Springe zum Hauptinhalt der Seite

ELER aktuell

ELER aktuell

ELER aktuell

Die Zukunft des ELER

Innerhalb ihrer Gemeinsamen Agrarpolitik (GAP) fördert die EU auch die Entwicklung ländlicher Räume mithilfe des Fonds ELER. In Deutschland entschied bislang jedes Bundesland in einem eigenen Programm wie es die ELER-Gelder einsetzte. Für die neue Förderphase 2021-2027 regelt das ein einheitlicher GAP-Strategieplan für ganz Deutschland. Er enthält auch die jeweiligen Ziele und Maßnahmen, die die einzelnen Bundesländer für sich definieren.

Start der Förderphase und Übergangsverordnung

Da die Verhandlungen zur Ausgestaltung der kommenden Förderphase noch nicht abgeschlossen sind, ist ein verzögerter Beginn nach 2021 wahrscheinlich. Informell steht bereits fest, dass bis Ende 2022 eine Übergangsverordnung die Mittel für die Entwicklung ländlicher Räume bereitstellen wird.

 

Stand: Juli 2020

Seiten-Titel: LEADER - wie geht es weiter?

Seiten-Beschreibung:

Über den LEADER-Ansatz fördert die EU in der aktuellen Förderphase 2014-2020 in Deutschland 421 ländliche Regionen. Hier informieren wir, was für LEADER in der kommenden Förderphase geplant ist.

Seiten-Titel: Mehr Biodiversität und Nachhaltigkeit

Seiten-Beschreibung:

Durch den Europäischen Green Deal wird die GAP und damit auch die Förderung über den ELER zukünfitg an Nachhaltigkeits- und Biodiversitätsziele geknüpft.

Seiten-Titel: EIP-Agri - wie geht es weiter?

Seiten-Beschreibung:

Ziel von EIP-AGRI ist es, innovative Lösungen für die Landwirtschaft zu entwickeln. Die ELER-Förderung dafür wird fortgesetzt.

Europäischer Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums:
Hier investiert Europa in die ländlichen Gebiete.