge Menschen gewährleistet.

Beteiligungsgrad

Werden bei dem Projekt junge Menschen wirklich beteiligt oder sind junge Menschen einfach nur Zielgruppe?

Junge Menschen sind sowohl Zielgruppe, als auch als Beteiligte in dem Projekt angesprochen. Die Willkommens-Agentur wird durch junge Menschen im Alter von 20 bis 35 Jahren ermöglicht.

Nachhaltiger Charakter

Findet/fand das Projekt einmalig statt? Ist das Projekt so angelegt, dass es auch langfristig laufen und funktionieren wird – mit der Beteiligung von jungen Menschen?

Das Projekt ist auf Langfristigkeit ausgerichtet. Das Angebot soll ständig fortentwickelt werden, um auf die Bedürfnisse junger Menschen flexibel reagieren zu können. Die Nachhaltigkeit des Projekts soll durch die starke Einbindung unterschiedlicher regionaler Akteure und Initiativen sowie eine dauerhafte Öffentlichkeitsarbeit sichergestellt werden.

Integrierte Ländliche Entwicklung

Wie ist das Projekt bzw. sind die Projektträger in die Arbeit der  ILE- oder Leader-Region eingebunden? Wie intensiv ist diese Zusammenarbeit?

Die LAG "Uckermark e. V." war bereits in der Anfangsphase im Rahmen der Projektentwicklung und des Antragsverfahrens im Rahmen von "LandZukunft" eingebunden. Die LAG begleitet darüber hinaus die Umsetzung des Projekts in unterschiedlicher Art und Weise z. B. im Rahmen der Öffentlichkeitsarbeit. Darüber hinaus sind intensive Kooperationen zwischen den Mitgliedern der LAG e. V. und der Willkommens-Agentur entstanden. Diese Einbindung gewährleistet die Verankerung des Projekts in der Region und sorgt für eine Win-Win-Situation. Seit kurzem ist der Projektträger auch Mitglied im regionalen Arbeitskreis Naturparkregion Uckermärkische Seen der LAG "Uckermark e. V.".

Hauptnavigation

Service-Navigation

###ETRACKER###