Zum Inhalt

Hauptnavigation

Ein Webangebot der:

Europäischer Landwirtschaftsfonds
für die Entwicklung des
ländlichen Raums:
Hier investiert Europa in die
ländlichen Gebiete.

 

Inhalt

Uthlande

Daten zur Region

Einwohnerzahl: 34000
Fläche: 264 (km²)
Bevölkerungsdichte: 129 (Einw./km²)

www.aktivregion-uthlande.de

Abgrenzung und Lage

  • Naturräumlich
  • größtenteils administrativ
  • Teilregion innerhalb eines ländlich strukturierten Kreises

Die Region in Kürze

  • Region mit vorherrschend Landwirtschaft und Tourismus als Einkommenquelle;
  • typische ländliche Region mit nur 2 Städten;
  • Pflege von Traditionen (z. B. Friesentrachten; Reiten);
  • gelegen am Meer musste man sich sehr früh über den Küstenschutz Gedanken machen - daraus ist Gemeinschaftsgefühl entstanden und Interessengemeinschaften haben eine relativ lange Geschichte; diese sind auch notwendig, um gemeinsam etwas für die Region zu erreichen (z. B. Verkehrsanbindung zum Festland);
  • als Stärke ist sicher auch der Zusammenschluss aller Inseln und Halligen zum Verein Insel- und Halligkonferenz anzusehen;
  • Schwerpunkte der Arbeit ergeben sich aus der regionalen Besonderheit: die Stärkung der Inseln und Halligen als Gemeinschaft mit den Schwerpunktthemen: erneuerbare Energien; Küstenschutz; Klimaschutz; Naturschutz, Tourismus; Angebote für Jugendliche und ältere Menschen

Gemeinden in der Region

  • Alkersum
  • Borgsum
  • Dunsum
  • Gröde
  • Helgoland
  • Hooge
  • Hörnum (Sylt)
  • Kampen (Sylt)
  • Langeneß
  • List
  • Midlum
  • Nebel
  • Nieblum
  • Norddorf
  • Oevenum
  • Oldsum
  • Pellworm
  • Rantum (Sylt)
  • Süderende
  • Sylt-Ost
  • Utersum
  • Wenningstedt-Braderup (Sylt)
  • Westerland
  • Witsum
  • Wittdün
  • Wrixum
  • Wyk auf Föhr

Großschutzgebiete

  • Nationalpark
  • Nationalpark S-H Wattenmeer
  • Biosphäre Halligen
  • Weltnaturerbe Wattenmeer

Stand: 16.06.2009

 

zurück

Hauptnavigation

Service-Navigation

###ETRACKER###