Zum Inhalt

Hauptnavigation

Ein Webangebot der:

Europäischer Landwirtschaftsfonds
für die Entwicklung des
ländlichen Raums:
Hier investiert Europa in die
ländlichen Gebiete.

 

Inhalt

Steinburg

Themen und Entwicklung

Regionales Entwicklungskonzept

Handlungsfelder und Schlüsselprojekte

Handlungsfelder:

  • Bildung, Beratung und Information
  • Demografischer Wandel
  • Dorferneuerung und -entwicklung
  • Erneuerbare Energien
  • Förderung regionaler Wirtschaft
  • Gesellschaft und Soziales
  • Grundversorgung und Infrastruktur
  • Innovation
  • Klimawandel
  • Kunst, Kultur und Kulturerbe
  • Landwirtschaftliche Produkte
  • Wettbewerbsfähigkeit der Land- und Forstwirtschaft
  • Tourismus und Freizeit
  • Landwirtschaft und Natur
  • Vermarktung
  • Landschaft

Schlüsselprojekte:

  • Sicherung der Lebensmittelgrundversorung in Hohenaspe
  • Bürgerinformationssystem in der Krempermarsch (BIK)
  • Kümmerer für die Gemeinde Neuendorf
  • Investitionen in Ortskernen auslösen

Lokale Aktionsgruppe (LAG)

Gründungsdatum : 29.10.2008

Erfahrungen mit LEADER :

  • Leader I : nein
  • Leader II : ja
  • Leader + : ja
  • Leader in Eler : ja

Rechtsform der Aktionsgruppe:

Verein (e. V.) - nicht gemeinnützig

Organisation der Aktionsgruppe:

Die Geschäftsführung hat folgende Aufgaben:

  • Koordination der Umsetzung sowie Steuerung und Weiterentwicklung der Strategie durch Projektberatungen, -entwicklung und -betreuung
  • Fördermittelakquise
  • Maßnahmen zur Mobilisierung und Qualifizierung von Akteuren
  • Monitoring und Evaluierung; Zuarbeit zur landesweiten Programmevaluierung
  • Zuarbeiten zu den Greminen und Vorbereiten von Entscheidungen der LAG
  • Abstimmung und Berücksichtigung über- und nebengeordneter Planungen
  • Berichterstattung gegenüber der Gremien der LAG sowie der Landes- und EU-Behörden
  • Presse- und Öffentlichkeitsarbeit zur Sensibilisierung der Akteure und der Bevölkerung
  • Landes- und bundesweite Vernetzungarbeit, gegebenfalls auch mit der europäischen Beobachtungsstelle

 

Der Vorstand hat folgende Aufgaben:

  • Führung der laufenden Geschäfte
  • Vorbereitung und Einberufung der Mitgliederversammlung
  • Ausführung der Beschlüsse der Mitgliederversammlung
  • Auswahl der zu fördernden Projekte
  • Laufende Steuerung und Überwachung der Erarbeitung und Umsetzung des Entwicklungskonzeptes und der Projekte
  • Aufnahme und Ausschluss von Mitgliedern
  • Einsetzen von Arbeits- und Projektgruppen
  • Erstellung des Jahresberichtes
  • Buchführung über die Einnahmen und Ausgaben des Vereins
  • Abschluss und Kündigung von Dienst- und Arbeitsverträgen
  • Vergabe von Aufträgen

 

Die Mitgliederversammlung hat folgende Aufgaben:

  • Aufstellung und Umsetzung des gebietsbezogenen integrierten Entwicklungskonzeptes
  • Entgegennahme und Beschluss des Jahresberichtes sowie die Entlastung des Vorstandes
  • Wahl und Abberufung der Mitglieder des Vorstandes
  • Beschlussfassung über die Beschwerden gegen die Ablehnung des Aufnahmeantrages sowie über die Berufung gegen einen Ausschließungsbeschluss des Vorstandes
  • Beschlussfassung über die Änderung der Satzung und über die Auflösung des Vereins

Regionalmanagement

Intern: nein

Extern: ja

Das Regionalmanagement besteht aus 3 Stellen.

Regionalmanagement Finanzierung:

Das Regionalmanagement wird aus ELER- und Kreismitteln finanziert.

Erfahrungen mit anderen Programmen

  • Gemeinschaftsaufgabe Agrarstruktur und Küstenschutz (GAK)

Erfahrungen mit anderen Programmen

  • EFRE
  • EMFF
  • ESF
  • GRW-Regionalmanagement
  • ILE
  • Integrierte/Interkommunale städtebauliche Entwicklungskonzepte
  • INTERREG
  • LandZukunft
  • Modellregionen der Raumordnung (MORO)
  •  

    zurück

Hauptnavigation

Service-Navigation

###ETRACKER###