Zum Inhalt

Hauptnavigation

Ein Webangebot der:

Europäischer Landwirtschaftsfonds
für die Entwicklung des
ländlichen Raums:
Hier investiert Europa in die
ländlichen Gebiete.

 

Inhalt

Steinburg

Daten zur Region

Einwohnerzahl: 107721
Fläche: 860 (km²)
Bevölkerungsdichte: 125 (Einw./km²)

www.leader-steinburg.de

Abgrenzung und Lage

Die AktivRegin Steinburg umfasst das Gebiet des Kreises Steinburg mit Ausnahme der Kommunen des Amtes Kellinghusen. Die Gebietskulisse beschreibt somit ein geografisch zusammenhängendes Gebiet. Sie wird im Südwesten von der Elbe, im Norden vom Nord-Ostsee-Kanal und im Süden von der Krückau begrenzt. Die Kreisstadt Itzehoe bildet das einzige Mittelzentrum der AktivRegion. Als Unterzentren sind die Städte Glückstadt und Wilster ausgewiesen. Als ländliche Zentralorte werden Horst, Krempe, Schenefeld und Wacken eingestuft. Die gesamte AktivRegion ist Bestandteil der Metropolregion Hamburg, der südliche Teil des Kreises mit dem ländlichen Zentralort Horst ist stärker zur Metropolregion Hamburg und insbesondere nach Elmshorn als Versorgungszentrum ausgerichtet. Insgesamt wird die Region als ländlicher Raum eingestuft.

Die Region in Kürze

Wohnen und Leben ist in der Region zwar insgesamt günstig und gerade im Vergleich zur Metropole Hamburg, dennoch wird für den Kreis Steinburg der höchste Einwohnerrückgang prognostiziert. Noch ist eine flächige Nahversorgung gegeben, jedoch mit punktuellen Lücken in Bezug auf die Versorgungsmöglichkeiten und weiterer Funktionen.

Das hausärztliche Angebot ist flächig noch gut, jedoch zeigt sich auch hier ein Ärztemangel in der Nachbesetzung von Einzelpraxen ab. Hier wird die Konzentration von Angeboten an wirtschaftlich funktionierenden Standorten wichtiger. Bei den Feuerwehren wird die interkommunale Zusammenarbeit wichtiger. Das Freizeitangebot ist gut und breit. Es wird vielfach über Vereine angeboten.

Die Wirtschaft ist durch Kleinstbetriebe geprägt, die jedoch zunehmend mit Fachkräftemangel und Nachfolgeproblemen konfrontiert werden. Gerade in Hinblick auf Fachkräfte ist Hamburg zunehmend Konkurrenzstandort, wie die Zunahme der "Auspendler" zeigt. Parallel gehen Arbeitsplätze auf den Dörfern und in den Ortkernen verloren.

Die Landwirtschaft ist durch eine große Vielfalt geprägt. Die Regel sind familiengeführte Betriebe. Außergewöhnlich ist die Bandbreite an Sonderkulturen (Kartoffeln, Obst und Gemüse).

Die Bedeutung des Tourismus ist in der Region zwar gering im Vergleich zu den Küstenstandorten, jedoch mit wachsender Tendenz. Das touristische Potential der Region liegt im natur-, wasser- und landschaftsbezogenen Tagestourismusangebot.

Der Kreis Steinburg ist als einer der ersten Kreise als Energieeffizienzkreis der DENA ausgewählt worden. Die wirtschaftliche Bedeutung der erneuerbaren Energien im ländlichen Raum ist sehr hoch. Die EEG-Vergütung stellt einen wichtigen wirtschaftlichen Faktor in vielen Gemeinden dar.

Gemeinden in der Region

  • Aasbüttel
  • Aebtissinwisch
  • Agethorst
  • Altenmoor
  • Auufer
  • Bahrenfleth
  • Beidenfleth
  • Bekdorf
  • Bekmünde
  • Besdorf
  • Blomesche Wildnis
  • Bokelrehm
  • Bokhorst
  • Borsfleth
  • Borsfleth
  • Breitenberg
  • Breitenburg
  • Brokdorf
  • Brokdorf
  • Büttel
  • Büttel
  • Christinenthal
  • Dägeling
  • Dammfleth
  • Drage
  • Ecklak
  • Elskop
  • Engelbrechtsche Wildnis
  • Glückstadt
  • Glückstadt
  • Grevenkop
  • Gribbohm
  • Hadenfeld
  • Heiligenstedten
  • Heiligenstedtenerkamp
  • Herzhorn
  • Hodorf
  • Hohenaspe
  • Hohenfelde
  • Holstenniendorf
  • Horst/Holstein
  • Huje
  • Itzehoe
  • Kaaks
  • Kaisborstel
  • Kiebitzreihe
  • Kleve
  • Kollmar
  • Kollmar
  • Kollmoor
  • Krempdorf
  • Krempe
  • Kremperheide
  • Krempermoor
  • Kronsmoor
  • Krummendiek
  • Kudensee
  • Lägerdorf
  • Landrecht
  • Landscheide
  • Lohbarbek
  • Looft
  • Mehlbek
  • Moordiek
  • Moorhusen
  • Münsterdorf
  • Neuenbrook
  • Neuendorf b. Elmshorn
  • Neuendorf b. Elmshorn
  • Neuendorf-Sachsenbande
  • Nienbüttel
  • Nortorf
  • Nutteln
  • Oelixdorf
  • Oldenborstel
  • Oldendorf
  • Ottenbüttel
  • Peissen
  • Pöschendorf
  • Puls
  • Reher
  • Rethwisch
  • Sankt Margarethen
  • Sankt Margarethen
  • Schenefeld
  • Schlotfeld
  • Silzen
  • Sommerland
  • Stördorf
  • Süderau
  • Vaale
  • Vaalermoor
  • Wacken
  • Warringholz
  • Westermoor
  • Wewelsfleth
  • Wewelsfleth
  • Wilster
  • Winseldorf
  • Wittenbergen

Großschutzgebiete

  • nein

Rund 9.100 Hektar Fauna-Flora-Habitat-Gebiete und 2.900 Hektar Vogelschutzgebiete sind im Kreis Steinburg verzeichnet. Die meisten davon liegen im LAG-Gebiet.

Stand: 29.03.17

 

zurück

Hauptnavigation

Service-Navigation

###ETRACKER###