Details

Studie zu Geflüchteten in ländlichen Regionen

Das Forschungsprojekt "Zukunft für Geflüchtete in ländlichen Regionen Deutschlands" untersuchte über drei Jahre die Herausforderungen ländlicher Gemeinden und Kleinstädte bei der Integration von Geflüchteten. Ein gleichnamiger Sammelband präsentiert nun die wissenschaftlich aufgearbeiteten Ergebnisse.

Im vom BULE geförderten Verbundprojekt arbeiteten Froschende der Technischen Universität Chemnitz, der Universität Hildesheim, der Friedrich-Alexander Universität Erlangen-Nürnberg und des Thünen-Instituts zusammen.

Ziel war es, empirisch belastbare Daten zur Integration von geflüchteten Menschen in ländlichen Räumen zu ermitteln.

Der Sammelband beleuchtet Perspektiven der Politik, der Verwaltung, der Zivilgesellschaft und der Geflüchteten.

Zum Download (PDF)

 

Europäischer Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums: Hier investiert Europa in die ländlichen Gebiete.

Nach oben