Zum Inhalt

Hauptnavigation

Ein Webangebot der:

Europäischer Landwirtschaftsfonds
für die Entwicklung des
ländlichen Raums:
Hier investiert Europa in die
ländlichen Gebiete.

 

Inhalt

Dithmarschen

Dithmarschen

www.aktivregion-dithmarschen.de

Kontaktdaten sind in Bearbeitung

Daten zur Region

Einwohnerzahl: 114191
Fläche: 1067 (km²)
Bevölkerungsdichte: 107 (Einw./km²)

www.aktivregion-dithmarschen.de

Abgrenzung und Lage

Die AktivRegion Dithmarschen umfasst nahezu das gesamte Kreisgebiet zwischen Eider und Elbe, Nordsee und Nord-Ostsee-Kanal. Mit den verbleibenden Gemeinden des Amtes Eider, die der Eider-Treene-Sorge-Region angehören, erfolgt eine enge und freundschaftliche Zusammenarbeit.

Die Region in Kürze

In erster Linie sollen gezielt die Ortskerne der kleinen Gemeinden für die Zukunft weiterentwickelt, sowie der Klimaschutz und neue touristische Angebote in unserem einzigartigen Naturraum gefördert werden. Auch die Bildung von Kindern und Jugendlichen wird durch Projekte der AktivRegion Dithmarschen gestärkt. Wir fokussieren uns hierbei auf die Weiterentwicklung der bereits landesweit modellhaften Instrumente zur Bildungsvernetzung und zur Integration "Talentekompass" und "Praxispool".

Zentrales Ziel bei allen Projekten ist der Aufbau kommunaler Allianzen. Kooperation wird zur Schlüsselstrategie, vor allem in der Daseinsvorsorge. Interkommunal entwickelte Maßnahmen werden vorrangig und höher als andere Maßnahmen gefördert. Gleichzeitig soll der mit LandZukunft begonnene Prozess der modellhaften Ortskernentwicklung fortgesetzt werden.

Gemeinden in der Region

  • Albersdorf
  • Arkebek
  • Averlak
  • Bargenstedt
  • Barlt
  • Brickeln
  • Brunsbüttel
  • Brunsbüttel
  • Buchholz
  • Bunsoh
  • Burg / Dithmarschen
  • Busenwurth
  • Büsum
  • Büsum
  • Büsumer Deichhausen
  • Diekhusen-Fahrstedt
  • Dingen
  • Eddelak
  • Eggstedt
  • Elpersbüttel
  • Epenwöhrden
  • Frestedt
  • Friedrichsgabekoog
  • Friedrichskoog
  • Friedrichskoog
  • Großenrade
  • Gudendorf
  • Hedwigenkoog
  • Heide
  • Hellschen-Heringsand-Unterschaar
  • Helse
  • Hemmingstedt
  • Hillgroven
  • Hochdonn
  • Immenstedt
  • Kaiser-Wilhelm-Koog
  • Kaiser-Wilhelm-Koog
  • Kronprinzenkoog
  • Krumstedt
  • Kuden
  • Lieth
  • Lohe-Rickelshof
  • Marne
  • Marnerdeich
  • Meldorf
  • Neuenkirchen
  • Neufeld
  • Neufelderkoog
  • Neufelderkoog
  • Nindorf
  • Norddeich
  • Nordermeldorf
  • Norderwöhrden
  • Nordhastedt
  • Odderade
  • Oesterdeichstrich
  • Oesterwurth
  • Offenbüttel
  • Osterrade
  • Ostrohe
  • Quickborn
  • Ramhusen
  • Reinsbüttel
  • Sankt Michaelisdonn
  • Sarzbüttel
  • Schafstedt
  • Schmedeswurth
  • Schrum
  • Schülp
  • Stelle-Wittenwurth
  • Strübbel
  • Süderdeich
  • Süderhastedt
  • Tensbüttel-Röst
  • Trennewurth
  • Volsemenhusen
  • Warwerort
  • Weddingstedt
  • Wennbüttel
  • Wesselburen
  • Wesselburener Deichhausen
  • Wesselburenerkoog
  • Wesseln
  • Westerdeichstrich
  • Windbergen
  • Wöhrden
  • Wolmersdorf

