Zum Inhalt

Marginal-Spalte (weiterführende Informationen zum Thema)

Das Projekt als PDF

Hier haben Sie die Möglichkeit, sich den Projektsteckbrief als PDF-Version herunterzuladen.

Hauptnavigation

Ein Webangebot der:

Europäischer Landwirtschaftsfonds
für die Entwicklung des
ländlichen Raums:
Hier investiert Europa in die
ländlichen Gebiete.

 

Inhalt

Circus Ubuntu -Jugend macht Circus

Manege frei für die Circuskinder<br>Foto: Verein Soziale Projekte e.V.

Name der Leader- oder ILE-Gruppe:

LAG AktivRegion Steinburg e.V.

Bundesland:

Schleswig-Holstein


Projektbeschreibung

Der Verein für Soziale Projekte fördert seit 15 Jahren die Sozialverantwortung von Kindern und Jugendlichen durch die gemeinschaftliche Circusarbeit. Kern der Arbeit ist ein sechsmonatiger Workshop mit Kindern und Jugendlichen. Diese erarbeiten zusammen mit Vereinsmitgliedern und ihren Eltern ein Zirkusprogramm, mit dem der Circus Ubuntu dann in den Sommerferien auf eine vierwöchige Tournee geht. Neun historische Treckergespanne mit Circuswagen und historische Zugmaschinen sind erforderlich, um Zelt, Requisiten und 75 Menschen (davon 50 Kinder) zu den Spielorten zu bringen. Zur Stammmannschaft gehören verhaltensauffällige Kinder. Diese wohnen in ihrem Ubuntu-Jahr in restaurierten und durch ihre Bewohner mitgestalteten Circuswagen. Die Freude am Lernen und die Teilhabe im Sozialen werden wieder gewonnen durch einen klar strukturierten Tagesablauf, indem sich theoretisches, künstlerisches, artistisches und handwerkliches Lernen abwechseln. Das Thema Circus durchzieht dabei spielerisch alles Tun; Verantwortung wieder für sich, aber auch die Gemeinschaft zu übernehmen, steht hinter allem. Die Erfolgsquote liegt bei 99%. Weiterhin organisiert der Verein Sonderaktionen, um Kinder und Jugendliche für die Zirkusarbeit zu begeistern und individuell zu fördern. So wurde z.B. 2009 mit 400 Grundschülern einer Schule eine ganze Woche lang eine Zirkusschule mit abschließender Aufführung durchgeführt. Daneben werden die Circusschüler regelmäßig in Einrichtungen wie Altenheimen, Kliniken, Schulen in Schleswig-Holstein, aber auch in anderen Bundesländern eingeladen, um mit den erlernten circensischen Künsten gemeindliche oder regionale Veranstaltungen zu bereichern. So ist Ubuntu über 15 Jahre mit viel Improvisationstalent gewachsen. Mit dem jetzigen Förderprojekt werden die Aktivitäten ausgeweitet und verstetigt. Der Verein investiert 1,4 Mio. € in ein Gebäude in vorbildlicher Niedrigenergiebauweise und Circuszeltform für Schule und Training und in ein großes Circuszelt.

Verstetigung

Für den Bau konnten 90 Wandergesellen gewonnen werden, die Ubuntu als Sommerbaustelle 2009 bundesweit ausgewählt haben und vier Wochen ehrenamtlich arbeiteten. Die Niedrigenergieweise reduziert die laufenden Kosten. Ca. 100 Akteure bringen jährlich 2.000 Std. Ehrenamt ein. Das Projekt läuft.

Das Projekt wurde erfolgreich umgesetzt. Konnten so viele Unterstützer von dem Projektziel und -erfolg überzeugt werden, dass das Projekt weiter läuft - gegebenenfalls auch ohne Förderung?

Initiativwirkung / Initialzündung

Das Modell der Circusschule wurde bereits von mehreren Schulen aufgenommen. Diese arbeiten in Projektwochen oder speziellen Zirkuswochen mit ihren Schülern kleine Vorführungen aus. Der Verein berät hier. Der Verein ist Mitinitiator der „AG Zirkuspädagogik Nord".

Wurden durch das Projekt weitere Projekte oder die Zusammenarbeit zwischen den Akteuren angeschoben?

Politische Unterstützung

Das Projekt erhält sowohl auf kommunaler Ebene als auch auf Kreisebene Unterstützung. Die Gemeinde Horst hat dem Verein das Grundstück sehr kostengünstig verkauft und so zur Gesamtfinanzierung beigetragen. Ferner engagiert sich die Kreisjugendhilfe für das Projekt.

Wurde das Projekt durch die politischen Entscheidungsträger in der Region unterstützt?

Einbindung des Projekts in die Arbeit der ILE- oder Leader-Gruppen

Der Verein existiert bereits seit 15 Jahren und hat in dieser Zeit seine Kooperationen zu Schulen und soziale Einrichtungen ständig ausgebaut. Es ist ein landesweites Leuchtturmprojekt und das wichtigste Projekt der AktivRegion im Handlungsfeld "Familienfreundlichkeit".

Ist das Projekt bzw. sind die Projektträger in die ILE- oder Leader-Region eingebunden? Wie intensiv ist die Zusammenarbeit?

Hauptnavigation

Service-Navigation

###ETRACKER###