Zum Inhalt

Hauptnavigation

Ein Webangebot der:

Europäischer Landwirtschaftsfonds
für die Entwicklung des
ländlichen Raums:
Hier investiert Europa in die
ländlichen Gebiete.

 

Inhalt

Jugend trifft Handwerk

Arbeitseinsatz der Jugendlichen im Pfarrgarten; Foto: ILE-Gebiet Silbernes Erzgebirge

Name der Leader- oder ILE-Gruppe:

ILE-Gebiet Silbernes Erzgebirge

Bundesland:

Sachsen

Wettbewerbskategorie:

Orte der Begegnung


Projektbeschreibung:

Das Pfarrhofensemble Nassau als ursprünglicher Vierseithof aus dem 15. Jahrhundert dient in seinem jetzigen Bestand den Belangen des Kirchspiels Frauenstein, Ortsgemeinde Nassau. Das sogenannte "Hanghaus" wird seit Jahrzehnten als Kinder- und Jugendeinrichtung im Freizeitangebot des Kirchspiels genutzt und wurde im Innenbereich in den vergangenen Jahren aus Eigenmitteln renoviert. Die zentrale Lage des Grundstücks im Ort bietet in seiner Neugestaltung einen attraktiven Erlebnismittelpunkt für Kinder und Jugendliche des Orts und der Region. Der angeschlossene Pfarrgarten war über Jahrzehnte völlig verwahrlost und wurde im Rahmen dieses Projekts als öffentlich nutzbarer Jugendort mit Freizeitangeboten hergerichtet.

Im Zusammenhang mit dem Projekt "Jugendpfarrgarten" stand das weitere Projekt "Jugendpfarrscheune" (ebenfalls gefördert durch ILE). Damit verbunden war ein Projekt "Stärken-vor-Ort – Jugend trifft Handwerk", in dem wir zusammen mit Jugendlichen aus der Schule Rechenberg die Verbretterung der Scheune erneuert haben. Neben der sinnvollen Verknüpfung der Projekte war es vor allem auch die Freude der Jugendlichen an der gemeinsamen Arbeit, die für das Projekt insgesamt charakteristisch gewesen ist. Wesentlich waren die Anleitung der Jugendlichen im handwerklichen Bereich und die Arbeit auf der Beziehungsebene. So konnte erreicht werden, dass sich die Jugendlichen aus der Schule Rechenberg, die der Kirchgemeinde und die vielen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer mit den vernetzten Projekten identifizierten und dadurch die Realisierung gelungen ist.

Ideengeber

Hatten Jugendliche die Idee für das Projekt? Waren Jugendliche an der Entwicklung der Projektidee beteiligt?

Die Idee kam von den Jugendlichen der Kirchgemeinde, die ihre Klassenkameraden aus der Schule Rechenberg einbezogen haben.

Beteiligungsgrad

Werden bei dem Projekt junge Menschen wirklich beteiligt oder sind junge Menschen einfach nur Zielgruppe?

Die jungen Menschen wurden bei der Entwicklung des Projekts durch handwerkliche Arbeit und Gartenarbeit sowie Pflege des Gartens beteiligt.

Nachhaltiger Charakter

Findet/fand das Projekt einmalig statt? Ist das Projekt so angelegt, dass es auch langfristig laufen und funktionieren wird – mit der Beteiligung von jungen Menschen?

Durch regelmäßige Veranstaltungen und Treffen wird die Scheune nachhaltig genutzt. Der neu angelegte Garten ist offen und somit jederzeit und für Jedermann zur Erholung nutzbar. Da das Pfarramt auf dem Hof ist, ist die Nutzung langfristig möglich.

Integrierte Ländliche Entwicklung

Wie ist das Projekt bzw. sind die Projektträger in die Arbeit der  ILE- oder Leader-Region eingebunden? Wie intensiv ist diese Zusammenarbeit?

Eine intensive Zusammenarbeit besteht zwischen Kommune und Kirchgemeinde. Als Zielgruppe in der Arbeitsgruppe oder im Koordinierungskreis ist der Projektträger momentan noch nicht dabei. Zur neuen Förderperiode soll aber verstärkt auch die Kirche als Vertreter mit integriert werden. Im Frauennetzwerk Mittelsachsen sind die Kirchbezirke schon mit eingebunden.

Hauptnavigation

Service-Navigation

###ETRACKER###