Zum Inhalt

Marginal-Spalte (weiterführende Informationen zum Thema)

Das Projekt als PDF

Hier haben Sie die Möglichkeit, sich den Projektsteckbrief als PDF-Version herunterzuladen.

Hauptnavigation

Ein Webangebot der:

Europäischer Landwirtschaftsfonds
für die Entwicklung des
ländlichen Raums:
Hier investiert Europa in die
ländlichen Gebiete.

 

Inhalt

Bürgerschaftliche Regionalentwicklung - von der lokalen zur regionalen Identität

Ehrenamtliches Engagement zur regionaltypischen Aufwertung der Ortseingänge, des Ortsbildes und gemeinschaftlicher Einrichtungen<br>Foto: Regionalmanagement der Region Saargau

Name der Leader- oder ILE-Gruppe:

Region Saargau (ILE-Region)

Bundesland:

Saarland


Projektbeschreibung

Wallerfangen, Überherrn, Rehlingen-Siersburg und Teile der Stadt Merzig haben sich Ende 2004 zur Region Saargau zusammengeschlossen. Unter großer Beteiligung der Bevölkerung wurde ein Entwicklungskonzept erstellt. Entscheidend für den Erfolg der Region ist die aktive Einbindung der Bevölkerung in den Planungs- und Gestaltungsprozess.

Zum Start der gemeindeübergreifenden Zusammenarbeit suchte sich die Region gemeinsam ein Logo. Außerdem wurden in alle Ortsteilen „Saargau-Treffpunkte“ als Orte der Kommunikation eingerichtet, denn die Bevölkerung soll einen Platz haben, um sich mit ihrer regionalen Identität auseinanderzusetzen. Darüber hinaus werden im Rahmen der Regionalentwicklung gemeindeübergreifende Dorfpartnerschaften gefördert. Den Blick über den Tellerrand wagen und mit den anderen Orten zusammen zu arbeiten, das ist das Ziel der Dorfpartnerschaften.
Neben den identitätsstiftenden Projekten, wurde im Saargau in den letzten Jahren auch viel daran gearbeitet, die Region attraktiver zu gestalten: Ortseingänge, markante Plätze und gemeinschaftliche Einrichtungen wurden regionaltypisch gestaltet. Wichtig ist hier, dass für die Region typische Materialien eingesetzt werden, denn den Saargauern sollen die Besonderheiten ihrer Heimat bewusster werden. Der „Saargau-Wanderweg“ steht als Sinnbild für das Zusammenwachsen der Gemeinden. Gemeinsam planten die Bürger den Wegeslauf und halfen bei der Anlage. Natürlich wurde auch ein Regional- und Reiseführer entwickelt und ein gemeinsamer Premium-Wanderweg ausgewiesen. Ohne das Engagement der Saargauer wäre auch der regionale Dorfladen mit Café nicht entstanden. Heute sichert das Geschäft die Grundversorgung für die Region und unterstützt die Vermarktung v.a. regionaler Produkte.

Ob Jung, ob Alt, in der Region ziehen alle an einem Strang, wenn es darum geht, das Saargau fit für die Zukunft zu machen. Dass sich ehrenamtliches Engagement lohnt hat sich in allen Dörfern der Region herumgesprochen. Nach und nach initiieren immer mehr Gemeinden Projekte für eine zukunftsfähige Region.

Verstetigung

Die Sensibilisierung der Bevölkerung für ihre Region spiegelt sich heute durch eine bürgerschaftliche Beteiligung in den unterschiedlichsten Bereichen wider und ist zwischenzeitlich zum Selbstläufer geworden. Dies hat starkes Verständnis, Akzeptanz und Engagement für alle Projekte bewirkt.

Das Projekt wurde erfolgreich umgesetzt. Konnten so viele Unterstützer von dem Projektziel und -erfolg überzeugt werden, dass das Projekt weiter läuft - gegebenenfalls auch ohne Förderung?

Initiativwirkung / Initialzündung

Die Stärkung des Bewusstseins für eine regionale Identität hat durch partizipatorische Projekterarbeitung und -umsetzung einen Kreativ-Effekt in benachbarten Orten ausgelöst. Die Vorbilder aufgreifend, gründeten sich in vielen Orten projektbezogene Arbeitsgruppen.

Wurden durch das Projekt weitere Projekte oder die Zusammenarbeit zwischen den Akteuren angeschoben?

Politische Unterstützung

Die Projekte werden vom saarländischen Ministerium für Wirtschaft und Wissenschaft, vom Zweckverband "Region Saargau", den Bürgermeistern und Ortsvorstehern nachhaltig unterstützt und als Positivbeispiele der Regionalentwicklung nach außen kommuniziert. Das Interesse anderer Regionen wurde bereits geweckt.

Wurde das Projekt durch die politischen Entscheidungsträger in der Region unterstützt?

Einbindung des Projekts in die Arbeit der ILE- oder Leader-Gruppen

Die Projekte sind seit 2005 in die Agenda der Region Saargau eingebunden und werden vom Regionalmanagement synergetisch betreut und kommuniziert. Es ist gelungen, eine regionsweite Umsetzung anzustoßen. Der Region konnte ein Profil gegeben, das Regionalbewusstsein der Einwohner gestärkt werden.

Ist das Projekt bzw. sind die Projektträger in die ILE- oder Leader-Region eingebunden? Wie intensiv ist die Zusammenarbeit?

Hauptnavigation

Service-Navigation

###ETRACKER###