Zum Inhalt

Hauptnavigation

Ein Webangebot der:

Europäischer Landwirtschaftsfonds
für die Entwicklung des
ländlichen Raums:
Hier investiert Europa in die
ländlichen Gebiete.

 

Inhalt

Schulhofumgestaltung Grund- u. Gemeinschaftsschule Leezen "Abenteuerlandschaft für aktive Pausen"

Stand:

29.05.2009

  • Kontakt:

Amt Leezen
Hamburger Str. 28
23816 Leezen
Karsten Braker
Telefon: 04552 / 9977- 29

ELER-Förderung:

ja

Finanzierung:

Zuschuss der EU 2009 (55%) = 15.471,50 EUR
Eigenmittel der Gemeinde = 12.658,50 EUR
förderfähige Gesamtkosten = 28.130,00 EUR
nicht förderfähige Kosten = 5.344,70 EUR
Gesamtkosten = 33.474,70 EUR

Laufzeit:

22.07.2009 - 31.08.2010

Themen:

  • Bildung, Beratung und Information
    • Schulprojekte
  • Gesellschaft und Soziales
    • Jugendprojekte
  • Förderperiode:
  • ELER 2007 - 2013

Beschreibung

Zusammenfassung:

Die Grund- und Gemeinschaftsschule beabsichtigt, die Pause aktiver zu gestalten. Hintergrund hierfür sind die Doppelstunden und die damit einhergehende Verlängerung der Pause. Auch wird die Umgestaltung des Pausenhofes zwingend notwendig, da die alten Spielgeräte kaputt sind und ersetzt werden müssen. Durch die neuen Spielgeräte wird ein aktiver Ausgleich zur Unterrichtsstunde geschaffen.

Darüber hinaus sollen die motorischen Fähigkeiten der Kinder und Jugendlichen gestärkt werden. Die Schülerinnen und Schüler können klettern und balancieren. Manche werden durch die Spielgeräte auch "angstfrei" und gewinnen in kleinen Schritten mehr Selbstbewusstsein – sie lernen vielleicht auch ihre Grenzen kennen und können ihre Fähigkeiten besser einschätzen. Die Kinder sollen Mut haben, die Geräte in ihren Spielmöglichkeiten zu entdecken. Die Maßnahme dient somit einem aktiven, gesunden Ausgleich zum sitzenden Unterricht.

Die Spielgeräte sollen aus naturbelassenen Eichenhölzern bestehen: Kletterrutsche; Spielturm "Pirateninsel"; Wackelbrücke/Hängebrücke; Baumstümpfe zum Sitzen, Hüpfen, Balancieren, etc.

Ausgangssituation:

Die Umgestaltung des Pausenhofes wird zwingend notwendig, da die alten Spielgeräte kaputt sind und ersetzt werden müssen.

Die Schule beabsichtigt, die Pause aktiver zu gestalten: Hintergrund hierfür sind die künftigen Doppelstunden und eine damit einhergehende Verlängerung der Pause, die dann auch im Sinne von aktiv - gemeinsam - individuell - in Leezen organisiert werden soll.

Inhalt:

Demontage der alten, kaputten Spielgeräte. Fertigung der neuen Spielgeräte aus massiver Eiche. Bei den zu bauenden Spielgeräten handelt es sich um weitgehend individuell gefertigte Geräte. Aufbau der neuen Geräte auf dem Schulhofgelände sowie TÜV-Abnahme. Die Ausführung der Arbeiten erfolgt ausschließlich durch qualifizierte Fachkräfte.

Hauptnavigation

Service-Navigation

###ETRACKER###