Zum Inhalt

Hauptnavigation

Ein Webangebot der:

Europäischer Landwirtschaftsfonds
für die Entwicklung des
ländlichen Raums:
Hier investiert Europa in die
ländlichen Gebiete.

 

Inhalt

Schlei-Ostsee

Schlei-Ostsee

http://www.lag-schlei-ostsee.de/

Kontakt (1)

LAG AktivRegion Schlei-Ostsee d.V. c/o Amt Südangeln

Toft 7
24860 Böklund

Ansprechpartner

Svenja Linscheid

Regionalmanagement

Tel.: 0 46 23 / 78 - 407
Fax: 0 46 23 / 78 - 400

E-Mail: svenja.linscheid@amt-suedangeln.de


Kontakt (2)

Planungsgruppe Plewa

St. Jürgenstraße 58
24937 Flensburg

Ansprechpartner

Cornelia Plewa

Regionalmanagement

Tel.: 04 61 / 1 50 97 69

E-Mail: c.plewa@planungsgruppe-plewa.de


Daten zur Region

Einwohnerzahl: 95126
Fläche: 943 (km²)
Bevölkerungsdichte: 101 (Einw./km²)

www.lag-schlei-ostsee.de/

Abgrenzung und Lage

Unter dem Namen Schlei-Ostsee haben sich im Rahmen des Programms AktivRegion die Städte und Gemeinden rund um die Schlei aus Angeln und Schwansen bis in die Hüttener Berge zusammengeschlossen: die Städte Kappeln und Schleswig, die Gemeinden der Ämter Geltinger Bucht, Haddeby, Kappeln-Land, Südangeln, Süderbrarup und 16 Gemeinden des Amtes Schlei-Ostsee.

Schlei und Ostsee stellen die naturräumliche Bindeglieder aller beteiligten Gemeinden in der Schleiregion dar. Über 43 Kilometer ertreckt sich die Schlei von der Ostsee bis zur Stadt Schleswig. Rund 63 Kilometer Ostseeküste verbindet die Gemeinden zwischen Barkelsby und Steinbergkirche. Im Norden liegt die Landschaft Angeln, im Süden befindet sich die Halbinsel Schwansen.

Die Region in Kürze

Die AktivRegion zeigt vom Charakter her sowohl sehr ländliche Bezüge als auch Stadt-Land-Bezüge.

Die Besonderheit der AktivRegion liegt in der einmaligen Kombination einer attraktiven Natur und Landschaft direkt am Wasser und hochwertigem Kulturangebot, darunter einige Museen und Einrichtungen von landesweiter Bedeutung. Der Tourismus hat eine hohe wirtschaftliche Bedeutung für die Region. Daneben sind Landwirtschaft, der öffentliche Dienst, das Handwerk und eine solide Struktur kleinerer und mittlerer Betriebe, die vornehmlich auf den lokalen und regionalen Ansatz ausgerichtet sind, prägend für den Wirtschaftsstandort. Die Fischerei, Kulturwirtschaft und die maritime Wirtschaft mit Spezialisten im Yacht- und Bootsbau sind weitere Besonderheiten. In der Region lebt eine aktive dänische Minderheit mit dänischsprachigen Kindergärten, Schulen und Vereinen.

Gemeinden in der Region

  • Ahneby
  • Arnis
  • Barkelsby
  • Böel
  • Böklund
  • Boren
  • Borgwedel
  • Brebel
  • Brodersby
  • Busdorf
  • Damp
  • Dannewerk
  • Dollrottfeld
  • Dörphof
  • Esgrus
  • Fahrdorf
  • Fleckeby
  • Gammelby
  • Gelting
  • Geltorf
  • Grödersby
  • Güby
  • Hasselberg
  • Havetoft
  • Holzdorf
  • Hummelfeld
  • Idstedt
  • Jagel
  • Kappeln
  • Karby
  • Klappholz
  • Kosel
  • Kronsgaard
  • Loit
  • Loose
  • Lottorf
  • Maasholm
  • Mohrkirch
  • Neuberend
  • Nieby
  • Niesgrau
  • Norderbrarup
  • Nottfeld
  • Nübel
  • Oersberg
  • Pommerby
  • Rabel
  • Rabenholz
  • Rabenkirchen-Faulück
  • Rieseby
  • Rügge
  • Saustrup
  • Schaalby
  • Scheggerott
  • Schleswig
  • Selk
  • Stangheck
  • Steinberg
  • Steinbergkirche
  • Steinfeld
  • Sterup
  • Stolk
  • Stoltebüll
  • Struxdorf
  • Süderbrarup
  • Süderfahrenstedt
  • Taarstedt
  • Thumby
  • Tolk
  • Twedt
  • Ülsby
  • Ulsnis
  • Waabs
  • Wagersrott
  • Winnemark

