Springe zum Hauptinhalt der Seite

ELER aktuell

Mehr BiodiversitÀt und Nachhaltigkeit

Neue BiodiversitÀts- und Nachhaltigkeitsstrategien

Im Rahmen des EuropĂ€ischen Green Deals wird die Gemeinsamen Agrarpolitik (GAP) und damit auch die Förderung durch den ELER-Fonds an Nachhaltigkeits- und BiodiversitĂ€tsziele geknĂŒpft. Hierzu hat die EU im Mai 2020 zwei wichtige Strategien auf den Weg gebracht: Die BiodiversitĂ€tsstrategie 2030 und die Farm-to-Fork-Strategie.

Beide sind als stimmiges Gesamtpaket zu sehen, da sie ihre Ziele gegenseitig aufgreifen und weiterentwickeln. Dazu gehört beispielsweise "mindestens 10 Prozent der landwirtschaftlichen FlĂ€che wieder mit Landschaftselementen mit großer Vielfalt zu gestalten". Diese Ziele sind aber erst dann verbindlich, wenn sie in den GAP-StrategieplĂ€nen der EU-Mitgliedstaaten aufgegriffen werden.

BiodiversitĂ€tsstrategie fĂŒr 2030 (PDF, 700 KB)

Farm-to-Fork Strategie (PDF, 600 KB)

ZukĂŒnftig mehr Klima- und Umweltschutz?

In der GAP-Strategieplan-Verordnung der EuropÀischen Kommission wird durch den Artikel 92 (no-backsliding-Artikel) festgelegt, dass die Mitgliedstaaten verpflichtet sind, in ihren nationalen GAP-StrategieplÀnen die Umwelt- und Klimaziele deutlich ehrgeiziger zu formulieren.

 

Stand: Juli 2020

EuropĂ€ischer Landwirtschaftsfonds fĂŒr die Entwicklung des lĂ€ndlichen Raums:
Hier investiert Europa in die lÀndlichen Gebiete.