Großschutzgebiete

  • Biosphärenreservat
  • Nationalpark
  • Nationalpark Wattenmeer

Stand: 23.10.2017

Projekte ohne Kooperationen

  1. Anbau / Erweiterung Waldmuseum Burg
  2. Erhaltung einer bedrohten Art – Turopolje-Schweine
  3. Errichtung einer Begehbaren Kompostmiete im außerschulischer Lernort Abfallwirtschaft Dithmarschen (ALADIN)
  4. Wettbewerb zur Auswahl zweier Modellorte der Ortskernentwicklung

Kooperationsprojekte

Keine Kooperation.

Kooperationen

Kooperationserfahrung aus früheren Leader-Phasen: ja

Gebietsübergreifende Kooperationen in Leader

Gebietsübergreifende Kooperationen: ja

Kooperationen mit:

  • LAGs in Schleswig-Holstein
  • LAG Hadler-Region (Niedersachsen)

Kooperationsthemen:

  • Klimawandel & Energie
  • Nachhaltige Daseinsvorsorge
  • Wachstum & Innovation
  • Bildung

Transnationale Kooperationen in Leader

Transnationale Kooperation: nein

Themen und Entwicklung

Regionales Entwicklungskonzept

Handlungsfelder und Schlüsselprojekte

Handlungsfelder:

  • Bildung, Beratung und Information
  • Demografischer Wandel
  • Dorferneuerung und -entwicklung
  • Erneuerbare Energien
  • Grundversorgung und Infrastruktur
  • Innovation
  • Klimawandel
  • Tourismus und Freizeit

Schlüsselprojekte:

  • Nachhaltiges Bildungsmobil
  • Erhaltung einer bedrohten Art - Turopolje-Schweine
  • Wettbewerb zur Auswahl zweier Modellorte der Ortskernentwicklung

Lokale Aktionsgruppe (LAG)

Gründungsdatum : 01.03.2008

Erfahrungen mit LEADER :

  • Leader I : nein
  • Leader II : nein
  • Leader + : ja
  • Leader in Eler : ja

Rechtsform der Aktionsgruppe:

Verein (e. V.) - gemeinnützig

Organisation der Aktionsgruppe:

Die LAG AktivRegion Dithmarschen mit Sitz in Heide ist als rechtsfähiger Verein organisiert und seit dem 22.09.2008 vom Ministerium für Landwirtschaft, Umwelt und ländliche Räume Schleswig-Holsteins als Träger der Integrierten Entwicklungsstrategie anerkannt.

Die LAG ist Träger der Entwicklungsstrategie. Die Organe des Vereins bilden die Mitgliederversammlung und der Vorstand. Der Vorstand setzt sich aus 17 Personen zusammen. Der Vorstand ist das Entscheidungs- und Projektauswahlgremium. Die Zusammensetzung des Vorstandes (9 Wirtschafts- und Sozialpartner, 8 kommunale Vertreter) gewährleistet, dass der öffentliche Sektor oder eine einzelne Interessengruppe nicht mehr als 49 % der Stimmrechte auf sich vereint. Das Landesamt für Landwirtschaft, Umwelt und ländliche Räume, Außenstelle Südwest, Regionaldezernat Itzehoe, ist beratendes Mitglied im Vorstand.

Regionalmanagement

Intern: ja

Extern: nein

Das Regionalmanagement besteht aus 1,6 Stellen.

Regionalmanagement Finanzierung:

ELER-Förderung und öffentliche Kofinanzierung der Gemeinden

Erfahrungen mit anderen Programmen

  • EFRE
  • EMFF
  • ESF
  • ILE
  • Integrierte/Interkommunale städtebauliche Entwicklungskonzepte
  • LandZukunft
  •  

    zurück

Hauptnavigation

Service-Navigation

###ETRACKER###