Großschutzgebiete

  • Naturpark
  • Naturpark Schlei

Stand: 06.02.2017

Projekte ohne Kooperationen

  1. Anschaffung eines Strandreinigungsgerätes im Amt Geltinger Bucht
  2. Bau eines Wanderwasserplatzes mit Badeplattform in Kappeln
  3. Bekanntmachung der Kampagne "bewusst da" in der Region Ostseefjord Schlei durch Marketingmaßnahmen
  4. Durchführung einer Marketingkampagne zur Einführung des "nordic arts festivals NORDEN" in Schleswig für die Jahre 2018 und 2019
  5. Einführung und Umsetzung eines Social-Media-Konzeptes für die Region Ostseefjord Schlei
  6. Einrichtung einer Koch- und Gärtnereischule "Rosenduft und Kochvergnügen" auf Hof Glasholz, Holzdorf
  7. Einrichtung einer Permakultur-Akademie auf dem Schulbauernhof Helle e.V.
  8. Einrichtung eines Barfußparks in Hasselberg, Ortsteil Schwackendorf
  9. Einrichtung von öffentlichen Sanitäranlagen in Winnemark/Sundsacker
  10. Entwicklung eines Kulturstundenplans für Schulklassen in der AktivRegion Schlei-Ostsee
  11. Entwicklung und Produktion eines Museumsführers
  12. Erarbeitung einer Machbarkeitsstudie, eines Marketingkonzeptes sowie Umsetzung von Medien- und Internetspräsenz zum Aufbau einer inklusiven Sommerakademie für Bildende Kunst an der Albert-Schweitzer-Schule in Winnemark
  13. Erneuerung der vier Segelgatterflügel an der Mühle Charlotte in der Gemeinde Nieby
  14. Errichtung von Bewegungsparcours – gesund und fit in den Gemeinden Hasselberg, Gelting und Fahrdorf
  15. Errichtung von Netzauslegern an 10 Standorten in der Region Schlei-Ostsee
  16. Erstellung einer Machbarkeitsstudie "Reittourismus in der AktivRegion Schlei-Ostsee"
  17. Erstellung einer Machbarkeitsstudie eines Hausarztzentrums für Süderbrarup und Umgebung
  18. Erstellung einer Machbarkeitsstudie zur Einrichtung eines Gesundheitshauses in der Gemeinde Fleckeby unter Betrachtung einer Nachnutzung des ehemaligen Amtsgebäudes
  19. Erstellung einer Machbarkeitsstudie zur Nachnutzung der Grundschulliegenschaften im Amt Süderbrarup
  20. Erstellung einer Sportstättenentwicklungsplanung für die Gemeinde Gelting und Umgebung
  21. Erstellung eines Einzelhandelsgutachtens für die Stadt Kappeln
  22. Erstellung eines Tourismuskonzepts Ostseefjord Schlei
  23. Erstellung von Imagefilmen zur touristischen Vermarktung der Region Schlei-Ostsee
  24. Jugend gestaltet nachhaltig Zukunft - Entwicklung und Durchführung von Projektwochen an Schulen unter Vermittlung der Methode des Vernetzten Denkens
  25. Konzept für die Weiterentwicklung der touristischen Infrastruktur "Willkommen in der Region Schlei-Ostsee"
  26. Machbarkeitsstudie für ein Familienhaus am Hornbrunne in Schleswig
  27. Machbarkeitsstudie zu MINT-Kompetenzzentrum in der Primarbildung
  28. Machbarkeitsstudie zur Nachnutzung der Konversionsfläche Flintholm
  29. Machbarkeitsstudie zur Neuausrichtung der Idstedter Gedächtnishalle zur Schlacht bei Idstedt 1850
  30. Marketingmaßnahmen für die Sonderausstellung "Schädelkult" auf Schloss Gottorf
  31. Maßnahmen zur Attraktivitätssteigerung des Luisenbades in Schleswig
  32. Neubau eines DLRG-Gebäudes im Ostseebad Damp
  33. Neue Ausstellung in der Integrierten Station Geltinger Birk
  34. Neugestaltung der Erlebnisausstellung zur Bibel im Bibelzentrum in Schleswig
  35. Optimierung der touristischen Servicequalität durch eine Qualitätsoffensive in der Region Schlei-Ostsee
  36. Ortsentwicklungsplanung Rieseby "Leitbild – Rieseby 2025"
  37. Produktion von Audiotracks für die Städte Kappeln und Schleswig
  38. Rast- und Begegnungsplatz in der Ortsmitte Borgwedel
  39. Relaunch des Internetauftritts www.ostseefjordschlei.de
  40. Schuss ins Schwarze: Ein neues Zentrum für Schießsport in Kappeln
  41. Umsetzung einer Marketingkampagne zum Welterbe Haithabu/Danewerk
  42. Visualisierung historisch bedeutender Rundgänge in der Region Schlei-Ostsee
  43. Wir machen Dampf für den Erhalt der Dampfeisenbahn – Machbarkeitsstudie zum nachhaltigen Betrieb der Museumseisenbahn in einer Erlebnislandschaft im Kreis Schleswig-Flensburg

