Zum Inhalt

Hauptnavigation

Ein Webangebot der:

Europäischer Landwirtschaftsfonds
für die Entwicklung des
ländlichen Raums:
Hier investiert Europa in die
ländlichen Gebiete.

 

Inhalt

Generationsgarten "Schöpfung"

Stand:

26.09.2008

  • Kontakt:

Kirchengemeinde Segeberg
Kirchplatz 2
23795 Bad Segeberg
Michael Modrow
Telefon: 04551-304803
E-Mail: michael@modrow-julienhof.de

ELER-Förderung:

ja

Finanzierung:

  • Zuschuss der EU (55%) = 22.185,90 EUR
  • Eigenmittel der Kirchengemeinde = 18.152,10 EUR
  • förderfähige Gesamtkosten = 40.388,00 EUR

Laufzeit:

26.03.2009 - 13.08.2010

Themen:

  • Bildung, Beratung und Information
    • Lebenslanges Lernen
    • Schulprojekte
  • Gesellschaft und Soziales
    • Jugendprojekte
  • Förderperiode:
  • ELER 2007 - 2013

Beschreibung

Zusammenfassung:

Bau einer hölzernen Brücke, die vom Kindergarten zur Brachfläche der Kirchengemeinde führt. Schon im Kindergarten sollen Kinder und auch ihre Familien an gesunde Ernährung herangeführt werden, indem sie das Gemüse und die Kräuter selbst anlegen und auch pflegen. Diese geschieht in Form eines alten Bauerngartens. Begleitende Maßnahmen wie der Bau von Nistkästen, Strohtontöpfe als Unterschlupf für den Ohrenkneifer oder selbstgewerkte Ruhebänke für Klein & Groß sind nur einige Gedanken, die umgesetzt werden könnten.

Ausgangssituation:

  • heruntergekommene Brachfläche der Kirchengemeinde (1000 qm)

Inhalt:

Anlegen eines Bauerngartens. Bau einer hölzernen Brücke sowie eines offenen Pavillions mit Gartenlaube. Beete anlegen, die mit Gemüse, Kräutern, Beeren (Vielfalt von Pflanzen) bepflanzt werden. Bau von Nistkästen, erdgestopfte Mauern, flacher Mergelteich, selbstgewerkerte Ruhebänke usw. Pflegen der Beete, Ernten des Gemüses und Obstes und Zubereitung von Speisen zum Verzehr.

Ziele:

  • Ein Ort der Begegnung für Jung und Alt (durch Patenschaften) soll geschaffen werden.
  • Kinder sollen an gesunde Ernährung herangeführt werden und lernen, wie man sie selbst anlegt und auch pflegt.
  • Der Garten kann auch für Lesungen, Ausstellungen oder musikalische Veranstaltung genutzt werden.

Besonderheiten:

Die Anlage soll verschiedene Generationen zusammenführen

Hauptnavigation

Service-Navigation

###ETRACKER###