Zum Inhalt

Hauptnavigation

Ein Webangebot der:

Europäischer Landwirtschaftsfonds
für die Entwicklung des
ländlichen Raums:
Hier investiert Europa in die
ländlichen Gebiete.

 

Inhalt

LandInForm-Artikel zum Thema

LandInForm 3.16

  • Ein Schirm für LEADER?, Frank Bartelt
    Die aus der Gemeinsamen Agrarpolitik (GAP) stammenden einschlägigen Verwaltungs- und Kontrollvorgaben differenzieren nicht nach Besonderheiten der LEADER-Förderung. Ein neuer Ansatz soll helfen: das Umbrella-Projekt.

LandInForm 2.13

LandInForm 1.13

  • "Ein Instrument, um unterschiedlichsten Bedürfnissen in den Regionen Rechnung zu tragen", Interview mit Arne Fiedler
    Arne Fiedler ist studierter Landwirt und arbeitet seit 14 Jahren in der Landesanstalt für die Entwicklung der Landwirtschaft und der ländlichen Räume (LEL), die die LEADER-Arbeit in Baden-Württemberg koordiniert. Er hat LEADER über drei Förderperioden begleitet und kennt viele der über 1000 LEADER-Projekte in den mittlerweile acht Aktionsgebieten des Landes.
  • "Eine zukunftsweisende Methode im Umgang mit den Herausforderungen unserer Zeit", Interview mit Torsten Sommer
    Torsten Sommer ist seit 2005 für die Akademie für die ländlichen Räume Schleswig-Holsteins e. V. (ALR) tätig und leitet die Geschäftsstelle in Flintbek. Der gebürtige Hesse arbeitet in seiner Wahlheimat seit 15 Jahren in der Dorf- und Regionalentwicklung. Unter anderem betreut er das Regionen-Netzwerk Schleswig-Holstein.

LandInForm 2.12

  • LEADER-Aktionsgruppen beziehen Position, Hartmut Berndt, Thomas Disser, Ines Kinsky und Olaf Pommeranz
    Die Bundesarbeitsgemeinschaft der LEADER-Aktionsgruppen in Deutschland nimmt in ihrer Berliner Erklärung Stellung zu den Vorschlägen der EU-Kommission zur zukünftigen ländlichen Entwicklungspolitik.

LandInForm 1.12

LandInForm 4.11

  • Was sich bei LEADER nach 2013 ändert, Anke Wehmeyer und Frank Bartelt
    Nach den Vorschlägen der EU-Kommission soll ab 2014 ein Gemeinsamer Strategischer Rahmen zukünftig die Strategien der EU-Mitgliedsstaaten für alle großen EU-Förderfonds zusammenführen. Dies wird auch Auswirkungen auf LEADER im ELER haben. Was sich darüber hinaus bei LEADER ändern wird, beschreibt dieser Beitrag.

LandInForm 4.10

  • Europäischer Rechnungshof nimmt LEADER ins Visier, Frank Bartelt
    Im ersten Halbjahr 2009 prüfte der Europäische Rechnungshof in verschiedenen Mitgliedstaaten die Umsetzung von LEADER+ (2000–2006) und – soweit damals möglich – LEADER als vierten Schwerpunkt der ELER-VO (2007–2013). In seinem nun erschienenen Sonderbericht hat er zahlreiche Kritikpunkte angeführt – zu Recht?

LandInFoirm 3.10

  • Vernetzung mit allen Sinnen: LINC, Luis Fidlschuster und Anke Wehmeyer
    Die Initiative "LEADER Inspired Network Community" (LINC) fördert als transnationales Kooperationsprojekt die europaweite Vernetzung der LEADER-Regionen. Bei den jährlich stattfindenden Konferenzen stehen neben dem fachlichen Erfahrungsaustausch sportliche und kulturelle Aktivitäten im Vordergrund – zur großen Begeisterung der Teilnehmer.

LandInForm 1.10

  • Als Regionalmanager erfolgreich beraten, Franziska Nevoigt und Horst Luley
    Integrierte Regionalentwicklung lebt von der Umsetzung von Projekten durch die Akteure der Region. Die Beratung der Projektträger hat – neben der finanziellen Förderung – einen entscheidenden Einfluss auf den Erfolg dieser Projekte. Eine Studie der Fachhochschule Eberswalde zeigt, wo noch Optimierungspotenzial steckt.
  • Lokale Aktionsgruppen Deutschlands rücken zusammen, Olaf Pommeranz, Hartmut Berndt und Ines Kinsky
    Ende 2009 hat sich in Fulda die Bundesarbeitsgemeinschaft der LEADER-Aktionsgruppen Deutschlands – BAG LAG – gegründet. Das Hauptziel ihrer Arbeit liegt darin, den LEADER-Ansatz bei der zukünftigen Ausrichtung der EU-Agrarpolitik ab 2014 zu stärken. Erstes Ergebnis ist die Verabschiedung eines Positionspapiers.

 

 

Hauptnavigation

Service-Navigation

###ETRACKER###