Zum Inhalt

Marginal-Spalte (weiterführende Informationen zum Thema)

Hauptnavigation

Ein Webangebot der:

Europäischer Landwirtschaftsfonds
für die Entwicklung des
ländlichen Raums:
Hier investiert Europa in die
ländlichen Gebiete.

 

Inhalt

Integrierte Ländliche Entwicklung

Foto: Dieter/pixelio.de

Ländliche Räume werden in Deutschland über die Gemeinschaftsaufgabe "Verbesserung der Agrarstruktur und des Küstenschutzes" (GAK) gefördert. Ein Teil der GAK ist die Integrierte Ländliche Entwicklung (ILE), deren Umsetzung und Programmierung über die Bundesländer erfolgt.

Ziel der Integrierten Ländlichen Entwicklung ist ein gemeinsames Wirken von Akteuren der jeweiligen Region. Darunter wird die interkommunale Zusammenarbeit unter Mitwirkung von Wirtschafts- und Sozialpartnern sowie sonstiger Bürger verstanden. Die Grundlage bildet ein Integriertes Regionales Entwicklungskonzept, dessen Umsetzung von einem Regionalmanagement begleitet wird.

In Deutschland gibt es derzeit rund 100 ILE-Regionen.

Dokumente und Links zum Fördergrundsatz der GAK zur Integrierten Ländlichen Entwicklung und weitere grundlegende Dokumente finden Sie auf den Seiten des BMEL.


Hauptnavigation

Service-Navigation