Zum Inhalt

Hauptnavigation

Ein Webangebot der:

Europäischer Landwirtschaftsfonds
für die Entwicklung des
ländlichen Raums:
Hier investiert Europa in die
ländlichen Gebiete.

 

Inhalt

Jugendraum Wettrup

Außenansicht des Gemeinde- und Feuerwehrhauses Wettrup; Foto: Südliches Emsland

Name der Leader- oder ILE-Gruppe:

LAG Südliches Emsland

Bundesland:

Niedersachsen

Wettbewerbskategorie:

Platz für Jugend


Projektbeschreibung:

Der emsländische Ort Wettrup mit rund 550 Einwohnern ist die kleinste Mitgliedsgemeinde der Samtgemeinde Lengerich. Im Jahr 2010 fasste die Kommune den Entschluss, den Jugendlichen einen eigenen Treffpunkt zum gemütlichen Beisammensein (spielen, kochen, sich unterhalten usw.) zur Verfügung zu stellen. Eine entsprechende Räumlichkeit für die Jugend war zuvor nicht vorhanden. Die Initiative ging von den Jugendlichen aus. Sie trugen ihren Wunsch schon Jahre zuvor an die Verwaltung heran. Mit viel Eigenleistung wurde ein nicht genutzter Raum des Gemeinde- und Feuerwehrhauses, in dem auch die Freiwillige Feuerwehr sowie der Heimat- und Kulturverein Wettrup e. V. untergebracht sind, zum neuen "Jugendraum Wettrup" ausgebaut. Ein gemeinschaftliches Miteinander und die Kommunikation miteinander waren hierbei von erstrangiger Bedeutung. Ehrenamtliches Engagement ist eine der großen Stärken der ländlichen Region "Südliches Emsland". Dies bewiesen auch die Wettruper – und in diesem Zusammenhang vor allem die vielen Jugendlichen, die sich für die Realisierung tatkräftig in das Projekt einbrachten. Der erfolgreiche Abschluss wird durch einen Gemeinschaftsraum mit Sitzgelegenheiten, einer Kochnische sowie sanitären Anlagen belegt, der seit seiner Fertigstellung im Herbst 2010 benutzt wird.

Ideengeber

Hatten Jugendliche die Idee für das Projekt? Waren Jugendliche an der Entwicklung der Projektidee beteiligt?

Die Jugendlichen hatten schon seit vielen Jahren den Wunsch nach einem eigenen Raum. Diesen Vorschlag haben sie auch an die Gemeinde weitergegeben, die diese Idee nach der Sicherung der Finanzierung Anfang 2010 gemeinsam weiterentwickelte und eine geeignete Räumlichkeit im Dachgeschoss des Gemeinde- und Feuerwehrhauses bereitstellte.

Beteiligungsgrad

Werden bei dem Projekt junge Menschen wirklich beteiligt oder sind junge Menschen einfach nur Zielgruppe?

Junge Menschen sind sowohl Beteiligte als auch die Zielgruppe. Die Jugendlichen waren von Anfang an eng in das Vorhaben involviert und erbrachten durch die Ausführung der kompletten Dämmarbeiten enorme Eigenleistungen, die wesentlich zu einer erfolgreichen Projektrealisierung beitrugen. Durch die aktive Beteiligung wurde eine gute Grundlage für das Verantwortungsbewusstsein der Jugendlichen geschaffen, mit dem eigenen Jugendraum nachhaltig, gewissenhaft und sorgfältig umzugehen.

Nachhaltiger Charakter

Findet/fand das Projekt einmalig statt? Ist das Projekt so angelegt, dass es auch langfristig laufen und funktionieren wird – mit der Beteiligung von jungen Menschen?

Das Projekt wurde einmalig durchgeführt. Ziel der Gemeinde ist eine kontinuierliche und gute Zusammenarbeit mit der Jugend. Die Altersstruktur der Jugendlichen, die den Jugendraum als Kommunikations- und Begegnungsort nutzen, ist gemischt, so dass auch niemals alle gleichzeitig für die Aktivitäten zu alt wären und ausscheiden würden. Der Vorsitzende des örtlichen Vereins für die Jugendlichen (hier: KLJB Wettrup) ist bis auf Weiteres gleichzeitig auch Hauptansprechperson für den Jugendraum. Durch die regelmäßigen Wahlen im Rahmen einer Vereinstätigkeit ist dieser Posten nachhaltig besetzt. Der Jugendraum steht allen Jugendlichen der Gemeinde Wettrup offen und ist unabhängig von deren Konfession.

Integrierte Ländliche Entwicklung

Wie ist das Projekt bzw. sind die Projektträger in die Arbeit der  ILE- oder Leader-Region eingebunden? Wie intensiv ist diese Zusammenarbeit?

Wettrup gehört als eine von sechs Mitgliedsgemeinden zur Samtgemeinde Lengerich, die wiederum in der Lokalen Aktionsgruppe (LAG) Südliches Emsland aktiv ist. Die Gemeinden werden in den jeweiligen Ausschüssen und Gremien regelmäßig über die Arbeit der LAG, die Maßnahmen und Projekte in der Leader-Region Südliches Emsland informiert. Das Regionalmanagement steht den Projektträgern, wie auch in diesem Fall der Gemeinde Wettrup, beratend zur Seite.

Hauptnavigation

Service-Navigation

###ETRACKER###