Zum Inhalt

Hauptnavigation

Ein Webangebot der:

Europäischer Landwirtschaftsfonds
für die Entwicklung des
ländlichen Raums:
Hier investiert Europa in die
ländlichen Gebiete.

 

Inhalt

Ideen vom Küchentisch - Teilprojekt PRA I (Participatory Rapid Appraisal)

Stand:

11.08.2009

  • Kontakt:

Gemeinde Wensin über das Amt Trave-Land
Waldemar-von-Moh-Str. 10
23795 Bad Segeberg
Sören Grella (Projektträger)
Telefon: 04551 / 990838
E-Mail: soeren.grella@amt-trave-land.de

ELER-Förderung:

ja

Finanzierung:

Zuschuss der EU 2009: 10.630,25 EUR Eigenmittel der Gemeinde: 8.697,48 EUR förderfähige Gesamtkosten: 19.327,73 EUR Eigenmittel der Gemeinde (nicht förderfähige Kosten): 3.672,27 EUR Gesamtkosten: 23.000 EUR

Laufzeit:

09.09.2009 - 31.03.2010

Themen:

  • Demografischer Wandel
    • Anpassung
  • Gesellschaft und Soziales
    • Bürgerbeteiligungsprozesse
  • Förderperiode:
  • ELER 2007 - 2013

Beschreibung

Zusammenfassung:

Mit dieser PRA I (Participatory Rapid Appraisal) wird innerhalb einer Woche durch externe Befrager eine qualitative Bürgerumfrage mit anschließender öffentlicher Präsentation durchgeführt. Dazu werden ca. 40 Gespräche mit Einwohnern Garbeks geführt und direkt im Anschluss ausgewertet, um ein Entwicklungskonzept für die Gemeinde Wensin zur Verbesserung der Lebensqualität und zur Sicherung der Existenz eines Dorfes mit unter 1000 Einwohnern im Wandel der demografischen Entwicklung für die Gemeinde zu erarbeiten.

Ausgangssituation:

Ausgangssituation ist die Planung / Neugestaltung in Form eines Entwicklungskonzeptes für die Gemeinde Wensin / Garbek zur Verbesserung der Lebensquälität und zur Sicherung der Existenz eines Dorfes mit unter 1000 Einwohnern im Wandel der demografischen Entwicklung.

Inhalt:

  • Schulung für die Interviewer
  • Küchentischgespräche
  • Auswertung der Gespräche
  • Präsentation der Auswertung

Ziele:

Durch die Bürgerbefragungen Informationen (Vorstellungen, Wünsche und Bedarf) zu beschaffen, die in das Entwicklungskonzept zur Verbesserung der Lebensqualität und zur Sicherung der Existenz eines Dorfes eingebunden werden.

Perspektiven:

Entwicklungskonzept zur Dorferneuerung:
Die im Entwicklungskonzept dargestellten / vorgeschlagenen Einzelmaßnahmen werden als Folgeprojekt (Leuchtturmprojekt mit landesweiter Strahlkraft) bewilligt. Zuschuss EU = 360.000 EUR

Hauptnavigation

Service-Navigation

###ETRACKER###