Zum Inhalt

Hauptnavigation

Ein Webangebot der:

Europäischer Landwirtschaftsfonds
für die Entwicklung des
ländlichen Raums:
Hier investiert Europa in die
ländlichen Gebiete.

 

Inhalt

Video- und Fotowettbewerb

Ankündigung des Bild-Wettbewerb; Bild: Region Naturpark Diemelsee

Name der Leader- oder ILE-Gruppe:

LAG Naturpark Diemelsee

Bundesland:

Hessen

Wettbewerbskategorie:

Kunst und Kultur


Projektbeschreibung:

"Malle war gestern – heute ist Willingen Diemelsee Korbach" – unter diesem bewusst provokativ gewähltenen Motto läuft in der Region Naturpark Diemelsee seit sechs Monaten ein Video- und Foto-Wettbewerb. Ziel ist es, bei Jugendlichen das Bewusstsein für die Stärken ihrer Region zu fördern. Gesucht werden Freizeitbilder und -videos von Orten in der Region, um dafür zu sensibilisieren, was das eigene Lebensumfeld zu bieten hat. Im Vorfeld wurden Schüler befragt, mit welchen Maßnahmen Jugendliche beteiligt und über welche Medien sie erreicht werden können. Ergebnis war, dass für das komplexe Thema Regionalentwicklung ein niedrigschwelliger Ansatz zielführend ist. Unter den vielen Ideen der Jugendlichen waren ein Wettbewerb, Facebook-Werbung und attraktive Preise. Gerade über Facebook können Jugendliche gut erreicht und beispielsweise leichter an der Wahl der besten Fotos/Videos beteiligt werden. Die Ergebnisse werden öffentlich dokumentiert. Informiert wurde über Presse, direkte Ansprache der Schulen und Schülersprecher sowie Plakate. Die Video-/Foto-Sieger werden von einer Jury und den Jugendlichen selbst über Facebook gewählt. Die Siegerehrung und Vorführung wird öffentlich stattfinden. Preise wurden zum Teil von regionalen Akteuren gesponsert. Der Wettbewerb ist als erster Baustein einer langfristigen Beteiligung von Jugendlichen an der Regionalentwicklung zu verstehen – gemäß dem Schema: Sensibilisierung, Interesse, Bildung, Beteiligung. Der nächste Schritt sind bereits initiierte Kooperationsprojekte mit Schulen. Ziel soll es langfristig sein, bei Jugendlichen die regionale Identität mit der Region zu stärken, auch um Abwanderung zu vermeiden und Beteiligung vor Ort zu fördern.

Ideengeber

Hatten Jugendliche die Idee für das Projekt? Waren Jugendliche an der Entwicklung der Projektidee beteiligt?

Die Idee hatte das Regionalmanagement, wurde aber im Gespräch mit Schülern abgestimmt und mit der Unterstützung von Schulen umgesetzt.  

Beteiligungsgrad

Werden bei dem Projekt junge Menschen wirklich beteiligt oder sind junge Menschen einfach nur Zielgruppe?

Der Wettbewerb dient zunächst der Sensibilisierung, die für die Beteiligung als grundlegend gesehen wird. 

Nachhaltiger Charakter

Findet/fand das Projekt einmalig statt? Ist das Projekt so angelegt, dass es auch langfristig laufen und funktionieren wird – mit der Beteiligung von jungen Menschen?

Der Wettbewerb ist derzeit nur einmalig geplant, jedoch soll ein Grundstein für weitere Projekte im Rahmen der Jugendarbeit gesetzt werden, wie die geplanten Schulkooperationen. Der Wettbewerb könnte aber bei guter Resonanz zu einem anderen Thema wiederholt werden.

Integrierte Ländliche Entwicklung

Wie ist das Projekt bzw. sind die Projektträger in die Arbeit der  ILE- oder Leader-Region eingebunden? Wie intensiv ist diese Zusammenarbeit?

Durch das Projekt soll eine intensivere Zusammenarbeit mit Schulen angestoßen werden, um diese in den Leader-Prozess einzubeziehen. So soll auch die Zielgruppe junger Menschen in den Prozess eingebunden werden. Schüler und Schulen wurden bisher im Rahmen der REK-Erstellung beteiligt eine weitere Zusammenarbeit erfolgte bisher noch nicht. 

Hauptnavigation

Service-Navigation

###ETRACKER###