Zum Inhalt

Hauptnavigation

Ein Webangebot der:

Europäischer Landwirtschaftsfonds
für die Entwicklung des
ländlichen Raums:
Hier investiert Europa in die
ländlichen Gebiete.

 

Inhalt

Grünes Klassenzimmer in Lütjenburg

Stand:

26.01.2017

  • Kontakt:

Förderverein Gymnasium Lütjenburg
Kieler Straße 30
24321 Lütjenburg
Ansprechpartnerin: Frau von der Decken

ELER-Förderung:

ja

Finanzierung:

55 Prozent der Gesamtnettosumme wurde im Rahmen der LEADER-Förderung von der AktivRegion Ostseeküste übernommen. Der Kreis Plön finanziert noch 21,05 Prozent der Gesamtnettosumme, den restlichen Betrag sowie die Mehrwertsteuer übernimmt der Antragsteller.

Laufzeit:

15.03.2016 bis 31.07.2016

Themen:

  • Bildung, Beratung und Information
    • Schulprojekte
  • Förderperiode:
  • ELER 2014 - 2020

Beschreibung

Zusammenfassung:

Das grüne Klassenzimmer sensibilisiert Schüler für einen nachhaltigen Umgang mit der Umwelt und steigert die Attraktivität des Schulhofes, der jederzeit und für alle zugänglich ist.

Eigentümer des Schulhofes ist der Kreis Plön (Schulträger). Der Förderverein pachtet die Fläche des Schulhofes, auf der das Grüne Klassenzimmer eingerichtet wird und stellt dieses dem Schulzentrum zur Verfügung.

Fördergegenstand:

  • das Ersetzen der Asphaltdecke (ca. 240 m2) durch eine versickerungsfähige Schotterschicht mit Kieselauflage
  • die Errichtung einer Feldsteinmauer zur Abgrenzung vom übrigen Schulhof
  • Feldsteine und Eichenhalbholzbänke als Sitzgelegenheiten für 30 Schüler in 2 Reihen in Halbkreisform, wobei die äußere Reihe im Hang etwas erhöht ist, wie ein kleines Amphitheater
  • 1 Steintisch
  • das Ersetzen der bisherigen einheitlichen Bepflanzung durch vielfältige heimische, blühende Sträucher und Stauden,
  • die Bepflanzung der Feldsteinmauer

Ausgangssituation:

Der eintönige, asphaltversiegelte Schulhof besaß keine Sitzgelegenheiten und bot den Schülern wenig Anreiz, den Klassenraum in den Pausen zu verlassen. Gleichzeitig fehlte die Möglichkeit, unkompliziert und räumlich nah eine Unterrichtsstunde im Freien abzuhalten.

Ziele:

  • Sensibilisierung der Schüler für die Bedeutung ökologischer Vielfalt
  • Rücksichtsvoller Umgang mit natürlichen Ressourcen (Ziel im Schulprogramm)
  • Förderung dieser Ziele durch Unterricht im Grünen => mit allen Sinnen wahrnehmen können
  • Die Schüler sollen auch Verantwortung übernehmen, z. B. indem sie Pflegeanteile übernehmen.
  • Vielseitige Unterrichtsmöglichkeiten, z.B. szenische Darstellungen
  • Attraktivität des Schulhofes steigern, der jederzeit und für alle zugänglich ist
  • Initialzündung für weitere naturnahe Schulhofgestaltung
  • Durch einen einladenden Ort mehr Zeit in Pausen, Freistunden und auch außerhalb der Schulzeit draußen verbringen

Besonderheiten:

Die Finanzministerin Frau Heinold besucht das Projekt im Rahmen ihrer Sommerreise 2016.

Hauptnavigation

Service-Navigation

###ETRACKER###