Kooperationsprojekte

  1. Erarbeitung und Entwicklung von Zukunftsperpektiven Volkskundliche Sammlungen in der Museumslandschaft

Kooperationen

Kooperationserfahrung aus früheren Leader-Phasen: ja

Gebietsübergreifende Kooperationen in Leader

Gebietsübergreifende Kooperationen: ja

Kooperationen mit:

  • Eider-Treene-Sorge
  • Mitte des Nordens

Transnationale Kooperationen in Leader

Transnationale Kooperation: nein

Themen und Entwicklung

Regionales Entwicklungskonzept

Handlungsfelder und Schlüsselprojekte

Handlungsfelder:

  • Bildung, Beratung und Information
  • Demografischer Wandel
  • Innovation
  • Klimawandel
  • Kunst, Kultur und Kulturerbe
  • Tourismus und Freizeit

Schlüsselprojekte:

  • MBS zur Nachnutzung der Konversionsfläche Flintholm
  • Relaunch des Internetauftritts www.ostseefjordschlei.de
  • Anschaffung eines Strandreinigungsgerätes im Amt Geltinger Bucht
  • Neue Ausstellung in der Integrierten Station Geltinger Birk
  • Rast- und Begegnungsplatz in der Ortsmitte Borgwedel
  • Erarbeitung einer MBS zur Einrichtung eines S-H Kompetenzzentrums für MINT in der Primarbildung
  • Neugestaltung der Erlebnisausstellung zur Bibel im Bibelzentrum in Schleswig

Lokale Aktionsgruppe (LAG)

Gründungsdatum : 03.03.2008

Erfahrungen mit LEADER :

  • Leader I : nein
  • Leader II : nein
  • Leader + : ja
  • Leader in Eler : ja

Rechtsform der Aktionsgruppe:

Verein (e. V.) - nicht gemeinnützig

Organisation der Aktionsgruppe:

Verfahren und Projektauswahl sind transparent und erfolgen im Sinne einer Gleichbehandlung möglicher Projektträger. Die Projektauswahlkriterien stehen auf der Internetseite der AktivRegion Schlei-Ostsee zur Verfügung. Die Projekte werden in den zuständigen Arbeitskreisen der LAG mit Beschlussempfehlung des Vorstands beraten. Dort wird nach Optimierungswegen im Sinne des LEADER-typischen Mehrwerts gesucht. Die Entscheidung über die Projektauswahl erfolgt im LAG Vorstand.

Regionalmanagement

Intern: ja

Extern: ja

Das Regionalmanagement besteht aus 3 Stellen.

Die Stellen sind jeweils 0,5-Stellen.

Regionalmanagement Finanzierung:

55 Prozent EU-Budget, 45 Prozent regionales Budget

Erfahrungen mit anderen Programmen

  • EMFF
  • Integrierte/Interkommunale städtebauliche Entwicklungskonzepte
  • LandAufschwung
  • Modellregionen der Raumordnung (MORO)
  •  

    zurück

Hauptnavigation

Service-Navigation

###ETRACKER###