Zum Inhalt

Hauptnavigation

Ein Webangebot der:

Europäischer Landwirtschaftsfonds
für die Entwicklung des
ländlichen Raums:
Hier investiert Europa in die
ländlichen Gebiete.

 

Inhalt

Holsteiner Auenland

Themen und Entwicklung

Regionales Entwicklungskonzept

Handlungsfelder und Schlüsselprojekte

Handlungsfelder:

  • Bildung, Beratung und Information
  • Demografischer Wandel
  • Erneuerbare Energien
  • Gesellschaft und Soziales
  • Klimawandel
  • Tourismus und Freizeit

Schlüsselprojekte:

  • Meierhof Möllgaard – Käsemittelpunkt Schleswig-Holsteins
  • Energieoptimierung und energetisches Jugendbildungsprogramm der Jugendbildungsstätte Barmstedt

Lokale Aktionsgruppe (LAG)

Gründungsdatum : 07.12.2007

Erfahrungen mit LEADER :

  • Leader I : nein
  • Leader II : nein
  • Leader + : nein
  • Leader in Eler : ja

Rechtsform der Aktionsgruppe:

Verein (e. V.) - nicht gemeinnützig

Organisation der Aktionsgruppe:

Mitgliederversammlung:

  • Wahl und Entlastung des Vorstandes
  • Wahl des Projektbeirates
  • Mitgliederaufnahme und Gebietserweiterung
  • Beschlussfassung über die Änderung der Satzung

Vorstand (Vositzender, zwei Stellvertreter):

  • Führung der laufenden Geschäfte
  • Steuerung der Geschäftsführung (LAG-Management)
  • Vorbereitung und Einberufung von Gremiensitzungen

Projektbeirat (19 Mitglieder, davon zehn Wirtschafts- und Sozialpartner und neun öffentliche Vertreter):

  • Auswahl der zu fördernden Projekte
  • Entscheidung über Antrage für förderfähige Projekte
  • laufende Steuerung und Überwachung der Erarbeitung und Umsetzung der Entwicklungsstrategie und der Projekte

Geschäftsführung/Regionalmanagement

  • Zuarbeit zu den Gremien des Vereins
  • operative Umsetzung, Steuerung und Weiterentwicklung der Strategie
  • inhaltliche und sektorübergreifende Koordinierung von Projekten, Vorbereitung von Entscheidungen des Vereins
  • Berücksichtigung übergeordneter Planungen und Prozesse
  • Beratung und Betreuung der Antragsteller

Arbeitsgruppen

  • Arbeitskreis Touristiker
  • Arbeitskreis Bildung

Regionalmanagement

Intern: nein

Extern: nein

Das Regionalmanagement besteht aus 2 Stellen.

Regionalmanagement Finanzierung:

  • Kofinanzierung der Gemeinden
  • ELER
  • Kreiszuschüsse

Erfahrungen mit anderen Programmen

  • ILE
  • Integrierte/Interkommunale städtebauliche Entwicklungskonzepte
  •  

    zurück

Hauptnavigation

Service-Navigation

###ETRACKER###